frage zwecks abmahnung filesharing

TheDarkMind

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
92
hallo ...


habe or ca 2. jahren (2008) eine internet abmahnung bekomme zwecks filesharing

benutzte damals die inet leitung einer guten freundin bei der ich auch gewohnt habe ... sie hatte damals eine abmahnung bekommen wo ich dran schuld war .. haben das unteruns geregelt und den anwälten geschrieben das ich der jeneige bin der das war ....

sollte damals 500 euro überweisen was ich auch gemacht habe ... nu kommt nach 2 jahren (2010) noch ein brief von der anwaltskanzlei (schutt und waetke) ich sollte die 500 euro nochmals bezahlen ... wegen der gleichen sache

kennt sich einer damit aus und geht das mit rechten dingen zu weil hab gedacht das mit der damaligen rechnung alles beglichen wäre und nu das ....

meine bank sucht mir zurzeit die kontoauszüge raus aus dem jahre 2008 wo die überweisung drauf ist ... hab sie damals in 2 monatsraten bezahlt ...

was kann ich machen ... muss ich die 500 euro wieder bezahlen ... und in weiteren 2 jahren kommt wieder so ein schrieben das wieder bezahlen muss oder wie ??

kann mir einer da weiter helfen bzw tips geben ?

danke schon mal im vorraus :D
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.361
Du hast doch sicherlich die Unterlagen der 1. Abmahnung aufbewart oder?

Schick der Kanzlei doch eine Kopie davon.
 

nekro1

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.731
Die Methoden der Abmahner werden immer dreister.
Ich würde erstmal anrufen bevor ich was schreiben/faxen würde
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.444
Oder wenn es kein Einschreiben war erstmal gepflegt ignorieren :p
.
 

Vikingr

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
204
ignorieren ist das dümmste was man in solchen Dingen machen kann...alles,..aber bloß nicht ignorieren, nach dem Motto..Ihr könnt mich mal...auf jeden Fall im Auge behalten und nachhaken und informieren...ruf sogar am besten einfach mal an und informier dich,..dan sehen die auch direkt, dass dir das ernst ist, wenn das wirklich von denen kommt und vor allem weißt du ja dann auch direkt ob's vielleicht nur n versehen war, oder ob du den betrag wirklich nochmal bezahlen musst....auf jeden fall mal nachhören und klären...denn wenn's wie oben erwähnt nur irgendwie ne abzocke/abmahnabzocke ist, wirst du es ja spätestens beim telefonat erfahren...und erfrag auf jeden fall GRÜNDLICH die GRÜNDE, WARUM du den Betrag nochmal zahlen musst...bleib hartnäckig und hak nach....aber behalt auch im hinterkopf,DU warst es schließlich, der erwischt wurde und was illegales getan hat..deshalb sei besser einsichtig,..denn alles andere machts nur schlimmer....


http://www.die-abmahnung.info/who-is-who/abmahnung-schutt-waetke-rechtsanwaelte/



Fazit:

Gar keine Reaktion auf eine erhaltene Abmhanung ist die denkbar schlechteste Lösung, da die akute Gefahr besteht, dass die Gegenseite mit einer kostenintensiven einstweiligen Verfügung versucht, ihre Forderungen gegen Sie durchzusetzen.

Des Weiteren sollte man nicht den Fehler begehen, aus der Panik heraus blindlings die der Abmahnung beigefügten vorformulierten Unterlassungserklärung zu unterschreiben, da man an den Inhalte der Unterlassungserklärung in jedem Fall 30 Jahre gebunden ist. Lassen Sie die Abmahnung von einem medienrechtlich spezialisierten Anwalt in Hinblick auf Ihren konkreten Sachverhalt überprüfen und Verteidigungsstrategien ausarbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheDarkMind

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
92
Hab jetzt mitlerweile meine Kontoauszüge bekommen ... steht drauf das die 500 euo überwiesen habe .. in 2 monatsraten .. die neue und die alte abmahnung haben allerdings verschiedene aktenzeichen .. handeln aber von der gleichen sache bzw das gleiche vergehen .. hab denen jetzt mal geschrieben das sie mir das erklären sollen warum jetzt nochmals bezahlne sollte bzw muss .. mit einer kopie der auszüge wo alles draufsteht ... die beigefügte unterlassungs erklärung hab allerdings noch nicht abgeschickt weil in manchen foren steht das man die so nich akzeptieren soll .. weis einer mehr darüber was wie wo

danke
 

Touch-Knie

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.105
Du hast also eine Abmahnung mit der Nummer zB. 123 erhalten?
Diese Nummer 123 hast du auch bezahlt.
Die Unterlassungserklärung hast du zu den Zeitpunkt auch unterschrieben?
Jetzt wird die Rechnung "123" einfach geändert?

