G502 setzt sich spontan zurück

fireeagle

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2010
Beiträge
334
Hallo zusammen,

ich hoffe mal ich bin hier im richtigen Forum mit meinem Problem gelandet. Leider ist der Logitech Support zur Zeit aufgrund einer Umstellung die schon gestern abgeschlossen sein sollte nicht erreichbar (keine Möglichkeit anzurufen / eine E-Mail zu senden / einen Account fürs Forum zu erstellen).
Dementsprechend trage ich hier mal kurz mein Problem vor und hoffe auf Hilfe aus der Community:

Zuerst einmal muss gesagt werden, dass ich noch keinen schlechteren Treiber als den von Logitech gesehen habe. So instabil sind teilweise noch nicht einmal Treiber im Beta Stadium...
Die "Logitech Gaming Software" lässt sich bei mir nur öffnen wenn kein weiteres Programm offen ist. Ansonsten friert der Treiber ein und stürzt ab (2x hat er auch das restliche System mitgenommen -.-). Außerdem hat mein Treiber die tolle Funktion des kompletten zurücksetzens der Maus. Das passiert einfach mal laufend im Spiel... Von der einen auf die andere Sekunde sind sämtliche Mausbelegeungen und DPI Einstellungen futsch (Factory Default). Ab und an schafft es der Treiber auch die kompletten Maus und Tastaturbefehle abzufangen und erfolgreich ins Nirwana zu leiten.

Genutzt wird die Maus auf einem Windows 7 64-Bit mit dem Treiber LGS 8.55.137 (64-Bit). Parallel läuft noch eine Roccat Ryos inklusive Treiber. Programme bei denen der Treiber sich ins Jenseits verabschiedt sind z.B. Steam (inklusive ALLER darüber gestarteten Spiele), Teamspeak und ArcheAge.

Ich bedanke mich im Vorraus schonmal für die Hilfe.
Sollte noch jemand die Telefonnummer für den Logitech Support rumliegen haben wäre ich auch dafür dankbar. (Aktuell führt der Link auf der Supportseite von Logitech wieder auf ihre Startseite ...)

EDIT: Den Treiber neu zu installieren brachte auch keine Besserung.

Gruß
FireEagle
 
Zuletzt bearbeitet: (Angabe vergessen)
fireeagle schrieb:
Hallo zusammen,



Zuerst einmal muss gesagt werden, dass ich noch keinen schlechteren Treiber als den von Logitech gesehen habe. So instabil sind teilweise noch nicht einmal Treiber im Beta Stadium...

Ich nutze die Logitech Treiber nun schon seit über 5 Jahren auf verschiedenen Systemen. Anfangs noch mit extra Treiber für meine Logitech G500, später dann nur noch die Gaming Software (als die G500 dort integriert wurde). Im Moment habe ich eine G502, ein G13 und eine G19 und absolut keine Probleme, aber das nur am Rande.

Parallel läuft noch eine Roccat Ryos inklusive Treiber

Vielleicht ist das die Ursache deines Problems mit den Abstürzen?
Ich würde dir also einfach mal raten den Roccat Treiber zu deinstallieren und die Roccat Maus zu entfernen (auch alle anderen Peripherie-Geräte, die nicht direkt benötigt werden abziehen).
Vielelicht auch mal schauen, ob deine G502 alle Firmware-Updates hat (wobei dich darüber die Gaming SOftware sowieso informieren sollte)
 
Vielleicht habe ich oben auch ein wenig überreagiert aber mich nervt es ziemlich, dass ich noch nicht einmal den Support von Logitech erreichen kann. Und das bei einer 70€ Maus treibt mich ein wenig auf die Palme.
Die Roccat Ryos ist meine Tastatur aber da die ja auch ohne Treiber funktioniert habe ich den gerade mal deinstalliert. Das Problem besteht weiterhin, auch wenn ich eine 5€ Tastatur anschließe...
Ein Firmware Update hat die G502 bekommen. Das habe ich mittels der LGS aufgespielt nachdem die Probleme anfingen. Das Update wurde auch erfolgreich durchgeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach, Ryos ist ne Tastatur? Ich komm mit den Roccat Namen nicht klar ;)
Hast du noch andere Programme/Treiber am laufen, die irgendwie was an der Maus ändern/darauf zugreifen?
Deaktiviere mal alle Profile der Maus (im Tastenbelegungsbildschirm, rechts in der mitte die Haken vor den Profilen rausmachen).
Ansonsten wüsste ich jetzt auch nichts. Könnte an irgendeiner Kombination von Programmen liegen, die mit dem LGS kollidieren.

Wenn der Treiber das nächste mal abstürtzt, dann könntest du aml in die Ereignisanzeige schauen ob dort etwas darüber vermerkt wurde (dort stehen dann auch weitere Details)

Habe auch gerade nocheimal nachgeschaut: Ich habe die gleiche Version vom LGS wie du installiert (allerdings Win8.1 64 Bit, wie schon erwähnt: absolut ohne Probleme).
 
Mir fällt gerade auf das sich meine LGS Oberfläche von der "normalen" Version unterscheidet ... (siehe Screenshot)
Programme die auf die Maus zugreifen sind so ziemlich alle Spiele die ich habe. Dort funktioniert es aber auch Stundenlang ohne Probleme. Nur den Treiber darf ich währenddessen nicht aufmachen sonst fliegt mir das ganze unm die Ohren.

Programme die bei mir im Hintergrund laufen sind z.B. Speedfan, Rainmeter, Avast + Treiber fürs Headset (Soundblaster) ... Alles bis auf den Headset Treiber hab ich auch schon beendet aber ohne Erfolg.

Im Anhang habe ich mal die 4 Berichte reingenommen die im Ereignislog zu sehen sind. Wirklich schlau werde ich draus aber nicht.
 

Anhänge

  • Fehler01.jpg
    Fehler01.jpg
    48,4 KB · Aufrufe: 114
  • Fehler02.jpg
    Fehler02.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 109
  • Fehler03.jpg
    Fehler03.jpg
    55,9 KB · Aufrufe: 134
  • Fehler04.jpg
    Fehler04.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 118
  • LGS.jpg
    LGS.jpg
    75,7 KB · Aufrufe: 117
Ich hatte eben ein paar Screenshots gesehen wo die anders aussah (http://i.imgur.com/3VZAA8l.png).
EDIT: Wenn sich das Programm bei mir aufhängt sieht es auch aus wie auf dem Screenshot nur das die Bereiche mit Profil/Tastenauswahl schwarz sind.
Die Lösung in dem verlinkten Thread hilft leider nicht. Das Problem mit dem abstürzenden Programm besteht auch nur wenn irgendetwas anderes im Vordergrund arbeitet. Prinzipiell kann ich die Software starten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die von dir verlinkte Ansicht hat man, wenn man nicht die internen Profile der Maus nutzt, sondern die Software die Profile steuern lässt (auf der Startseite (das Haus-Symbol) müsste ein Schiebeschalter sein. Wenn du den Schalter betätigst, müsstest du auch die Ansicht mit der Profilwahl haben.

Weiter weiß ich zu deinem problem allerdings auch nichts. Wenn ein anderer Computer vorhanden ist, könntest du die Maus samt Treiber mal dort testen um einen Defekt der Maus auszuschließen
 
Zurück
Oben