Festplatten - One-Click-Standby?

Cheetah1337

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Ich habe eine Festplatte, deren Laufgeräusch recht hochfrequent ist und dementsprechend nervt.
Da es ohnehin nur mein Datengrab ist, würde ich gerne wissen, ob es, abgesehen vom Power-Management, einer Dämmung und "Abstecken" eine Möglichkeit gibt, die Festplatte zum Schweigen zu bringen.
Gibt es da nicht irgendwie ein Programm dafür, wo ich das Verwalten kann?

Also:
*klick* => Standby
*klick* => Aktiv

Oder kann man da vielleicht iwie was mit einem Batch-File machen?

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen. :D

Mit freundlichen Grüßen, Cheetah
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Also bei deiner *Klick*-Methode kann ich leider nicht behilflich sein, aber wie wärs mit CrystalDiskInfo, enthält Steuerung fürs AAM (Akkustik-Management)? Einfach hier bei CB download und AAM auf maximal stellen. Zumindest wär die Platte somit schon wesentlich leiser.
 

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Das habe ich eben schon gemacht. :/
Aber das half bei dem Geräusch nicht.

Und "nur leiser" ist ja auch nicht ideal.
Immerhin ist das ja unnötige mechanische Belastung, wenn sie dauernd rennt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Also ... die Software klingt vielversprechend, aber wenn ich sie starte, werden mir keine Festplatten angezeigt. :/
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
@ smiler10: Interessantes Tool!

Habe meine Platten mit nem Energieschema im Griff, funzt oh ganz gut und is ausreichend denke ich.

Bestimmt keine Win7-Unterstützung oder?
 

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Das mit dem Energieschema is mir einfach zu "locker". ^^
Mein Datengrab brauche ich ja nicht sooo oft.
Vllt ... 1h am Tag.
Daher bräuchte ich eben so eine One-Click-Lösung, aber revosleep will offenbar nicht. :/
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Achso, na das seh ich ein. Vielleicht hilft dir die 64bit Version, versuchs einfach mal.
 

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Also 64 Bit und mit Admin-Rechten wurden sie angezeigt, aber sie geht nicht in den Standby. O_o
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Hmm, hast du mit nem anderen Tool evtl. APM völlig ausgeschalten so das RevoSleep keine Chance oder Möglichkeit hat die "auszuschalten"?

Edit: Oder schau mal ins Windows-Energieschema. Vielleicht sind die Platten dort auf maximale Leistung gestellt. Evtl. hat Windows mehr Rechte als RevoSleep.
 

LordNord

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
147
Habs auch grad gestestet, x64 version mit Admin geht, kommt aber zu bildfehlern im Programm, was aber nicht so schlimm ist.

€dit: bringt ja richtig was, habe 6 platten drin und brauch max 2 ständig... ist viel leiser :)
 

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
@Ghostmaster:
Nein lediglich AAM bei der HDD auf "Silent" und sonst nichts.
Bei den Energieoptionen auf "Nie", weil revosleep das so verlangt hat. ^^

Bei den Energieoptionen gibt es nur das mit dem Standby aber nix von wegen "Leistung".
 
Zuletzt bearbeitet:

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
@ LordNord: Was hastn für ein OS? Vielleicht kannst du ja weiterhelfen da es bei dir ja zu laufen scheint.

Bin mitm Latein langsam am Ende :-)

Edit: Bei mir läuft das Programm auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Hmmm ... naja trotzdem danke! :)
Werde mir wohl einen externen Schalter für den Stromstecker basteln. ^^
Also quasi die Masse damit unterbrechen.
Hab in einem Monat dann eh nichts mehr zu tun. XP
 

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Schau einfach morgen oder die Tage nochmal in den Thread rein, vielleicht antwortet zwischendurch noch jemand ders hinbekomm hat und seine Erfahrungen postet.
 

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
Jop, das überwache ich bei meinen Threads sowieso immer noch so eine Woche lang. :)
Jedenfalls trotzdem danke. :)
 

DogsOfWar

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.150
hab meine hitachis auch raus geschmissen weil die so fiepen und mach nun meine backups,wozu ich die beiden nutze,über ne esata blende bzw schliess ich die dort an. hab ansonsten nur noch die wd am laufen.

hat dein msi keinen esata anschluss? wär doch ne alternative!

€: lese grad das du nen esata port hast...
 

Cheetah1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.121
?
Also ... weder am Mainboard, noch am Case sind welche. ^^
Das NEUE Antec 900 hat eSATA. ;P
 
Zuletzt bearbeitet:

LordNord

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
147
Sorry, war Fussball schauen.
Mein OS: Win 7 Ultimate x64

Kann Euch da nicht viel weiterhelfen,
hatte die x86 version und die lief nicht.
Habe die wieder entfernt und die x64 raufgehauen.
Zum schluss habe ich auf "Behandeln von Kompatibilitätsproblemen" geklickt und mit der empfohlenen Einstellung "als Admin ausführen" gestartet.

LN
 

DogsOfWar

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.150
du hast doch einmal die schwarzen sata ports,das sind die intel. wenn die im ahci modus laufen würden,was freilich unter xp umständlich wäre,wär hotplug sprich esata über ne blende möglich!

zum 2ten haste die 2 blauen sata ports,das sind die vom jmicron controller,mit denen geht esata bzw hotplug auch unter xp. nur treiber für den controller installen und schon haste son kleines sicher entfernen symbol inne taskleiste wie bei usb und kannst deine platten im betrieb per hotplug oda auch hotswap an und abstecken. beim jmicron isses sogar egal ob der im ide oda ahci modus betrieben wird. solang der treiber drauf is geht hotplug.

beim msi keine esata blende für hinten dabei gewesen?

€: mal bei geizhals esata blende eingeben,hier mal nen beispiel:

http://www.schwanthaler-computer.de...eSATA-Blende-12CF1-3SATPW-11R-12R::16629.html

die hab ich auch am asus dran,hatte die beim gigabyte,welches ich vorher hatte,dabei. is auch stromkabel bei was wichtig is für 3,5 zoll platten.

hier mal noch der jmicron sata treiber falls den nich auf deiner msi seite findest,sollte eigl auch auf der mobo cd sein:

ftp://driver.jmicron.com.tw/SATA_Controller/Windows/

also wie gesagt,treiber drauf,blende an die blauen stecken und schon haste esata. funzt super auch unter xp!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top