News FIH Mobile: Smartphone-Fertiger macht nur noch mit Google Gewinn

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.365
Das taiwanische Unternehmen Foxconn, vor allem bekannt als Auftragsfertiger für Apple, fertigt über die Unternehmenstochter FIH Mobile auch zahlreiche Android-Smartphones für bekannte Hersteller wie Lenovo, Nokia oder Xiaomi. Die Android-Sparte soll für FIH mit einer Ausnahme allerdings wenig profitabel sein: Google.

Zur News: FIH Mobile: Smartphone-Fertiger macht nur noch mit Google Gewinn
 

D4rk_nVidia

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.890
Wusste gar nicht das all diese Marken es von Foxconn(FIH Mobile) herstellen lassen. Bei Apple war es klar aber dennoch.

Aber das nur Google pünktlich und gut zahlt, ist mehr als verständlich.
Google ist eine ganz andere Liga als Lenovo, Nokia und Xiaomi.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.222
Sie sollten "kleine chinesische Anbieter, die nicht zahlen" einfach nicht mehr annehmen.

Nebenbei, ist mir gerade ein Nokia 3.1 Plus mit Android One angekommen, Updates (ja, es gibt welche!) werden gerade eingespielt :)
 

Silverangel

Captain
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
3.936
Sehr langsam zahlen ist aber nicht nicht zahlen. Wenn jemand erst nen halbes Jahr später bezahlt, bekomme ich ja dennoch mein Geld, auch wenn eben verspätet.
Wenn ich dann aber keinen Gewinn mache, liegt das Problem woanders. Ausgehandelten Verträge, Investitionen usw.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.082
Für FIH seien vor allem kleinere chinesische Smartphone-Anbieter ein Problem, da diese nur sehr langsam bezahlen und keine verlässlichen Produktionsprognosen abgeben würden.
So etwas können Chinesen auch nicht. Da wird hauptsächlich schnell Dank extremer staatlicher Förderung expandiert. Dann wird einfach an die Wand geworfen und gehofft, dass etwas kleben bleibt.
Selbst in relativ kleinen Städten wird nahezu täglich ein neues Geschäft eröffnet, dass dann in 6-12 Monaten wieder geschlossen wird. Die ganzen Briefkastenfirmen nicht mitgerechnet.

Die wenigsten Chinesen die ich kennen gelernt haben, haben wirklich Ahnung von Geschäften. Da geht es nur darum, Umsatz vorzutäuschen um sich für Förderprogramme zu qualifizieren. Wie die Firma nächstes Jahr weiterleben soll, steht in den Sternen.

Die existierende Wirtschaft wurde von vorherigen Generationen aufgebaut, die die Arbeiter gnadenlos ausgenutzt haben. Jetzt wird der Chinese teuer und sie stehen langsam vor Problemen.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.222
Wenn jemand erst nen halbes Jahr später bezahlt, bekomme ich ja dennoch mein Geld,
Ist ja schön, aber das interessiert doch DEINE Zulieferer nicht. Die wollen JETZT ihr Geld sehen, sogar schon BEVOR du selbst den ersten Euro verdienst. Womit willst du sie also bezahlen?

Und wenn deine Zulieferer dich nicht mehr beliefern, kannst du keine Produkte mehr fertigen.
Wenn du zum nächsten, teureren Zulieferer gehst, der dich (mit Risiko-Aufschlag) wieder beliefert, stimmt deine Kalkulation nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.215
Der Smartphone-Markt hat sich über die letzten Jahre stark verändert, wie aktuelle Zahlen der Marktforscher von IDC zeigen. Die fünf größten Smartphone-Anbieter Samsung, Apple, Huawei, Oppo und Xiaomi nahmen zum Ende des vierten Quartals 2018 68,4 Prozent des Marktes ein
Da es hier um Android geht: Die größten vier Adroidanbieter (Samsung, BBK, Huawei und Xiaomi) vereinigten letztes Jahr 65% des Android-Marktes auf sich.

