Fragen/Beratung zu neuem system

PaulPanzer87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
266
Hey Com,

ich möchte mir einen neuen PC zusammenbauen da mein alter mich nicht mehr zu frieden stellt.
Ich habe das FAQ benuzt und mir folgendes ausgesucht und noch einige fragen dazu.

Intel Core i5-2500K

Gigabyte GA-P67A-UD3-B3

Corsair XMS3 DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL9-9-9-24 1600
(warum wird immer nur CL9 empfohlen, oder lohnt sich cl7/8 nicht?)

Samsung Spinpoint F3 1000GB
(Ich wollte eigentlich noch eine "F4 2000GB" als datengrab aber die scheint keiner zu empfehlen.gibt es probleme mit der platte?)

Enermax MODU87+ 600W ATX 2.3
(Da es recht teuer ist überlege ich noch aber mir ist wichtig das die kabel zum stecken sind und ich war mit meinem alten enermax sehr zu frieden)

NZXT Phantom weiß, schallgedämmt
(Lohnt es sich das gedämmte zu nehmen oder ist es von haus aus schon recht silent?
Vlt hat jemand ja schon Erfahrung mit dem Case)

Gigabyte 560TI, OCZ Vertex 2 120gb, Mugen 2B(wenn er passt?) und Creative xfi Gamer werde ich aus dem alten System übernehmen.

Und dann suche ich noch ein ordentliches Laufwerk was mir nicht die Ohren schnetzelt.
Muss kein BD sein aber schlecht wärs auch nich.

Für Änderungen/ vorschläge bin ich offen...deswegen der thread ;)

Danke schon mal im vorraus.

mfG Panzer
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.511
Beim Netzteil reich auch die 500W Version absolut aus, ansonsten sieht es gut aus. :)
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.112
Das Netzteil ist ein wenig zu gross gewählt.
Ein 450W oder 500 Watt reicht in jedem Fall.
Behalt halt das jetzige einfach ;)

Das Phantom ist ein echt geiles Gehäuse ;)

Der Mugen sollte keine Probleme machen.

Ich wüsste nicht was gegen die von dir genannte 2TB HDD spricht.
Als Datengrab muss sie ja nicht viel können.
 

PaulPanzer87

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
266
Das jetzige kann ich nich behalten weil der rechner so an einen Freund geht, aber mit dem 500W spar ich noch mal 20 euro.
Wie ist das eigendlich mit der grösse des NT 2.0/2/3 ?
 
Zuletzt bearbeitet:

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.545
Mainboard: Ich würde kein Gigabyte P67-Board nehmen, weil die keine UEFI haben, sondern noch auf BIOS setzen. Da hast du Probleme, HDDs >2 TB anzustöpseln und (für mich der Hauptgrund) mit UEFI ist der BIOS-Start deutlich kürzer. Nimm lieber eins von MSI oder Asrock. Die sind super.

Speicher: Tests haben ergeben, dass die Latenzzeit keine Rolle spielt. Daher kannst du den billigsten 1333 CL9 Speicher nehmen, den du bekommen kannst.

Festplatte: Je mehr Speicher eine HDD hat, desto anfälliger ist die Elektronik. Und irgendwie scheinen die Hersteller die großen Modelle noch nicht richtig im Griff zu haben. Deshalb werden eher kleinere, bewerte Serien empfohlen, weil die ausgereift sind.

Netzteil: ~500 Watt sind mehr als ausreichend. Eigentlich schon ~400 Watt. Man sollte trotzdem ein hochwertiges Netzteil nehmen, wie das Enermax. Ob du Modular brauchst oder nicht, musst du entscheiden. Ich finde es immer angenehm, nur die Kabel drin zu haben, die man wirklich braucht. Der Rest behindert sonst den Luftzug.

Gehäuse: Deine Komponenten sind schon recht leise, weshalb eine zusätzliche Dämmung nicht zwangsläufig nötig ist. Aber sie macht das System eben noch leiser, behindert aber etwas die Luftkühlung. Wenn du wirklich ein leises System möchtest, achte lieber auf die Lüfter und kauf gleich leise Gehäuselüfter und ggf. eine Lüftersteuerung/Speedfan.

Optisches Laufwerk: Wenn du keinen Brenner mehr brauchst (wozu gibt es USB-Sticks und externe HDDs?), kann ich dir den LiteOn iHOS104 empfehlen. Der liest auch BDs und ist sehr leise.
 

PaulPanzer87

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
266
Ok danke für diesen guten hinweise.
Ich denke dann nehm ich das MSI P67A-C43...mach mir aber gedanken ob der platz zum ram für den mugen reicht...sonst muss ich mir nen anderen Kühler suchen(aber den hab ich noch neu rumliegen.)
Welche Vorteile bringt UEFI?
und gehen die Corsair rams und bringt 1600 statt 1333 etwas?

