Finale Auswahl vor dem Kauf

Stiefelkante

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
84
Soo, nach sehr ausführlicher Meinungsbildung (u.a. in diesem Forum) hab ich nun eine finale Auswahl an Laptops aufgelistet, wovon es letztlich einer werden soll.
Aufgeführt werden sie mit den Pros und Contras die ich da sehe und ihr könnt mir ja nochmal nen Anstoss geben wohin es denn letztlich gehen soll bzw was am sinnvollsten wäre.

Deshalb zu allererst meinen Beweggrund, warum ich denn einen Laptop benötige:
1. Studium
2. Mobiles Filmeschaun und zocken (wobei ganz klar der 1. Punkt im vordergrund stehen soll, schließlich hab ich ja auch noch einen Tower zu haus stehen)

1. DELL Vostro 3550:
http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C32-2JM/dell-vostro-3550-silber-inkl-tastaturbeleuchtung-2-jahre-garantie-.html

+ 2 Jahre vor Ort Garantie
+ matter Display (als Laptoperstkauf hab ich keine Erfahrung mit dem Unterschied glare/non-glare)
+ (relativ) leichtes Gewicht
+ Fingerprint
+ Akkulaufzeit
- schwache Graka (was packt die denn noch so?)
- (im Vergleich) schwache Optik (geschmackssache^^)

Preis: 600 Tacken

2. Lenovo IdeaPad Y570 M62GWGE
http://www.cyberport.de/?DEEP=1C31-191&APID=204

+ gute Grafikkarte (555M)
+ super Soundsystem (JBL)
+ coole Optik (wiedermal geschmackssache, aber die Hinterseite is einfach Gönner)
+ Verarbeitung?
- glare-Display
- Akkulaufzeit

Preis: 600 Tacken

3. HP Pavilion DV6-6B55SG
http://www.notebooksbilliger.de/hp+pavilion+dv6+6b55sg+der+gamer?eqsqid=b1e96512-6d95-4329-a1ea-91b36812915a

+ super Grafikkarte (6770M)
+ i7 Prozessor
+ Fingerprint
+ Super Sound (Beats Audio)
+ größere Festplatte (640GB)
- Preis (100 teurer als Vergleichsmodelle)
- Gewicht (2,9kg!)
- Glare-Display

Preis: 700 Tacken
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.796
Evtl. mal an ein MacBook Air gedacht? Liegt zwar 249 € über deinem Preis (vom HP) aber kannst di ja mal überlegen. Ich sehe es bei mir an der FH das sehr sehr viele Studenten als auch Profs. mit Apple Geräten arbeiten. Vorallem wenn es mal um Präsentationen geht hast du damit einen Vorteil mit Keynote es sieht einfach besser aus als Powerpoint habe ich heute erst wieder gesehen als ich wieder eine 1 abgestaubt habe.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.227
Schau Dir mal Dell Inspiron 15" an oder den "kleinen" XPS 15"
 

Stiefelkante

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
84
Mhh 950€ is scho ne stange, ne richtige stange geld.
man könnte es zwar unfair bezeichnen mit nem mac leichter bessere noten zu kriegen, aber man hat ja die wahl zu nem mac zu greifen.
persönlich bin ich aber dennoch ziemlicher Applegegner, naja, aber es wird in meine gedankenwelt aufgenommen^^
spielen fällt dabei aber leider so gut wie gänzlich aus

PS: Ich will hier niemanden vom Posten abhalten (und bin auch für neue vorschläge offen), aber wenn ihr mit anderen Notebooks als den 3 vorgeschlagenen zu felde zieht, dann bitte mit link und/oder argumenten wieso gerade diese notebooks gut in meine auswahl passen!
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.227
Für 950€ bekommst Du locker ein ganz feines 15" XPS von Dell oder sogar ein 17" mit Quad und geiler Graka.
 

