Gaming & Multimedia, ca. 950€

Malik17

Newbie
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
3
Hallo allerseits,

möchte nach Jahren der Notebook-Nutzung wieder auf einen Desktop-PC umsteigen, vor allem um auch mal gemütlich eine Runde zocken zu können. Hab mich die letzten Tage auch intensiv damit befasst, welches System zu meinen Anforderungen passen könnte.
Bin mir aber unsicher, ob die Teile überhaupt miteinander kompatibel sind und ob ich teilweise vielleicht am falschen Ende spare.
Würde mich über eine Einschätzung/Verbesserungsvorschläge sehr freuen :)

Budget liegt bei 930 - 980€.

Ins Auge gefasst habe ich zurzeit diese Zusammenstellung:
Gehäuse be quiet! Pure Base 500
Prozessor AMD Ryzen 7 2700
Grafikkarte PowerColor Radeon RX 590 Red Dragon
Mainboard MSI B450 Gaming Pro Carbon
Arbeitsspeicher G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000
SSD Patriot Viper 256GB M.2
HDD Toshiba 1TB
Netzteil be quiet! Pure Power 600W CM Modular 80+
Kühler be quiet! Dark Rock 4
Betriebssystem Windows 10 Home

https://www.mindfactory.de/shopping...2210875ae4bf0b54582e806d3c99fadaaf8349cbeaaeb

Würdet ihr sagen, das Netzteil ist ausreichend? Oder bräuchte ich sogar weniger Leistung?
Wie sieht es mit dem Kühler aus, gibt es vielleicht günstigere/passendere Alternativen? Brauche ich überhaupt einen?
Lieber Ryzen 7 2700 oder vielleicht doch Ryzen 5 2600X?
Ist die Grafikkarte ausreichend für meine Zwecke?


1. Was ist der Verwendungszweck?
Vor allem Gaming und Multimedia/Bildbearbeitung, gelegentlich auch Videobearbeitung. Ansonsten das übliche; Office, Surfen...

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Vorerst nur PES 2019/PES 2020 (mir geht es vor allem um die Modding-Möglichkeiten auf PC). Für andere Games habe ich noch eine PS4. 1920 x 1080. Hohe Qualität. 60 FPS sollten es schon sein.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Zurzeit noch Hobby, evtl. in Zukunft aber mal (semi)professionell. Nutze Photoshop CC 2018, Illustrator CC 2018, Blender, Premiere Pro CC 2018.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leise wäre schön, aber hab kein Problem damit, wenn man was hört. Sollte nur kein Flugzeug neben mir starten :D
Wichtig ist mir integriertes WLAN und BLUETOOTH.
Außerdem sollten HDMI und DisplayPort vorhanden sein.
Möchte gerne AMD ausprobieren, weil intel und nvidia mir momentan zuviel Preis für dieselbe Leistung verlangen.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
AMD FreeSync unterstützter Monitor ist vorhanden (iiyama G-MASTER G2530HSU-B1), 24.5 Zoll, 1920x1080 Auflösung. 75 Hz.
Daher bevorzugt auch eine AMD Grafikkarte.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
930 - 980€.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
3 - 4 Jahre.

5. Wann soll gekauft werden?
So schnell wie möglich :)

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Würde es gerne mit Hilfe machen (lassen). Ganz alleine traue ich mich definitiv nicht.
 

slrzo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
389
Guck dir das Build im Sticky mal mit an: https://www.computerbase.de/forum/t...-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build900

Hilfe findest du evtl. hier: https://www.computerbase.de/forum/t...sammenbau-jetzt-auch-in-deiner-naehe.1249024/

Persönlich würde ich den Ryzen 3600 bevorzugen. Dazu etwas beim Board sparen oder muss es wirklich das Pro Carbon sein?
Wichtig bei Ryzen 3xxx nimm ein Board was man idealerweise nicht extra updaten muss wie eben die MSI Max Boards.