Das laufwerk sieht auch gut aus...wer braucht denn noch nen Brenner ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
1600 ram bringt garnicht (also Menschen bemerken keinen unterschied) wirst unter umständen aber 1-2 Punkte Mehrhaben in ein paar benshcmarks :) oder eben 1/1000 fps mehr in den speiln :)

UEFI ist neuer und der Rechner startet viel schneller. Außerdem fidne ich es besser geordner (Bei meinem MSI) da es nach "Relevanz" sortiert wir und nicht die "rohdaten" Irgendwo rumstehen (wie bei nem Bios)

-booten
-sicherheit
-übertakten

usw. da kennt man sich dann schnell aus und findet schnell dahin wo man hin will. Also kann dir MSI nur empfehlen, meines rockt ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
S

stiffmaster_

Gast
nimm ein ASUS Sabertooth P67 bist besser damit bedient sprich bios usw
 

PaulPanzer87

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
266
LOL was für eine Aussage "nimm das..." und warum? weils abgedeckt und 50 teuerer ist?
 

LundM

Banned
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.449
prozzesor gut

grafik auch ok gute mainstream karte.

board entweder gigabyte leider noch altes bios
oder Asus. Msi ratte ich eher ab obwohl die wider besser geworden sind.
Gab ne zeit wo die Tonnenweiße backgekommen sind.

Netzteil reicht 500watt locker^^ da geht ne gtx580 sogar^^

evtl so ein 520 watt von ocz und co enermax ist sehr gut aber etwas zu teuer finde ich.
hab selbst eins aber die preise sind langsam heftig.

Festplatte evtl was schnelles und ein datengrab.
ich hab seit kurzem eine neue Lieblings Festplatte.

WD1002FAEX ist von WD Caviar black 7,2k/min 1tb extrem schnell.

auch sehr schnell an 3gbit/s Sata kuck meine signatur wie schnelll sie an einem allten 775 ist.

die F4 nicht umbedingt aber eine f3 als Datengrab ist auch gut.
als hauptplatte nim echt was schnelles.

muss nicht ne raptore oder ne ssd sein aber ne gute 7200U/min mit mindestens 32mb cache sollte es sein.
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.545
Immer die Leute, die den Thread nicht lesen ... ;)

@ PaulPanzer87:
Wegen Speicher: https://www.computerbase.de/2011-02/test-welcher-speicher-fuer-sandy-bridge/
Fazit: Nimm einfach den billigsten DDR3-1333 CL9. Alles andere ist Placebo oder für Hardcore-OC.

Vorteile von UEFI ist, wie ich schon schrieb, dass HDDs mit >2 TB verwaltet werden können. Das kann BIOS nur über externe Tools. Also nicht nativ. Dann hat es eine grafische Oberfläche (die aber bei MSI nicht sonderlich sexy aussieht) und ist mit Maus bedienbar (nicht wirklich ein Argument). Viel interessanter ist die Einbindung von Tools, wie z.B. RAM-Tester bei MSI u.a. Ob dir die neue Aufteilung mehr zusagt, als beim klassischen BIOS, sei mal dahin gestellt. Letztlich ist es ähnlich. Aber UEFI bootet viel schneller. Wo ich früher noch im BIOS-Bootscreen rumgehangen haben (vor allem mit aktiviertem AHCI), bin ich heute schon komplett auf dem Windows-Desktop. Super geil!

Ich hab selbst das MSI P67A-C43 und bin soweit ganz zufrieden. MSI ist ja bekannt für niedrigen Stromverbrauch und gute Lüftersteuerung. Das nächst bessere Board wäre das GD-65 mit SLI, eSATA und Firewire. Ob der Mugen 2 raufpasst, kann ich nicht garantieren. Aber ich sehe erst mal keine Probleme. Asrock wäre noch zu empfehlen. Die haben sich in letzter Zeit extrem gemacht und attraktive Boards im Angebot (z.B. das ASRock P67 Pro3 (bessere Ausstattung als das C43 zum vergleichbaren Preis) oder das Extreme4). Gigabyte und Asus würde ich erst mal nicht nehmen. Gigabyte nutzt noch das veraltete BIOS (Probleme mit HDDs >2 TB, langsameres Booten) und Asus hat zumindest am Anfang extreme Qualitätsprobleme gehabt. Vielleicht ist das mittlerweile behoben, aber eine so große Firma, die Bananenwaren auf dem Markt schmeißt, würde ich erstmal meiden.
 

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
also umd jetzt mal konkreter zu werden :)

-2500k perfekt
-ram perfekt
-gehäuse muss nicht gedämmt sein, ist aber sicherlich kein nachteil
-NT ist "zu groß" = zu teuer, 500 Watt reichen locker aus

@lundM die SSD hat er ja schon aus dem alten System ^^
 

PaulPanzer87

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
266
Ok ich danke euch für die hilfreichen Ratschläge und werd jetz einfach mal das MSI P67A-GD55, P67 (B3) nehmen und mal sehn wie sich das macht...jetz schau ich erst mal wo ich die Teile am günstigsten herbekomm.
ich überlege gleich das weisse Nt von NZXT dazu zu nehmen...aber ich weiss nich wie die sind!?
 

PaulPanzer87

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
266
So ich hab das jetz so bestellt und die Sammsung F4 noch dazu bei anobo.de die haben ja echt hammer preise im vergleich zu den grossen wo ich sonst bestell.

Wenns da is werd ich man nen rewiew dazu abgeben
danke euch noch mal.
 
Top