Aber das nur Google pünktlich und gut zahlt, ist mehr als verständlich.
Google ist eine ganz andere Liga als Lenovo, Nokia und Xiaomi.
Stimmt, Google ist völlig unter ferner liefen.
Aber es geht um kleine chinesische Billig-Anbieter, von denen man hier meistens nicht einmal den Namen kennt und gegenüber denen HMD Global mit gut 17 Mio. verkauften Smartphones im letzten Jahr schon ein Großanbieter ist.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.222
Nokia hat als europäisches Unternehmen auch eine andere Zahlungsmoral als die China-Butzen mit Fördergeldern, die @Axxid hier treffend portraitiert hat.
 

ger.ruler

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
145

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.222
Naja, falls jemand zu Hause genauso denkt, wäre es zum Beispiel kein Wunder, wenn die Handwerker erstaunlich lange brauchen, bevor sie mal kommen (wenn überhaupt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Silverangel

Captain
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
3.936
Dafür wird entweder Geld auf der Kante liegen, über andere vorfinanziert, gestunded oder z.b. via kredit finanziert.
Bleibt weiterhin offen warum die anderen nicht Profitabel sind. Und das wird an den ausgehandelten Verträgen liegen. (z.b. viel zu knapp Kalkuliert und grössere Mengen erwartet/erhofft um profitabel zu sein, was dann nicht eingetreten ist)

@HaZweiOh: danke, dass du direkt herablassend auf ein persönliches niveau gehen musst. :rolleyes:
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.899
Sehr langsam zahlen ist aber nicht nicht zahlen. Wenn jemand erst nen halbes Jahr später bezahlt, bekomme ich ja dennoch mein Geld, auch wenn eben verspätet.
Wenn ich dann aber keinen Gewinn mache, liegt das Problem woanders. Ausgehandelten Verträge, Investitionen usw.
Richtig. Langsam Zahlen ist nicht, Nicht Zahlen.
Aber: Langsam bezahlt bekommen birgt für einen Selbst soetwas wie Ich will es mal "Latente Schwierigkeit" nennen.
Working-Capital.
Wenn Ich zu A gehe, Ihm 200€ gebe und er sagt Ich bekomme es am 15.01 Zurück mit 10% Zuschlag.
Habe Ich am 15.01 20€ Mehr in der Tasche.

Sagt aber jemand Ich bekomme am 30.01 +30% Zuschlag, dieser Zahlt aber eben erst am 19.02 ist das ein Beinahe Minus geschäft trotz der 60€ mehr in der Tasche.
Kaum zu glauben oder?

1. hat der eine nur 15 Tage für 10% gebraucht, und der andere eigentlich ~50 Tage für 30%
A hat mir "QUASI" 249% p.a. gebracht.
B "nur" 209% p.a.
Würde der Zweite sich an die ABMACHUNG halten wären es 365% p.a und somit ein viel Wirtschaftlicheres Geschäft.
Dafür gibt es zum Glück in Deutschland den §288 (5) BGB und natürlich Hohe Verzugszinsen + ABC Analyse und Aussortierung von "Gewissen Kunden".
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.222
Du stellst dir das einfach zu leicht vor, und nimmst nicht an, was andere User (nicht nur ich) geschrieben haben.

Und du gibst quasi FIH die Schuld, wenn seine Kunden ihre Zahlungsverpflichtungen nicht ernst nehmen. Jetzt, wo FIH das weiß, werden gewisse Kunden natürlich nicht mehr angenommen. An diesen Punkt muss man aber erst mal kommen, und dann hat man bereits ein dickes Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

D4rk_nVidia

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.890
Stimmt, Google ist völlig unter ferner liefen.
Aber es geht um kleine chinesische Billig-Anbieter, von denen man hier meistens nicht einmal den Namen kennt und gegenüber denen HMD Global mit gut 17 Mio. verkauften Smartphones im letzten Jahr schon ein Großanbieter ist.
Die anderen würde ich nun nicht als "kleine" chinesische Billig-Anbieter bezeichnen. Billig klingt wieder so negativ wobei Xiaomi auch sehr hochwertige Produkte verkauft.
Denke Lenovo ist da noch der kleinste aber hier muss ich sagen das ich bei meinem Aufenthalt in China, nicht wirklich erkennen konnte, welche Smartphones die Einwohner dort haben.