Edit: zu früh am morgen, sehe gerade du willst unbedingt WLAN haben, das macht ein Board natürlich deutlich teurer
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.288
Ich würde das System eher so zusammenstellen:
1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C8G4D32AESBK/BLS2K8G4D32AESBK)
1 KFA2 GeForce GTX 1660 [1-Click OC], 6GB GDDR5, DVI, HDMI, DP (60SRH7DSY91K)
1 MSI B450-A Pro Max (7B86-022R)
1 Arctic Freezer 33 eSports ONE grün (ACFRE00045A)
1 be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt (BG034)
1 be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 (BN297)
Zusammen 807,66 (zzgl. Versand + Windows)
CPU: Der Ryzen 5 3600 ist wesentlich besser als der alte Ryzen 7 2700. Die Leistung pro Kern ist deutlich höher, die Performance in Spielen und Anwendungen ist wesentlich höher. Adobe ist bekannt die Leistung von wenigen Kernen abzurufen, deswegen dürfte der Ryzen 5 die bessere Variante für dich sein.
MB: Wieso denn eines mit WLAN und Bluetooth??? Die kosten idR deutlich mehr. Dein ausgewähltes MSI Mainboard kannst du trotzdem wählen, da es gut ist.
RAM: Mit den Aegis RAM Modulen verschenkst du Leistung. Lieber etwas schnelleren Crucial RAM, den man sogar sehr gut später einmal übertakten kann.
Gehäuse: Es gibt auch das Bequiet Pure Base 600. Was gefällt dir am 500er mehr? (rein aus interesse)
NT: 500W genügen vollkommen für dein System.
Kühler: Der von Arctic ist aktuell bei Notebooksbilliger.de im Angebot. Dein ausgewählter Be Quiet Kühler ragt über die RAM Slots, sodass du später einmal nicht noch zusätzliche Module einbauen kannst, falls dir der Arbeitsspeicher zu knapp wird.
Speicher: Lieber 1TB an SSD Speicher. Das hilft dir ungemein bei so ziemlich allem.
GPU: In sämtlichen Tests von pugetsystems.com schneiden Nvidia Turing Grafikkarten sehr gut ab für deine Adobe Anwendungen. Da hat AMD leider nichts im Portfolio, andernfalls würde ich dir eine AMD Grafikkarte empfehlen. Mit der 1660 hast du die kleinste Nvidia Grafikkarte, die mit dem neuen Turing Video Encoder ausgestattet ist (die 1650 hat den von Volta, der auf Pascal GTX 10xx basiert).
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
8.240
Weil er WLAN und BT will?

Wozu füllen die menschen den Fragebogen so detailliert aus, wenn er dann nichtmal richtig gelesen wird? :B
Und im nächsten Thread heissts wieder "füll den Fragebogen aus!"

@Malik17
  • Ich würd auch auf den 3600 setzen statt den 2700.
  • Netzteil reichen 500-550w (Seasonic Focus Gold, Bequiet Straight/Pure Power).
  • Wozu brauchst du HDMI und DP am Mainboard? Die Ryzen haben keine iGPU integriert, das heisst, die Anschlüsse bringen dir genau gar nichts.
  • Anstelle des Aegis RAM nimmst du den Ballistix.
  • Die Patriot Viper entweder gleich durch etwas ordentliches ersetzen, oder etwas herkömmliches. Angesichts des Preises aber ganz klar die Corsair.
 

alex0712

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
265
So, habe hier eine Zusammenstellung:
Habe das Problem mit dem WLAN und Bluetooth mit einer Gigabyte Zusatzkarte gelöst.
Hier hättest du nochmal den Vorteil, dass du diese beim nächsten PC mit nehmen könntest.

Leider bin ich um 50€ über dem Budget.
https://www.mindfactory.de/shopping...221ebf73b49425685f8f8308376ade24d76cb1b21f3a0
Wenn meine Zusammenstellung zu teuer ist, kannst du die RX5700 gerne mit einer GTX 1660Ti tauschen
https://www.mindfactory.de/product_...-OC--Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1297545.html

Anmerkungen:
CPU-Kühler habe ich mal entfernt. Die AMD Boxed Lüfter sind einigermaßen zu gebrauchen. Wenn PC zu laut ist, kann immer noch ein Kühler nachgerüstet werden. Aber bitte kein BeQuiet! diese sind mir persönlich ein wenig überteuert.
Ein anderes Gehäuse deswegen, um Geld zu sparen. Hier kann natürlich nach Geschmack entschieden werden.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.814

alex0712

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
265
Wenn du von meiner Zusammenstellung Windows 10 raus nimmst und wie beim @JollyRoger2408 die Lizenz extra kaufst, kommst du mit dem Budget hin. Außerdem ist die Zusammenstellung von @JollyRoger2408 sehr ähnlich zu meiner und ist auch zu empfehlen. ;)

