Format und Schriftgröße beim Emailversand

TheDaywalker

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
607
Hallo,


es gibt ja verschiedene Emailprogramme, deswegen habe ich folgende Fragen:

1.) Wenn ich vom Freemail Anbieter A zu Anbieter B etwas schicke, wird meine Mail da genauso angezeigt,
wie ich sie abgeschickt haben, oder kann es sein, dass der Text gebrochen wird?

Beispiel: Ich schreibe diesen Text hier, der Text füllt bei mir eine Zeile auf meinem größeren Monitor
Frage : Wird die Email beim Empfänger genauso angezeigt, oder kann es sein, dass sein Mailprogramm,
denn Text schon bricht und da wo bei mir nur eine Zeile ist, sind bei ihm schon 2?

2.) Falls es tatsächlich eher so sein sollte, dass mein Text
, welcher bei mir eine ganze Zeile füllt,
beim Absender welcher die Email unter anderen Bedingungen, wie einer kleineren Auflösung,
oder Monitor öffnet
,
anderes angezeigt werden sollte, gibt es dann bessere Möglichkeiten?

Nehmen wir den Obrigen Text als Beispiel, kann sowas passieren, oder wird es immer genauso angezeigt, wie oben?

"wie einer kleineren Auflösung, oder
Monitor öffnet"

"wie einer kleineren
Auflösung, oder Monitor öffnet"


Sodass der Beistrich, nicht am Satzende ist, sondern störend in der nächsten Zeile, was das lesen erschwert
-----

Es geht darum, die Email möglichst gut lesbar zu verschicken,
sodass Sie der Empfänger möglichst einfach lesen kann!

Ohne dass er entweder eine Lupe benötigt, oder er sich vom Bildschirm entfernen muss,
weil ihn die Schriftgröße auf seinem kleinen Gerät erschlägt.

Ich will die Email möglichst einfach verschicken, sodass sie der Empfänger sofort lesen kann,
auch Personen mit leichter Sehschwäche, sollten es noch Problemlos lesen können,
dieser Text hier im Forum ist ja so klein, dass einige vermutlich eine Sehhilfe benötigen?



751820



Es geht natürlich um Emails mit einer erhöhten Priorität, weswegen es mein Ziel ist,
die Email so zu verfassen, dass sie der Empfänger möglichst einfach und angenehmen lesen kann.


Falls dieses Problem tatsächlich vorhanden sein sollte, gibt es irgendwelche verlässlicheren Methoden,
wenn es darum geht Emails mit erhöhter Priorität zu verschicken?

Es geht nicht darum, sich als Pressesprecher bei der Bunderkanzlerin zu bewerben,
es geht nur darum, dass der Empfänger meine Emails möglichst einfach und angenehm lesen kann.
 

OmasEintopf

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
4
Wenn du nicht bewusst einen Zeilenumbruch machst, wird der Text natürlich gebrochen. Das geschieht ja beispielsweise auch dann, wenn du eine E-Mail in einem neuen Fenster öffnest und dann dessen Maße änderst. Ich mache es immer so, dass ich durchgehend schreibe, aber inhaltlich logische Absätze bilde. Dann kannst du davon ausgehen, dass auch bei der Vielfalt an Programmen oder verschiedenen Betriebssystemen die Formatierung zumindest annähernd gleich ist.

Die Vorgabe zur Schriftart und Größe lasse ich wie durch das Programm (z. B. Thunderbird) vordefiniert. Ich nehme nur in seltenen Ausnahmen kursive oder fette Markierungen vor. Die Schriftgröße passend einzustellen überlasse ich dem jeweiligen Anwender auf seinem Computer selber.
 

BFF

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.295
Wenn ein Empfaenger so ist wie ich, werden alle Deine Text-Formatierungen nicht angezeigt weil das Mailprogramm auf Reintext-Anzeige eingestellt ist. Ich kenne auch Firmen wo der Mailserver die einkommenden Mail nach Reintext wandelt.

Mach Deine Mail so einfach wie moeglich, verzichte wenn es geht auf Alles wo Du nicht sicher bist das der/die/das Gegenueber das auch so angezeigt bekommt.

BFF
 

TheDaywalker

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
607
Also ich habe mich selbst schon bei dem Freemail Anbietern angemeldet,
um mir dort selbst Nachrichten zum Test zu schicken...

Es geht hauptsächlich darum, ob es aufgrund der unterschiedlichen Geräte zu Problem kommen kann.


Wie oben auf dem Foto abgebildet, dass der Text, welcher bei mir nur eine Zeile beträgt,
beim Empfänger welcher einen kleinen Bildschirm mit geringerer Auflösung hat gebrochen
wird und der Lesefluss beim Empfänger, somit nichtmehr gegeben ist.

