Galaxy S6: Dockingstation

W

WoodenPCUser

Gast
Servus Community!

Da ich jetzt vor habe auf eine Dockingstation umzusteigen, ist mir die Frage eingefallen:
Ist das nicht schädlich für den Akku?

Das Hersteller Ladekabel sorgt ja dafür dass keine Überladung passiert (glaube ich jedenfalls) und dass der
Akku richtig geladen wird und nicht geschädigt wird.

Und meine Frage ist ob das bei der Station auch so geregelt ist, obwohl ich ja auch das Hersteller Kabel verwende.
In dem Fall hier: Samsung
 
Das Hersteller Ladekabel sorgt ja dafür dass keine Überladung passiert
falsch, das macht die Ladeelektronik des Akkus und nicht das Netzteil/Kabel. welchen Netzteil nun am Ende dran ist ist egal, es kann maximal zu langsam geladen werden, weil das Netzteil vielleicht nur 500mA oder 1A bereit stellt.

du meinst eine Kabellose Ladestation oder was meist du mit Docking Station?
 
Eine Dockingstation die ich mit dem Ladekabel an der Steckdose anschließe
 
das die Docking Station mit dem Ladekabel und Steckdose verbunden wird ist mir klar.

ich meine eher ob du eine nimmt für Kabelloses Laden oder mit Micro USB Anschluss, wo man das Smartphone richtig rein stecken muss.

Wie gesagt, die Ladeelektronik des Smartphones bestimmt wie geladen wird. das Netzteil stellt nur die Spannung und Stromstärke bereit
 
Okay.

wie gesagt, du kannst an deinem Smartphone auch ein HTC, Sony, Nokia oder ein frei im Laden erhältliches Netzteil/Ladekabel nutzen.
das sind alles 5V Netzteile und können Strom (je nach Netzteil und Kabel) von 500mA bis 2,4A liefern
bei Netzteilen/Kabeln und Smartphones die Quick Charge unterstützen wird mit ner höheren Spannung geladen
 
Zurück
Oben