Stiefelkante

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
84
naja 950€ is scho weit ausm preislichen rahmen, außer es hat jetzt einen ganz besonderen vorteil (beim mac wären es die besonders guten programme), sowas wie nen quad oder ne starke pixelpumpe sind nicht so davon betroffen :)

@ Bias:
den HP oder warsn troll ("ich nehm alle 3")
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.138
Ich hab den Vorgänger von dem "Dell-Modell". - Der Vor-Ort Service hat mir schonmal den Po gerettet. (USB 3 Schnittstellen im Eimer).

Jetzt habe ich ein neues Mainboard UND eine neue Schnittstellenkarte drin.

Ich würde mir NIE WIEDER ein Notebook ohne Vor-Ort Service kaufen. - Ich kann und will es mir nicht leisten, wochenlang auf mein Gerät im Servicefall verzichten zu müssen. - Von der unsicherheit meiner Daten in fremden Händen mal ganz zu schweigen.

Mein Dell Vostro 3350 ist nur als "Arbeitstier" für Office und Internet gedacht, und das macht er durchaus sehr gut. - Habe ihm noch für nen paar EURO nen 2. Ram Riegel eingebaut, und jetzt hat er 8 GB, die er zwar nur selten braucht, aber er hat sie... - Und er hat mittlerweile eine SSD :-)
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.796
PS: Ich will hier niemanden vom Posten abhalten (und bin auch für neue vorschläge offen), aber wenn ihr mit anderen Notebooks als den 3 vorgeschlagenen zu felde zieht, dann bitte mit link und/oder argumenten wieso gerade diese notebooks gut in meine auswahl passen!


Alles klar fang ich mal an :p

1. Apple Support man mag von Apple halten was man will aber mit Apple Care (ja kostet ein tick mehr wie bei jedem Hersteller) ist man für 3 Jahre abgesichert.

2. Dein Hauptpunkt ist das Studium sprich der Rechner muss eines sein: Leise!

3. Spiele klar man kann kein Crysis 2 auf Ultra HD in 2k Auflösung spielen aber dafür ist das Teil auch nicht gedacht. Wenn Spielen wirklich so wichtig ist kann man sich immer noch eine Externe Grafikkarte kaufen, oder wie du schon sagtest ein PC den du ja hast.

4. Filme schauen macht das kleine Air locker mit vorallem wenn du noch ein wenig Zeit hast wird denke ich mal in max. 2-3 Monaten das MBA mit Ivy kommen wenn nicht sogar früher. Sprich mehr Grafik Leistung und weniger Verbrauch.

5. Wie schon gesagt man bekommt bessere Noten. Nicht weil es leichter ist sondern weil Macs unter anderem dafür gebaut sind etwas zu Präsentieren. Was würde dir als Lehrer/Prof mehr spaß machen jmd zuhören der mit (achtung Irone) einem billigen Plastik Bomber ankommen der bei ein wenig belastung gleich abhebt oder bei einem nicht hörbarem Air? Dazu kommt das Keynote einfacher und vorallem meiner Meinung nach einfach schöner ist.

6. Hardware. Wie du schon sagtest sollte er Mobil sein, deswegen frage ich mich: Warum ein i7? Das Air hat ein i5 und 2 GB Ram da kaufst du dir einfach noch mal 2 dazu und hast 4.

Wie gesagt ja, es ist eine Stange Geld und ich kann jeden verstehen der sagt Danke, aber nein Danke. Du kannst es dir ja noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Solltes du dir wirklich überlegen das Air zu kaufen warte aber wie gesagt noch siehe:

http://buyersguide.macrumors.com/#MacBook_Air

Kauf es nur wenn du es jetzt brauchst nicht morgen oder übermorgen sondern jetzt ansonsten warten bis Ivy da ist.

Dazu kommt das die Hardware sehr sehr sehr lange hällt. Mein Geschäfts Rechner ist ein MacBook Pro nicht nur das sondern das 1. MacBook Pro das es gab der hat stolze 7 Jahre aufm Buckel und läuft nach einem Lüfter tausch wieder wie neu würde ich eine SSD einbauen würde das teil noch mehr abgehen. Was ich damit sagen will das OS nutzt die hardware bei weitem effektiver aus als jeder Windows Rechner es könnte bzw. kann.
 

new-user

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.772
Top