(Auch hier stört es gerade, es wäre besser wenn das "wird" noch nach Auflösung wäre,
und das "und" eine neue Zeile bilden würde.)

Wie etwas bei diesem Beispiel:


A: Dieser Satz füllt auf meinem 4K Monitor eine ganze Textzeile, nun mache ich einen Bestrich.

Mögliches Problem beim Empfänger:

A: Dieser Satz füllt auf meinem 4K Monitor eine ganze
Textzeile, nun mache ich einen Beistrich.


Fehler: Wegen den kleineren Monitor des Empfängers, wurde der Text aufgeteilt,
sodass der Empfänger in schlecher lesen kann als der Absender.

Der Text ist viel schwerer zu lesen, da das Komma nicht am am Ende der Zeile steht,
dadurch kann der Empfänger den Text nicht als ganzes lesen, was schwieriger ist.

Ein ganzer Satz ohne Komma, welcher eine ganze Zeile beträgt, ist viel einfacher zu lesen,
als wie wenn der der Punkt oder das Komma, erst in der nächsten Zeile
ist. Sowie hier.

------
Es geht um Freemail Anbieter, wo die Email für immer gespeichert wird,
nicht um so Office Emails wie Thunderbirf wo bei einen Defekt alle Email verloren sind.

gmx.de , Web.de, Yahoo.com

Es geht darum dass die Email einfach genau so ankommt, wie ich sie abgeschickt habe,
und der Empfänger die Nachricht genau auf dem selben Niveau lesen kann.

----
Der Text bei der Ersten Antwort, keine Ahnung ob der absichtlich so geschreiben wurde,
aber dieser Text ist für mich viel schwieriger zu lesen, da der Lesefluss nicht gegeben ist.

Selbst wenn der Text nützliche informationen bietet, durch die fehlende Formatierung,
wirkt der Text auf den Ersten Eindruck unwichtig, und man liest ihn nicht so gerne,
als wie wie einem Text, bei welchen jedes Komma und jeder Punkt am Satzende ist.

___
Es kann natürlich sein, dass dieses Problem was ich hier vermute, auch im Forum vorhanden ist.

-----
Die Frage ist nicht besonders kompliziert, ich müsste eigentlich nur mehrere Bildschirme haben,
dann könnte ich es mir selbst beanworten, da dies aber nicht der Fall ist, frage ich hier.

Vielleicht kennt ja jemand auch bessere Möglichkeiten, falls dieses Problem tatsächlich vorhanden ist.
 

Digitalzombie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
314
Dem Endbenutzer feste Vorgaben zu machen ist ganz schlechte Praktik.
Wenn du zu viele "präzise" Formatierungen verwendest erreichst du häufig das Gegenteil.

Nehmen wir das Beispiel Schriftgröße. Bei dir wird Alles angezeigt wie du das möchtest (Beispiel feste Größe "12"). Wie du aber schon selbst erwähnt hast kann der Empfänger eine andere Auflösung benutzen. Dadurch wird der Text bei ihm ggf. zu klein angezeigt. Wenn du die Schriftgröße nicht formatierst übernimmt das Emailprogramm die Einstellungen. Und optimalerweise (in der Theorie) sind die dem Bildschirm deines Empfänger angepasst. Sonst hätte er ja bei sehr sehr vielen Mails Probleme.

Bei Zeilenumbrüchen ist es noch schlimmer. Da kommt es nicht nur auf die Auflösung und DPI des Monitors an. Schließlich kannst du dir ja nichtmal sicher sein ob das Mailprogramm maximiert läuft. Vllt ist es ja nur ein kleines angepasstes Fenster. Dann wirds nen Stück größer gezogen ... dann wieder kleiner. Und das relativ fließend. Mach den Test direkt hier im Forum und schau die an wie sich die Beiträge verändern wenn du dein Browserfenster veränderst.

Es ist nicht deine Aufgabe Lösungen für alle erdenklichen Skalierungsszenarien zu finden. Das macht die Software ganz alleine für dich.

Das sinnvollste ist es nach Absätzen Leerzeilen zu setzen und die Absätze am Stück durchzuschreiben.
Ab und an kann man mal nach einem Satzende zusätzlich umbrechen wenn es mitten im Absatz etwas herrausstechen soll.

Vergleiche mal den Text von dir im ersten Beitrag und den von BFF oder OmasEintopf. Ziehe dein Browserfenster etwas größer als deine eigenen Textzeilen (hast eindeutig selbst Umbrüche reingesetzt :) ) und schau dir an was sich besser lesen lässt. Noch besser wenn du dein Fenster kleiner ziehst als deine Textzeilen.
 

Was_denn

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.516
Du kannst schon davon ausgehen das jeder die Testgröße am Monitor auswählt die er gut lesen kann .

Nennt sich Anzeige wo man Textgröße und Auflösung auswählen und einstellen kann .
 