Schau dir das mal an und schreib da mal:

http://abmahnwahn-dreipage.de/
 

TheDarkMind

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
92
so in der art .. es st das gleiche schreiben ... der einzige unterschied ist das aktzn ... selbst das datum des vergehen ist gleich
 

Bert_64

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.613
Ich habe auch so ein Schreiben jetzt erhalten. Bin bereit mit nem Anwalt in Kontakt, und hat mir ganz klar davon abgeraten sofort zu zahlen. Wenn man einmal nachgibt, ist man wie eine Kuh die zur Schlachtbank geführt wurde.
 

TheDarkMind

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
92
Also nach Vorlage meiner alten kontoauszüge
wo draufstand das ich schon mal bezahlt hatte
wurde dasganze eingestellt

GSD ....
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.272
einfach mal strafanzeige stellen wegen versuchten betrug was es ja eindeutig war / ist damit die mal ein vorn bug bekommen.
mich wunderts nur das noch niemand die leute vor gericht zerplückt hat denn die methoden sind eh zweifelhaft.
nur die die das geld dazu haben haben entweder nich solche probleme oder können das locker bezahlen, das is das problem.

und solang keiner was aktiv unternimmt machen die schön weiter und zocken jedes jahr millionen ab und die künstler sehen nich ma ein cent von :confused_alt:
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.361
was ist denn an ner Doppelt zugestellten "Rechnung" nun Versuchter betrug?

also immer schön den Ball flach halten!
 

Sinthuria

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.145
Ich glaube kaum, dass man einen Betrug nachweisen kann. Die werden mit sicherheit argumentieren, dass der Vorgang versehentlich nicht abgeschlossen wurde und es sich um ein Versehen gehandelt hat. Allein der Umstand, das die Sache nach Vorlage der Kontoauszüge eingestellt wurde, würde diese Annahme erheblich stützen.
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.272
die vorlage der auszüge zeigt dem anwalt nur das er den bürger nicht verarschen kann ganz einfach.
weil er weis das er keine rechtliche handhabe hat und die rechnung zu unrecht versand wurde.
das war mit ziemlich hoher wahrscheinlichkeit ein versuch den abgemahnten erneut geld aus der tasche zu ziehen.

versehentlich dem alten vorgang ausgebuddelt, ne neue aktennummer verpasst und dann abgeschickt? wer solln das glauben?
 

Sinthuria

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.145
Und wie willst Du die Betrugsabsicht wirklich nachweisen?
 

korzel

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1
"die vorlage der auszüge zeigt dem anwalt nur das er den bürger nicht verarschen kann ganz einfach.
weil er weis das er keine rechtliche handhabe hat und die rechnung zu unrecht versand wurde.
das war mit ziemlich hoher wahrscheinlichkeit ein versuch den abgemahnten erneut geld aus der tasche zu ziehen.

versehentlich dem alten vorgang ausgebuddelt, ne neue aktennummer verpasst und dann abgeschickt? wer solln das glauben? "

Ob dus glaubst oder nicht, aber relativ viele glauben dass, was denkst du warum die soviel verdienen? Ich wette ca. 25% von deren Gewinn beziehen die aus dieser Verarsche...@Threadersteller ich würde entweder ignorieren oder einfach mal nen RA einschaltet. Rechtsanwalt Düsseldorf, kann dir die seite nur empfehlen, wirklich gute Anwälte, die nehmen sich auch zeit für dich! Ich hoffe du hast noch nicht bezahlt?!

Lieben Gruss
 

olaf_singer83

Newbie
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1
Hey Leute ich weiß das Thema ist schon alt, aber hat nach wie vor nicht an Aktualität verloren.
Und zwar wurde ich gestern wegen Filesharings abgemahnt und nun Suche ich nach einem Anwalt der mir da weiter helfen kann!

Ich bin aus Köln und war schon auf der Seite von dem Anwalt von korzel und nun habe ich den hier noch gefunden: http://www.wbs-law.de/wurden-sie-auch-wegen-filesharings-abgemahnt/

Wisst ihr welcher von denen besser ist, oder kann man sowas gar nicht pauschal sagen, wäre toll wenn ihr mir helfen könntet.

Grüße
 
Top