Gaming PC, Budget 1000€ Absegnung

nyal

Lt. Junior Grade
Registriert
Jan. 2006
Beiträge
480
Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach nem neuen Gaming PC. Ich möchte nicht mehr als 1000€ investieren.

Aktuelle Zusammenstellung bei HW-Versand: https://pickhost.eu/images/0005/7655/pc.jpg ... macht in Summe 937€, ist also noch etwas Luft.

Konkrete Fragen:

Grafikkarte: HD 7870... Geht eventuell doch ne HD 7970? SOllte ja eigentlich bei dem Budget drin sein, wo kann ich ggf. sparen?

Festplatte: Würde ich noch auf eine WD Caviar Green 2TB Sata 6Gb/s wechseln (wurde mir empfohlen). Denke die 10€ für 1TB mehr Platz lohnen sich...

Lüfter: Noch einen anderen Lüfter als den Boxed dazuholen? Wenn ja, welchen?

Ansonsten generell: Wo ist noch Optimierungspotenzial vorhanden?

Vielen Dank!
 
beim board is massig sparpotential...nimm nen h77 wenn du eh nicht übertakten willst mit deiner non-k cpu version ...dann geht auch die 7970

-brauchst kein 620watt netzteil, nimm nen e9 von bequiet mit 480 oder noch nen zacken weniger
- gehäuse geht billiger...aber geschmackssache
-keine wd red nehmen
-andere ssd
 
Zuletzt bearbeitet:
Sparen kannst du beim Gehäuse und bei der RAM. Da würde ich nämlich 2 4gb Riegel nehmen. Billiger und Vorteil vom Dual-Channel. Und ein kleineres Netzteil wäre auch drin. 500w reichen satt. Wie viel willst du denn für den Cooler ausgeben? Nimm eine Crucial oder Samsung SSD da bekommst du für den Preis schon 128gb wenn ich mich nicht irre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Netzteil: 450W Be Quiet oder Cougar
Board: ASRock H77 Pro4/MVP
SSD: Samsung 830/840
Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7870 XT Boost - wenn das Budget reicht dann halt eine HD 7970 GHz ;)
Kühler: Thermalright Macho Rev. A
 
@Metaxa1987:
Und HT bringt für reines Gaming 0 Vorteile - manchmal bremst es sogar ;)
 
@Metaxa1987
+1
 
Zuletzt bearbeitet:
Also aktuelle Zusammenstellung mit euren Abänderungen:

https://pickhost.eu/images/0005/7657/pc.jpg ... macht 994€.

Was dort noch nicht berücksichtigt wurde:

- SSD
- Kühler
- Gehäuse


Prinzipiell bin ich da super flexibel, auch beim Gehäuse.

Aus der FAQ:

Gehäuse: http://lb.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=53007&agid=631&pvid=4n8ticoaw_hcz4660s&ref=13
Kühler: http://lb.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=49257&agid=669&pvid=4n5dh1jyd_hcz4660s&ref=13

Das gleich sich ungefähr aus, so dass ich den Kühler drin habe.

Bekomme ich eine 128GB SSD noch irgendwie unter?

-> RAM? und LAUFWERK?


Und ja, ich würde gerne bei HW-Versand bestellen. Danke!
 
Metaxa1987 PC ist für 1000,- optimal!

Und der Xeon... ja, ist ein i7. Sogar mit vollständigem Feature Set. UNd 100Mhz weniger.
DAFÜR zum Preis von einem i5 (!!).

Und das HT JETZT in Spielen keinen Vorteil bringt dürfte klar sein, aber die neuen Konsolen werden mehr as 4 kerne haben (wie war das noch mit Jaguar 8-Kerner?) und folglich ist eine CPU zukunftssicherer, die mit mehr als 4 Threads umgehen kann.
Und wenn man den i7 (E3-1230V2) zum Preis eines i5 (zB 3570K) um die 200,- bekommt, warum denn nicht?

MfG
 
https://pickhost.eu/images/0005/7659/pc.jpg

Mit SSD, bei 1010€..., geht da noch irgendwas zu reduzieren, ohne an Leistung einzubüßen?

Denke der Xeon ist zu teuer ;) Sind wieder 40€ ... und wenn der 3470 ausreichend ist, bin ich damit zufrieden. Fokus liegt wie gesagt auf dem GAMING
 
Du solltest den Ram gegen 2x4GB austauschen, weil du sonst Leistung einbüßt...
Ich glaube auch das dir ein normales Laufwerk für 20€ reichen würde.
Beim Netzteil die 400w oder 450w nehmen dann hast du zwar kein Kabelmanagement aber sparst fast 20€
Das gespaarte Geld dann in eine Gigabyte 7970 stecken
 
Ähm, nur dass du bei HWV deutlich mehr bezahlst...

Bitte nimm nicht die xfx... Tu dir den gefallen und Greif zu asus/gigabyte
 
Warum muss es denn unbedingt eine 7970er sein? Eine 7950er von Gigabyte reicht doch locker fürs daddeln und ist im gegensatz zur 7970er von Gigabyte rund 100€ billiger.
 
Metaxa1987 schrieb:
Ähm, nur dass du bei HWV deutlich mehr bezahlst...

Wenn er über Geizhals reingeht ist das manchmal sogar günstiger als bei Mindfactory
 
Zurück
Oben