TheDaywalker

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
607
Ja stimmt, im Forum tritt dieses Problem scheinbar auf,
wenn ich das Fenster verkleinere, dann verschieben sich auch die Wörter,
deswegen ist es viel besser, wenn ich hier nicht die ganze Textzeile vollschreibe,
sondern wenn die Sätze alle möglichst kurz und gleich lang sind.

-----------------------------------------------------------------
Dieser Text von mir gerade, wird hier im Forum auch viel besser angezeigt,
als wie ein Text wo über dass Ganze Verfügbare Fenster geschrieben wurde.
------------------------------------------------------------------
Dieser Text von mir gerade, wird hier im Forum auch viel besser angezeigt, als wie ein Text wo über dass Ganze Verfügbare Fenster geschrieben wurde.
------------------------------------------------------------------

Durch die kurzeren Sätze, kann ich hier scheinbar besser vermeiden,
dass es bei einem anderen Nutzer schlechter lesbar angezeigt wird.
Das Komma und der Punkt, sollten möglich am Ende der Zeile sein.

Ich habe hier mal eine Screenshot gemacht:
751828


Tritt dieses Problem aus dem Forum, also auf den Email auf,
weswegen es besser ist, wenn ich kurzere Sätze schreibe,
damit sich die Wörter nicht in die nächste Zeile verschieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
38.449
Man kann es auch ganz einfach ausdrücken. Du hast keinerlei Kontrolle darüber, wie eine Mail beim Empfänger dargestellt wird. Das entscheidet einzig der Mailclient des Empfängers und dessen Einstellungen. Du kannst Wünsche äußern, wenn Du bestimmte Fonts, Absätze etc. verwendest. Aber wie es letzlich beim Empfänger aussieht kannst Du nicht entscheiden.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
7.204
Ja stimmt, im Forum tritt dieses Problem scheinbar auf,
wenn ich das Fenster verkleinere, dann verschieben sich auch die Wörter,
deswegen ist es viel besser, wenn ich hier nicht die ganze Textzeile vollschreibe,
sondern wenn die Sätze alle möglichst kurz und gleich lang sind.
Das ist Quatsch und damit erreichst du genau das Gegenteil. Unter Umständen sieht das von dir geschriebene dann so aus.
751834


Digitalzombie hat es schon korrekt beschrieben. Schreibe im Fließtext mit Absätzen und versuche nicht jemand anders deine Wünsche aufzuzwingen. Wenn du unbedingt etwas so formatiert haben willst, wie du es für richtig hälts, erstelle ein PDF und schick es an den Empfänger.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.246
Oder wenn du unbedingt Formatvorgaben machen willst, schreibe deinen Text in einem Textverarbeitungsprogramm, wandle es in eine PDF um und hänge sie an deine E-Mail.

Dein ganzer Gedankengang macht genau das Gegenteil von den was du willst. Wie die anderen schon sagten, Fließtext ist die Lösung und deine festen Absätze sehen auf dem Handy sch***e aus. Kurz: Pfoten weg von der Eingabetaste bei dynamisch breiten Textfeldern. Außer für richtige Absätze.
 

Anhänge

TheDaywalker

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
607
Aha, also sind die Programme tatsächlich nicht vorgeschritten genug und dieses von mir vermutete Problem tritt also wirklich bei Emails auf?

Was ist, mit diesen PDF, dafür müsste man sich ja ein extra Programm installieren,da es sich weder auf Windows noch Mac mit Bordmitteln öffnen lässt oder, also dem Empfänger eine Software aufzwingen, was viele bestimmt abschreckt, wenn der Absender keine dir bekanne Person ist?

Wenn ich von der Email einen Screenshot mache und dann als Foto schicken, dann erreiche ich doch dass gleiche wie als PDF oder, oder er kann sich aus lesen, ohne dass er Etwas installieren muss?

Ich mache mir im Emailprogramm unmengen Arbeit, mit verschiedenen Schriftgrößen, und schreibe alle Zeilen gleichlang, wenn diese zusätzliche Arbeit aber keinen Sinn ergibt und ich alles gleich spammen kann, dann macht es keinen Sinn, wenn der Text möglicherweise auf einem Gerät so besser zu lesen ist, wenn ich mir keinerlei Arbeit beim schreiben mache.
 
Zuletzt bearbeitet:

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.246
Mir ist kein Browser bekannt, der eine PDF nicht öffnen kann. Zu dem ist ein (rudimentärer) PDF Reader bei mittlerweile jedem Gerät dabei. Es ist quasi Standard und nein ein Screenshot löst keines deiner Probleme. Denk mal drüber nach, der eine hat 1280x720 und der ander eine 4k Auflösung..... Wenn das Bild mit 100% Skalierung angezeigt wird, weil nur so ist es scharf, passt das auch nicht - und da spielen die äußeren Abmessungen des Bildschirms eine untergeordnete Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smurfy1982

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
985
Du machst Die hier viel zu viel Gedanken und Arbeit. Siehe Screenshots.

