Frage zur garantie der CPU !

Fragmaster

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
638
Angenommen ich würde den cpu übertakten 5 min spielen und dann wieder auf default takten.. ? Und der cpu geht dann nach einigen monaten kaput oder hat einen kleinen defekt kann daa nachgewiesen werden das ich übertaktet habe ? Also der CPU ist dann mit standart takt betrieben worden und zu grunde gegangen ?? Und wie siehts mit dem mainboard aus wenn übertaktet wurde und dann nen neues bios , batterie raus und sowas kann man das nachweißen ?? Oder wirde überhaupt versucht das nachzuweisen ?

mfg Fragmaster
 

BigBoys90

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.740
H

Hemus

Gast
geht eigentlich die garantie bei editionen mit offenem multi verloren, wenn man diese per multi übertaktet???
 
1

123peter

Gast
mit übertakten geht immer die garantie verloren
nur wenn man es nicht nachweisen kann können die es wohl auch nicht ablehnen.
 

Nacho_Man

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.018
Eigentlich verlierst du schon beim Einstellen einen höheren Spannung die Garantie , das weisst du wohl .

Nachweisen lässt sich das Übertakten einer CPU schon , das Verfahren zur Messung der Elektronenmigration ist aber relativ teuer , daher wird es nur stichprobenweise und auf Verdacht von Intel gemacht .

Die Mainboardeinstellungen müssten natürlich wieder auf Default gesetzt werden , stimmt auch .

Korrigiert mich falls ich falsch liege ^^

edit @ unten : Natürlich nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

TimBeam90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
349
stimmt es das die garantie verfällt wenn man nicht den originalen kühler benutzt?
 
H

Hemus

Gast
dann müsste also auch beim undervolting/untertakten die garantie verlorgen gehen
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
ja natürlich, und auch wenn man selber denn kühler installiert kann es sein, das sie dir was wegen falscher installation und eigen verschulden etc erzählen is alles ein bisl strange
 

Fragmaster

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
638
Hat jmd von euch ne oc cpu eingeschikt also zum händler und ne neue bekommen und es euch einfall bekannt das es überprüft wird ?

mfg Fragmaster
 

Nacho_Man

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.018
Kommt drauf an . Wenn du den Prozessor untertaktest , dabei aber den Takt und den Multi beibehälst dürfte die Garantie erhalten bleiben .
Der Prozessor wäre dann ja nicht ausserhalb der Spezifikation betrieben worden .
So wie hier z.B : http://ark.intel.com/cpu.aspx?groupId=33910
Spannungs-Spezifikationen : 0.850v - 1.3625v
 

TimBeam90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
349
ja gut nur wie is das dann bei z.b. meim cpu ich hab nichtmal einen lüfter mitgesendet bekommen...fallen da garantie ansprüche ganz weg
ich habe einen athlon 64X2 6400+ black edit.
 

flo36

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.315
Jo ich hab mal ne mit 3,2 Ghz übertaktete E6320(1,86 GHz standard) zurückgebracht weil mein netzteil se geschrottet hatte. De ham mich nur gefragt ob ich übertaktet hab, ich ham nein gesagt, 20 euro drauf gezahlt und nen E6750 bekommen :-)

So einfach gehts. Ich würds aber ned zu oft machen, fällt doch auch mal auf.
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
wie gesagt sollange sie dir beim kühler nix wegen falscher montage erzählen können gibt es da keine probleme, die meisten oem hersteller benutzen auch keine boxed kühler, weil die(zum. intel) nix taugen

das mim übertakten, nen freund hat nen aldi pc durchs übertakten zerlegt, bios reset und eingeschickt, circa 3 wochen später stand das neueste model vor der türe^^
 
Top