Firefox stürzt permanent ab (Flash, Profil, add-ons usw. ausprobiert)

D

dbones

Gast
Hi allerseits,

ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass mein Firefox in unregelmäßigen Abständen - aber mindestens alle paar Minuten - abstürzt. Da ist dann natürlich Frust angesagt, wenn plötzlich alles weg ist und der Sitzungsmanager statt der letzten die vorletzte Sitzung gespeichert hat.

Ich habe natürlich schon nach Lösungen gesucht und folgendes ausprobiert: FF mit deaktivierten add-ons gestartet, FF im Supportbereich komplett resettet, FF neu installiert, Flash deaktiviert und neues Profil angelegt...Da alles nichts geholfen hat, habe ich hoffnungsvoll auf das heutige Update gewartet, aber auch FF 19.0 hat nichts an den Abstürzen geändert.

Da die Abstürze in etwa zeitgleich mit dem Mainboard-Tausch aufgetreten sind, fällt mir jetzt eigentlich nur noch das als Ursache ein.

Meine Frage: Habe ich schon alles ausprobiert (oder kann man noch was Anderes testen) und kann ein neues Mainboard für Abstürze des Browsers verantworlich sein? Alle anderen Programme und vor allem auch Browser funktionieren ja komischerweise problemlos. Habe nämlich wegen den Abstürzen sogar den Wechsel zu Chrome in Erwägung gezogen, aber da fehlen mir einfach zu viele add-ons, die ich benötige.

Danke und Grüße
dbones
 

HDScratcher

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.002
Firefox nutzt auch eine Hardwarebeschleunigung.
Daher kann auch der Grafikkartentreiber (mit)schuld sein, ist dieser aktuell?
Wenn ja, testweise auch mal die Hardwarebeschleunigung von Firefox abschalten.
 

graslife

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
221
Da die Abstürze in etwa zeitgleich mit dem Mainboard-Tausch aufgetreten sind, fällt mir jetzt eigentlich nur noch das als Ursache ein.
Das du das System nach dem Mainboard-Tausch neu aufgesetzt hast setze ich jetzt einfach mal voraus..

Ich hatte nach einer Win7-Neuinstallation Mozilla Firefox noch eine letzte "Chance" gegeben. Erst war alles gut, nach dem 3. oder 4. Flash-Update fingen die Probleme wieder von vorne an. Symptome sehr ähnlich wie Deine. Danach habe ich FF endgültig den Rücken gekehrt.



PS:Mittlerweile bin ich jedoch davon überzeugt, dass Flash die Hauptursache ist. Mein Opera hat ab und an auch ziemliche Abspacks was Flash angeht. Jedoch längst nicht so krass wie bei FF.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dbones

Gast
Danke euch beiden.

Also an der Hardwarebeschleunigung liegt es nicht. Aber ich denke auch, dass es an Flash liegt, auch wenn ich schon verschiedene Versionen ausprobiert.

Allerdings hatte ich auch das System nicht neu aufgesetzt. Doch so, wie mich das gerade nervt, werde ich da wohl durch müssen.


EDIT: Hatte in letzter Zeit auch vermehrt Bluescreens. Auslesen mit Bluescreenview hat mich persönlich nicht viel schlauer gemacht, aber ein Memtest hat mir gezeigt, dass ein paar Fehler existieren. Denselben Riegel in einen anderen Slot gesteckt und die Memtest-Fehler, Bluescreens und FF-Abstürze waren weg. Zumindest seit ein paar Stunden, was im Vergleich zu vorher schon richtig cool ist. Mal sehen, ob es so bleibt. Bin jetzt nur nicht sicher, ob die Fehler am RAM-Riegel oder am Steckplatz lagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mushi

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
174
Hatte bis vor einer Woche noch nie Probleme mit Firefox und auf einmal fing er bei mir an abzustürzen, sobald ich zu viele Seiten aktiv hatte die Flash benötigt haben. Konnte FF quasi immer zum Absturz forcieren indem ich ein youtube video laufen lies und während dessen ein zweiten Tab mit nem Flashvideo geöffnet habe..
Hab dann auch alle möglichen Fehlerbehebungsanleitungen ausprobiert, De- und anschließende Installation von FF(18 und 19) und Flash (von 10.3 -11.6 mit "uninstall_flash_player.exe"), Hardwarebeschleunigung von Flash und FF deaktiviert und auch nach der Deinstallation alle Adobe-Ordner auf C: abgecheckt und die auch noch vor einer Neuinstallation gelöscht. Auch den Eintrag "ProtectedMode=0" in der mms.cfg hinzugefügt, was nach einer Anleitung helfen soll..
Alles nichts gebracht, war auch schon verzweifelt..
Dann dacht ich, ich schau mal weiter nach irgendwelchen alten Spuren von Flash, habe dann das Verzeichnis "C:\Users\<DeinUsername>\AppData\Roaming\Macromedia\Flash Player" (unter Win7x64) entdeckt, das auch schon länger existierte, also älter als die Neuinstallation war.
Das komplette Macromedia-Verzeichnis dann gelöscht, Firefox gestartet, und ich konnte es nicht glauben, keine Abstürze mehr gehabt..
Kann einfach nicht verstehen wieso bei einer Deinstallation (noch mit der "uninstall_flash_player.exe") trotzdem noch Spuren auf dem Rechner bleiben die auch noch zu solchen Problemen führen..

Hoffe ich konnte dir und paar andern Leuten damit weiterhelfen, die auch schon verzweifelt alle möglichen Anleitungen ohne Erfolg durchgegangen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dbones

Gast
Danke Dir. Werde ich mir für die Zukunft merken. Aber seit der RAM-Geschichte hatte ich die genannten Probleme kein einziges Mal.
 
Top