Frage bezüglich Lebenslauf

Captian Teemo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
51
Morgen.

Derzeit fasse ich meinen Lebenslauf zusammen, um mich später bewerben zu können nach der Ausbildung. Derzeit bin ich noch das halbe Jahr in Ausbildung und habe eine etwas seltsame Gegebenheit, über dessen formulierung ich mir nicht ganz sicher bin.

Folgendes.

Seit 09/2011 bin ich in Ausbildung bei Firma X

Aber Firma X hat nicht genug Arbeit und hat mir angeboten, mich "out zu sourcen" zu Firma Y. Nun arbeite ich bei Firma Y seit 03/2012, aber werde von Firma X noch komplett bezahlt und bin dort Azubi.

Wie würde man das dann Formulieren, damit es Sinnig erscheint? Outsourcing ist es ja in dem Sinne schon, aber das Wort Outsourcing klingt etwas seltsam im Lebenslauf, wie ich finde. Jemand einen Tipp?

Wäre euch verbunden, danke :)
 

Tyranidis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
386
Seit 09/11 Ausbildung als .... bei Firma X
Ab 03/12 Fortsetzung des Ausbildungsverhältnisses als ... bei Firma Y (Tochtergesellschaft/Partnerfirma/ (was auch immer) von Firma X)

-> nix mit Outsourcing. Der Lebenslauf ist eine einfache stumpfe und lückenlose Aufzählung deiner Laufbahn... das warum und weshalb kannst du dann wo anders in der Bewerbung erwähnen, falls du das möchtest.
 

Humboldt

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
46
Eben. In deinem Lebenslauf einfach so aufführen..in einer schriftlichen Bewerbung ist es was anderes. Da könntest du sowas schreiben wie: Da Firme X nicht ausreichend Beschäftigung für mich hatte, wurde ich in das Unternehmen Y übersendet usw.
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
führe es so auf wie Tyranidis gesagt hat:

--> ab 09/2011 - 03/2012 Ausbildung zum Hanswurst bei Firma X
--> seit 03/2012 Fortführung der Ausbildung zum Hanswurst bei Firma Y

Wenn du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, dann werden die dich mit Sicherheit darauf ansprechen und dann kannst du ja sagen, dass wegen schlechter Auftragslage dein Ausbildungsstandort an eine andere Firma verlegt wurde. Da ist nichts schlimmes dabei.
 

haunt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
510
Was ist das denn für eine Arbeit?
Könnte man das eventuell als "Projekt" verkaufen?

Angestellt in Frima xyz mit den Aufgaben bla bla bal
Projekt: Betreuung des Kaffeeautomaten in Firma 0815 im Zeitraum von jetzt bis dann
In der IT ist man dann auch ganz schnell ein Berater ;)
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Man sollte schon schreiben was man macht und nicht etwas so formulieren dass es nach Oberguru aussieht. Die Firmen sind ja auch nicht doof und spätestens wenn sie dich fragen was du da gemacht hast, wissen sies. Also lieber von vornherein klare Aussagen machen, dann wirds schon werden.
 

Joachim65

Banned
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2
Hallo, ich würde nicht Outsourcing schreiben sondern so ewtas wir Übergang oder Betriebsübergang. So heißt das nämlich. Wenn dich aber deine alte Firma noch bezahlt, bist du doch nicht wirklich bei der neuen angestellt, sondern noch bei der alten. Bist du dir da ganz sicher? Klingt alles etwas seltsam. Hast du irgendwas unterschreiben müssen?
 
Top