Mich (und vermutlich die anderen hier auch) würde interessieren, woher die Annahme kommt mit den Kommata und neuer Zeile.

Beispiel 1: Auf der Arbeit Outlook 2007/Outlook 2016 hat schon gereicht, damit manche Mails komplett unterschiedlich angezeigt werden.

Beispiel 2: Hatte in grauer Vorzeit mal an einer Webseite mitgearbeitet. Damals war mir sowas wie Skalierung, Zoom, etc. nicht so bekannt. Folge: Die Seite sah mit Zoom 150% schlicht 💩 aus.

Nimm PDF ;)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

TheDaywalker

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
607
Da ich selbst einen Satz besserer lesen kann, wenn er er nicht mitten in einer Zeile unterbrochen wird.
Wenn man den ganzen Satz aufeinmal liest ist es zumindest viel einfacher, als wie wenn ein Satz, irgendwie am Satzende beginnt.


Warum ist dass mit den Foto denn keine Lösung, also wenn ich einen Screenshot in höher Auflösung mache,
kann der Nutzer dann nicht bei sich das Foto passend öffnen, sodass er es im Bildbearbeitungsprogramm gut lesen kann, also mit dem Vergrösserungwerkungzeug ?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.107
Da ich selbst einen Satz besserer lesen kann, wenn er er nicht mitten in einer Zeile unterbrochen wird.
Dann scheinst du nie Bücher, Zeitungen oder andere Printmedien zu lesen, denn die müssen für dich ja absolut grausam sein... Das Sätze am Ende einer Zeile auch mal mitten drin umgebrochen werden ist das normalste der Welt und wird seit Jahrhunderten so gemacht.

Wo der Nachteil von Bildern ist? Deutlich höhere Datenmenge die verschickt wird, unscharf durch Skalierung auf die Anzeigegröße des Nutzers, extrem bescheiden zu lesen auf Bildschirmen die schmaler sind als das was du dir als Zeilenlänge ausdenkst (z.B. Handy), kein Suchen nach Stichwörtern möglich, kein Copy&Paste möglich und es gibt bestimmt noch mehr was mir gerade im Moment nicht einfällt.
 

Smurfy1982

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
985
Mit einem Screenshot erschlägst Du direkt einen evtl. vorhanden Screenreader. Also Programme, die eine Webseite, Mail, etc vorlesen.

Und in Zeitungen, Zeitschriften, Bücher etc. wird nicht so geschrieben. Habe bisher zumindest nix in der Form gesehen.
 

BFF

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.295
Och doch.

In den Qualitaetsmedien wird z.B. sehr haeufig mal der Bindestrich mitten im Wort mittig im Absatz angezeigt. Seh ich taeglich. Selbst im gedrucktem Papier oder zugeschickten ePaper. 😉

Grund ist wohl das der Verfasser diese Formatierungen (Bindestrich, Zeilenumbruch usw.) hart reinhaemmert und niemand im Verlag das kontrolliert.
 

TheDaywalker

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
607
Das hört sich doch auch auch interessant an, ein Programm dass eine Email vorliest. Wie hört sich den sowas an, sowie dieses Google Übersetzter, oder hat dass eine höhere Qualität. Ich selbst bin kein profesioneller Sprecher, weswegen selbst das lesen noch einfacher wäre, da ich keine wirklich gute Stimmung in der Nachricht erzeugen könnte.

Muss der Empfänger da etwas installieren, oder könnte ich mir das selbst installieren und die Datei an den Empfänger schicken, welcher sie dann mit Bordmitteln öffnen kann, der Empfänger nutzt OSX.

Aber vermutlich ist das für meine Zwecke nicht wirklich geeignet, da es eher befremdlich wirken würden, wenn eine Computerstimme etwas vorliest und man damit keine Nähe zum Empfänger aufbauen würde, also eher nur sowas für geschäftliche Emails.

Bei dem Foto habe ich mehrere Möglichkeiten, welche im beim PDF nicht habe, dass PDF kann ich nicht sogut bearbeiten, es wirkt eher fade, beim Foto kann man Texte besser hervorheben.
 

BFF

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.295
Also wenn Du nicht weisst das es seit Jahrzehnten moeglicht ist das der PC dem Nutzer vorliest, musst Du sehr jung sein. Sorry, selbst mein Juengster (17) weiss das. Und nein, das vorlesen hat nicht das Telefon oder Google erfunden. ;)

Mal ehrlich @TheDaywalker , Du kennst das Normale der letzten Jahre nicht?

BFF
 
Top