Gamer PC Zusammenstellung, Meinungen gesucht!

Sieht nach Standardkost aus. Ist eine runde Konfiguration. Kannst du so bestellen.
 
Viel Potential gibt es nicht. Beim Board könnte man ein paar Euros sparen. Bei der Graka eine GTX 960...aber dann sind es vielleicht 30 Euros weniger. Eigentlich passt es so.
 
wohl kaum...

beim dem einsatzgebiet gehört eine gtx 960 verbaut.
ansonsten wird mal locker 50% leistung verschwendet
 
Als Board könnte man noch das Asus B85M-Gamer nehmen. Das hat nen besseren Soundchip und durch die momentane ASUS Cashback Aktion bekommt man 15 € zurück, dann ist das Board sogar günstiger als das ASRock.
 
Hey,
an sich in deine Zusammenstellung in Ordnung.

Ich würde aber schon über ein 1151 System nachdenken. Der Aufpreis ist bei den kleineren CPU Modellen in Ordnung.
Ansonsten ist ein 80+ Gold Netzteil angeraten.
 
En3rg1eR1egel schrieb:
wohl kaum...

beim dem einsatzgebiet gehört eine gtx 960 verbaut.
ansonsten wird mal locker 50% leistung verschwendet

Von welchen 50% Leistung redest du?
 
Für WoW ist die Grafikkarte eigentlich egal. Grundsätzlich sind NVidia Karten bei MMORPGs eher besser.
Die GTX 960 verbraucht halt um einiges weniger Strom unter Last, d. h. geschätzte 120 Watt (NVidia) anstatt 180 Watt (AMD). Für mich persönlich wäre der Stromverbrauch alleine schon ein Totschlagargument, aber das muss jeder selbst wissen. Nebenbei wird auch das Netzteil nicht so stark belastet.
 
GTMarkuz schrieb:
Ich glaube er meint, dass WOW mit NVIDIA besser läuft.


Sehe ich nicht so, wenn man sich den CB Test vom Sommer anschaut gibt es kaum einen Unterschied zwischen der R9 380 und der GTX 960.
Das die GTX 960 weniger Strom braucht ist natürlich richtig dafür hat die R9 380 andere Vorteile und Preislich ist der Unterschied auch eher gering.
Ergänzung ()

Interessanter wäre eventuell ein Intel 1151 System, welche CPU wäre vergleichbar von der Leistung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Sockel 1151 würde ich wohl auf den i5 6500 (4x3,2GHz) gehen. Vergleichbares Pendant zu deinem i5 4460.
 
JenZor schrieb:
Bei Sockel 1151 würde ich wohl auf den i5 6500 (4x3,2GHz). Vergleichbares Pendant zu deinem i5 4460.

Sind halt immerhin 30€ Unterschied plus ein paar Euro beim RAM, die Frage ist halt ob sich das Lohnt da der PC wohl 3-4 Jahre genutzt wird und dann gegen ein neues System getauscht wird. Es wird da also bis auf eventuell mehr RAM in den nächsten Jahren nichts aufgerüstet.

Klar mir ist bewusst das ich bei einem 1151er Board direkt DDR4 RAM nutze welches ich dann eventuell irgendwann in einem neuen System weiter nutzen kann, die Frage ist dann aber eher ob man dann noch DDR4 RAM verbaut.
 
CPU ist die Komponente im PC, die wohl am längsten durchhält verglichen mit den anderen, insbesondere der GPU.
Die Erfahrung zeigt, dass ein guter i5/i7 mit muss 5-7 Jahre betrieben werden kann und erst dann an die Grenzen stößt. Kann natürlich auch anders kommen, meine Glaskugel hat auch oft Störungen.
Von daher hast du die Möglichkeit bei der CPU evtl etwas zu sparen (selbst ein i5 2500K, gebraucht 150-170€, wäre noch vertretbar) und dafür mehr in die GPU reinpacken. Oder du sagst deine CPU soll solide sein und dir reicht eien 200-250€ GPU und wechselst die dann alle 2-3 Jahre.

Das sind so die beiden P/L-orientierten Ansätze will ich meinen.
 
@ PCTüftler

Danke das ist ein guter Ansatz, allerdings wäre ich dann wieder bei ATX statt mATX wobei das eventuell OK wäre.
Du empfiehlst die Samsung SSD andere wieder die Crucial BX100, gibt es große Unterschiede?

​Gruß
 
Wenn du magst kannst du bei der Konfig auch das DS4 nehmen, ist kein Problem:
http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-4-schwarz-nxds4b-a971379.html

Ich empfehle das 3er da es 2 Lüfter in der Front hat und wenn man den nicht benötigten HDD Käfig rausnimmt bläst ein Lüfter schön auf die Graka und trägt sehr positiv zur Kühlung bei.

Die EVO ist gerade sehr günstig, ist schneller und hat 5 Jahre Garantie statt 3.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben