Flimmern des TFT Monitors

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.279
Hallo,

Ich habe eventuell die Lösung für das Flimmern des Monitors gefunden. Es ist weder die überlastete Steckdose, noch das minder bzw. hochwertige DVI/HDMI Kabel und auch nicht der Monitor oder die Grafikkarte.

Da die Meisten VLC als Player für alles benutzen, gehe ich von einer Benutzung dessen aus. Es liegt vielleicht an der Skalierung von dem VLC Players.
Wenn ich also z.B. http://www.cccp-project.net/ Codec Pack benutze wo auch Windows Media Player Classic enthalten ist, verschwindet plötzlich das Flimmern näherzu vollständig.

******************

Wirds Zeit das man die Ursache für das Problem endlich findet und für immer beseitigt. Wäre deshalb hilfreich wenn die Leute die ebenfalls das selbe Problem haben sich melden.

******************

Ich hatte schon Eizo 2410 (Listenpreis 1550€) und 8800GTX (629€), 1950XTX
LG W2220P mit 260GTX
Alles mit hochwertigen DVI/HDMI Kabel verbunden gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:
1

1668mib

Gast
Ich würde mal die Wiederholfrequenz anpassen (die wenigsten TFTs flimmern bei 60 Hz)
 

gidra

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.279
Habe momentan XPx86. Meine schon das horizontale Zeilenflimmern bei Videos.

Mit Wiederholfrequenz des TFTs hat es erwiesenermassen nichts zu tun.
 

EAT1337

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
132
ich habe nahezu das gleiche problem...

immer wenn ich meinen Pc hochfahre, flimmert mein TFT... wenn ich ihn mit der Taste am Monitor "Automatische Einstellungen" neu justiere verschwindet es nach ein paar Sekunden... is dann aber nach gefühlten 30sek. wieder da... nach dem 3. oder 4. mal aktualisiern ist es dann weg... woran kann das liegen?

habe die graka von ATI Raden 5700
und einen Samsung SyncMaster 2253lw (steht auf meinem Monitor drauf)

hoffe ihr könnt damit was anfangen.

MFG
EAT1337
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Der VLC ist dreck.

Vor allem der MKV Decoder - nur Müll und langsam....
 

gidra

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.279

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Einfach einen Player nehmen der nicht seine eigene Suppe kocht, sondern auf system installierte Codecs zugreift.

VLC ist am schlimmsten. Der MKV Dekoder, das geht einfach mal gar nicht..

Kanns nur nochmal wiederholen:

Beispiel der PC meines Vaters, der noch nen betagteren PC hat.

VLC bei X264 mit 720p schon nur eine DIASHOW !!

Mit WMP mit den 3 Sachen -> FLÜSSIG !!!!!
Sogar 1080p geht. Nur leichtes ruckeln manchmal.
3 Sachen =

FFDShow , Haali Matroska Splitter , AC3 Filter .

Und dann halt einen DirectShow Player benutzen, der auf die Systemcodecs auch drauf zugreift.
Beispiele: Winamp, WMP (bis version 11, der 12er benutzt auch eigene Codecs) und MPC kann man so einstellen, das er seine interne Suppe nicht nimmt.
Falls wer diese 3er Kombo installieren möchte, empfehle ich, das vorher etwaige installierte Codecpacks deinstalliert werden um Probleme auszuschließen.
 
Top