Aber wie schon von @Axxid erwähnt, bekommen viele Unternehmen dort Fördergelder, die man hier nicht so leicht bekommen würde. Gibt schon einige Unternehmen die ich dort kennen lernen durfte, die gesagt haben das Sie gefördert werden und nach 2 Jahren gab es das Unternehmen nicht mehr.

Edit:
Hier müsste aber FIH Mobile auch an den Verträgen arbeiten.
 

Silverangel

Captain
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
3.936
@HaZweiOh: Andere User? Bis zu dem Zeitpunkt haben gerade ausschließlich wir beide uns unterhalten. Danach sind andere eingestiegen.
Mit mir kann man durchaus vernünftig reden. Aber dann erwarte ich auch ein gewisses niveau, das du ja bereits verlassen musstest.

@-Ps-Y-cO-: Schon richtig. Immerhin ziehen sie die Konsequenz daraus. Die Frage bleibt dennoch ob es am verspäteten Zahlen liegt oder das man sich mit den Verträgen selbst ins Bein geschoßen hat.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.215
Die anderen würde ich nun nicht als "kleine" chinesische Billig-Anbieter bezeichnen. Billig klingt wieder so negativ wobei Xiaomi auch sehr hochwertige Produkte verkauft.
Denke Lenovo ist da noch der kleinste
Weder Xiaomi noch Lenovo gehören zu der angesprochenen Gruppe. Xiaomi ist der 5. größte Hersteller, mit sehr deutlichem Abstand zu LG nach unten, aber auch zu Huawei nach oben. Lenovo hat zwar seit 2014 heftig Federn lassen müssen, aber zum Platz 7 hat es noch gereicht und mit einem Absatz von 38 Mio. Stück ist man auch deutlich vor HMD Global und Tecno.

Bleibt weiterhin offen warum die anderen nicht Profitabel sind. [...] grössere Mengen erwartet/erhofft um profitabel zu sein, was dann nicht eingetreten ist)
Gerade auf dem chinesischen Markt hat die letzten paar Jahre eine sehr starke Konzentration auf die großen Hersteller stattgefunden. Mehrere Hundert Anbieter mußten den Laden schon dicht machen und es werden noch viele weitere folgen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr4y

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.126
Du stellst dir das einfach viel zu leicht vor, und nimmst nichts an, was andere User (nicht nur ich) geschrieben haben.

Und du gibst quasi FIH die Schuld, dass die Zahlungsmoral seiner Kunden mies ist. Jetzt, wo sie das wissen, werden gewisse Kunden natürlich nicht mehr angenommen, an diesen Punkt muss man aber erstmal kommen, und dann hat man bereits ein dickes Problem.
Naja, er könnte grundsätzlich recht haben: Wenn jemand zu spät zahlt, erklärt das vielleicht Verluste z.B. im Q1, aber nicht mehr im Q2, wenn der Auftraggeber dann gezahlt hat. Auf das Jahr gesehen macht das dann fast keinen Unterschied. Tritt dieses Problem aber rollierend immer wieder auf, ist die zu späte Zahlung auch ein Grund für einen Verlust im betrachteten Jahr. Denn genau weiß man ja auch nicht, ob der Auftraggeber überhaupt noch zahlt. In diesem Fall hätte er dann unrecht. Also eigentlich streitet ihr euch um Nichtigkeiten.
 
Top