Festplatte nach defragmentieren nicht mehr erkannt

MistaMasta

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.110
Hallo!

Habe wirklich ein dicke Problem und hoffe das mir hier wer helfen kann!

Habe in meinem Rechner eine 200 GB Maxtor Platte laufen, die von Sep 2005 ist!
Der Rechner läuft mit dem Betriebssystem Windows Me (nicht lachen, der Rechner ist schon etwas älter )

Habe die Festplatte defragmentiert, allerdings etwa bei 70% abgebrochen bzw die Defragmentation angehalten!
Beim Zugriff auf der Festplatte waren nur noch drei Ordner vorhanden und die Ordnerbezeichnungen glichen dem etwa: =?/()%&//
Daraufhin hab ich "die Kiste" mal neugestartet, allerdings tat sich dann gar nichts mehr! Unter Windows wird die Platte zwar erkannt, allerdings kann ich nicht mehr drauf zugreifen
--> Wie Windows halt so ist, schlägt er vor die Platte zu formatieren, was ich aber für ne ganz schlechte Idee halte!

Kann mir wer helfen? Bzw hat wer ne Idee wie man an die Daten wieder herankommt?
 

mofa84

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
780
versuchs mit den üblichen Recovery-Programmen

(einfach mal nach file recovery googeln) - kann dich aber gleich waren dass keins davon umsonst ist.
 

dimitrif

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
394
Sind die wichtigen Daten darauf?
Wenn nicht, dann versuch mal mit Low-Lavel Formatierung die Festplatte mit 0 zu beschreiben. Bei Defragmantierung wird natürlich die Festplatte dem zusätzlichen Last ausgelegt. Das kann dazu führen, dass die Festplatte seine in "normalen" Betrieb verborgene Fehler zeigt. Bei Low-Lavel Formatierung wird die Festplatte sehr gründlich geprüft und dann kannst du sehen, ob sie defekt ist.
 

dimitrif

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
394
Daten kann man immer noch mit der Hilfe einer Knoppix-CD bekommen. Was Windows nie können wird kann Linux schon sehr lange ;)
 
Top