Trotzdem ein kleiner Hinweis bzw. eine Anmerkung:
Die Lizenzen die weit unter 100€ kosten, sind nur halb legal, also in der Grauzone.
Das heißt, dass hier eine "Gruppenlizenz" als "Einzellizenz" verkauft wird.
Vorteil: Extrem günstig und man kann dich rechtlich nicht belangen.
Nachteil: Kein Support von Microsoft. Außerdem könnte Microsoft den Verkäufer verklagen und somit wäre ein Support von Seiten des Verkäufers auch hinüber.
Quelle: https://www.drwindows.de/news/billi...n-lizengo-offizielles-statement-von-microsoft
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.814
@alex0712
Zu den Win10 Keys von Hardwarerat:
Ich habe vor einiger Zeit drei der Keys von Hardwarerat von einem Kumpel, der bei MS Österreich in leitender Position beschäftigt ist, überprüfen lassen. Es sind OEM Keys, die lt. EU Rechtslage legal sind.

Ich habe dort auch schon etliche dieser Keys gekauft - hat immer gepasst.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.060
Grafikkarte PowerColor Radeon RX 590 Red Dragon
[...]
1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leise wäre schön, aber hab kein Problem damit, wenn man was hört. Sollte nur kein Flugzeug neben mir starten :D
die 590 Red Dragon ist das absolute gegenteil von leise.

den 2700 würde ich nicht nehmen, der ist selbst multithread nicht schneller als der 3600 und singlethread deutlich langsamer. die SSD wäre mir deutlich zu klein.

die konfig von @JollyRoger2408 aus #8 gefällt mir sehr gut.

Die AMD Boxed Lüfter sind einigermaßen zu gebrauchen.
gerade der Wraith Stealth reißt echt keine bäume aus.
 

Miwol

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
34
Für knapp über 1000,- € gibts ein komplett fertiges System mit R5 3600 und RX5700XT:

https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p109670

In der Spalte Cooler statt den -Pure Rock Slim- den -Pure Rock - wählen.
Kostet dann 1011.80€.

Sorry, habe gerade erst gelesen, das wlan dabei sein soll. Kann man aber unter Erweiterungen auswählen.
Weiß allerdings nicht, welche empfehlenswert ist und obs dann noch ins Büdget passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malik17

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
3
Hallo zusammen,
erst einmal danke für die vielen Einschätzungen, ist sehr hilfreich wenn man selber noch ein wenig ahnungslos vor der Monsterauswahl an Komponenten steht.

@yoshi0597 Hatte das Pure Base 500 nur aufgrund des etwas geringeren Preises bevorzugt, Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist :D
AMD Grafikkarte würde ich eigentlich trotzdem bevorzugen, da mein Monitor FreeSync unterstützt und ich bei meinem Notebook einige Treiberprobleme mit NVIDIA hatte, die immer wieder für Bluescreen-Abstürze gesorgt haben und erst nach ner sauberen Neuinstallation verschwunden sind. Und besser als die GTX 1050ti dürfte die RX 5700 doch sein, oder nicht?

Also ich habe jetzt meine Zusammenstellung etwas angepasst und mich dabei für die Kombi Mainboard + Zusatzkarte entschieden, spart ja auch wieder ein paar Euro (danke für den Tipp!):
AMD Ryzen 5 3600
MSI B-450-A PRO MAX
Gigabyte PCIe GC-WB1733D-I WLAN AC
Crucial Ballistix Sport LT V2 16 GB DDR4-3200
8GB PowerColor RX 5700 Red Dragon
500 Watt be quiet! Pure Power 11
1000GB Crucial P1 NVMe M.2 2280
Arctic Freezer 33 eSport ONE
Sharkoon S25-V Midi Tower

Hier nochmal der Link zum Warenkorb: https://www.mindfactory.de/shopping...221aff4b004788de2595b721e5d9d0c918b27e17ccfee

Habe die SSD noch gegen eine nur minimal teurere SSD mit NVMe getauscht, weil ich in meinem Notebook auch eine habe und mir schon einbilde, dass man den Geschwindigkeitsunterschied merkt. Außerdem ist die ja nochmal ne Ecke kleiner.
Würde das insgesamt so passen?
Reicht der eine zusätzliche Lüfter in Verbindung mit denen im Gehäuse für mein Setup?
Wäre dann bei knapp 973€ plus Win 10 für 16€ (lass es mal drauf ankommen, bisher hab ich den Support auch noch nie wirklich gebraucht :D ) - macht rund 990€ komplett, das wär auf jeden Fall machbar.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
8.240
Kannst du auf jeden Fall so machen. Und klar, die 5700 dreht Kreise um die 1050Ti.

Falls dich die 15€ zusätzlich nicht umbringen, tausch die Crucial P1 gegen die Corsair.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.814
Top