G.Skill Aegis 3000 Mit Risen 1600 und Asus 370 nur 2133 MHz

gr4nate

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
642
Liebe Community,

ich habe mir vor einigen Tagen einen Gaming PC mit den Komponenten:

https://geizhals.de/1474853

https://geizhals.de/asus-prime-x370-pro-90mb0td0-m0eay0-a1582178.html

https://geizhals.de/amd-ryzen-5-1600-yd1600bbaebox-a1604879.html

gekauft und habe ein Problem mit meinem Ram Takt.
Aktuell habe ich eine neue Bios Version 0805 geflasht. Leider läuft mein Ram nur mit 2133 MHz und einer Auto DRA-TIMING Steuerzeit von 15-15-15-15-36 2133 MHz obwohl dieser mit CL16-18-18-38 und 3000 MHz laufen müsste?
Ich habe schon step bei step versucht erstmal die Spannung auf 1.35 Volt anzuheben und die Timings zu ändern. Andersherum habe ich es auch schon versucht und sobald ich die Timings ändere oder die MHZ Zahl manuell ändere und diese bei BIOS speichere fährt er nicht mehr korrekt hoch und resettet sich selbst zurück. Könnten Ihr mir hier helfen?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
UEFI so neu wie irgendmöglich flashen, mit AGES 1006 wenn irgend möglich.
Dann es mal mit D.O.C.P. versuchen.

Wenn das nicht funktioniert, dann zuerst manuell auf 2400 und sich langsam hochtasten, also nicht sofort 3000 sondern jede Stufe einzeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

gr4nate

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
642
Wie gesagt ich habe bereits vor dem Eintrag hier im Forum das aktuellste Bios draufgeflasht und es geht genauso wenig wie vorher mit der MHz Anzahl. Auch wenn ich nur die MHZ Anzahl step by step anziehe steigt er mir schon bei 2400 MHz aus.
 

Cerebral_Amoebe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.699
Setup Defaults im UEFI laden und speichern

DRAM-Spannung auf 1,35V und ProcODT auf 53,3Ohm einstellen und mit F10 speichern, Neustart

Danach wieder ins UEFI und bei D.O.C.P. Profil1 einstellen und mit F10 speichern.
 

gr4nate

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
642
Die Einstellungen habe ich so übernommen aber wenn ich danach den Riegel von Auto auf 2400mhz anziehe steigt er mir sofort wieder aus
 

Cerebral_Amoebe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.699
Stell D.O.C.P. wieder auf AUTO und stell 2933 manuell ein.
Wenn das nicht läuft, kannst Du noch ProcODT auf 60Ohm testen.

Mein Corsair LPX 3000 läuft mit dem aktuellen UEFI auf 3066@CL16-17-17-17-35
 

gr4nate

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
642
Klappt leider auch nicht :) bin schon echt total genervt habe mich den RAM hier aus dem " der perfekte Gaming PC" ausgesucht und bestellt. Was für eine Möglichkeit habe ich noch?
 

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.315
Das mit dem RAM ist auch mit Agesa 1006(a) Immernoch eine Katastrophe.
 

Cerebral_Amoebe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.699
Tausch den RAM gegen Corsair Vengeance LPX 3000.
Der läuft bei sogar mit 3066 CL16 einwandfrei.

In der FAQ hier ist alles auf geringe Kosten gestrickt, muss nicht unbedingt gut sein.
Bei AM3+ haben sie auch immer die Asrock-Boards emfohlen, die aber ohne Top-Blow-Kühler nicht zu gebrauchen sind.
 
Top