Gaming PC Empfehlungen gesucht und Fragen

Bone Hunter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
109
Hallo Leute

Mein alter PC hat den Geist aufgegeben, daher muss Ersatz her. Ich kenne mich nicht mehr so aus mit Hardware, daher hoffe ich ihr könnt mir Verbesserungsvorschläge machen. Im folgenden meine Antworten auf die üblichen Überlegungen beim PC Kauf:

Wie viel Geld möchtest du maximal ausgeben?
1000-1200

Welche(s) Betriebssystem(e) möchtest du auf dem PC einsetzen? Sind diese bereits vorhanden oder müssen sie neu gekauft werden?
Vista home premium 64bit ist bereits vorhanden, nichts neues erforderlich.

Benötigst du außer dem PC noch weitere Komponenten (Monitor, Tastatur, Maus...)?
Noch nicht.

Welche Monitorauflösung (z.B. 1920x1080) benutzt du? Wenn ein neuer Monitor gekauft werden soll: Welche Größe (ggf. Auflösung) hast du im Blick?
Diese Internetseite zeigt dir sofort deine aktuelle Auflösung an: Klick
Ich werde auf einen 22-24 Zoll Monitor umsteigen, also wahrscheinlich so 1920x1080, allerdings brauche ich jetzt noch keine Beratung und der Monitorpreis soll hier noch nicht berücksichtigt werden.

Was machst du mit dem PC (bitte genau beschreiben; "HD-Videos" können beispielsweise angeguckt oder bearbeitet werden)?
Primär zocken, sonst nur surfen und DVDs gucken.

Welche Anwendungen/Spiele... nutzt du genau?
Alles von Battlefield 3, Witcher 2, bis Total War

Möchtest du auch zukünftige Spiele spielen können? Sollen diese auf höchsten Details laufen?
Ja, der PC soll möglichst lange alle neuen Spiele auf höchsten Details wiedergeben können.

Wünschst du dir bestimmte Extras (Bsp: Speicherkartenleser, WLAN, BluRay, SSD, TV-Karte...)?
Ja, Speicherkartenleser, WLAN, Blu-Ray DVD Kombilaufwerk

Werden bestimmte Anschlüsse benötigt (Bsp: eSATA, Firewire, Thunderbolt...)?
Nein, aber um für die Zukunft gerüstet zu sein halte ich USB 3.0 für sinnvoll.

Wünschst du dir bestimmte Eigenschaften (leise, übertaktbar, kleines Gehäuse...)?
Ich möchte NICHT übertakten, Gehäusegröße spielt keine Rolle. Lautstärke ist auch nicht so wichtig, sollte so durchschnitt sein.

Wie viel Festplattenspeicher benötigst du ungefähr?
Viel, Mindestens 1000GB

Möchtest du den PC in Zukunft aufrüsten?
Nein, ich möchte lieber jetzt einen stimmigen PC kaufen den ich in möglichst ferner Zukunft komplett austausche (villeicht behalte ich das Gehäuse)

Hast du Vorlieben oder Abneigungen gegenüber bestimmten Herstellern? Warum?
Nein.

Willst du den PC an eine hochwertige Soundanlage bzw. ein hochwertiges Headset anschließen?
Nicht wirklich.

Kannst du noch Teile aus deinem alten PC verwenden? Wie lautet die genaue Modellbezeichnung?
Wahrscheinlich nicht.

Willst du den Rechner zusammenbauen lassen oder machst du das selbst?
Zusammenbauen lassen wäre mir deutlich lieber.

Hast du schon konkrete Vorstellungen zu deiner Konfiguration?
Ja. Folgendes:

Mainboard: MSI Z77MA-G45 Z77 LGA1155
Prozessor: INTEL Core i5 3570 4x 3.40 GHz 6MB
Arbeitsspeicher: 2x4GB DDR3-1600 Kingston

Prozessorkühler: Intel Original-Kühler LGA 1155/56
Gehäuselüfter 1 und 2: Standard 120mm

Laufwerk: LG BLU-RAY-COMBO
Festplatte: 2.0TB WD Toshiba DT01ACA200 64MB
Wechseldatenträger: Panel 3.5" CardReader multicolor

Grafikkarte: 2048MB Gainward GTX 660 Ti Phantom
Soundkarte: integriert
Netzwerkkarte: integriert
Wireless LAN: Da hab ich null Ahnung von, welche empfehlt ihr? und warum?

Gehäuse: BitFenix Colossus Big Tower white
Netzteil: be quiet! Sys-Power 550W 80Plus

60 Monate Garantie enthalten (36 Monate Abholservice) im Preis enthalten

Insgesamt kostet das System ca. 1125-1143 bei Grey Computer, bei Geizhals würde ich für einen möglichst identischen Rechner zwar nur ca. 1056 bezahlen, allerdings ohne Garantie. (wie poste ich hier meinen Geizhals Merkzettel?)

Eigentlich wollte ich nicht viel mehr als 1000 Euro ausgeben, aber ich sehe leider keine Möglichkeit Komponenten auszutauschen ohne spürbare Leistungseinbußen hinzunehmen... mal sehen was ihr sagt.
Ist das System stimmig? Alles ungefähr gleichstark? Kein Flaschenhals? Ist das Netzteil zu leistungsstark oder zu klein? Und reicht die Grafikkarte?
Preis/Leistung ist sehr wichtig.

Ich habe allerdings noch ein paar Fragen:

1. Stimmt es, dass ein Blu-Ray-DVD Kombi Laufwerk langsamer ist als ein DVD Laufwerk/Brenner? Wenn ja, beeinträchtigt das Spiele, die auf die eingelegte DvD angewiesen sind?

2. Als ich mich über den aktuellen Stand der Technik informiert habe, es ist mir aufgefallen, dass es zum Teil extreme Preisunterschiede bei Festplatten der gleichen Hersteller und der identischen Kapazität gibt:

http://lb.hardwareversand.de/article...0765&agid=1342
http://lb.hardwareversand.de/article...9396&agid=1342
http://lb.hardwareversand.de/article...7449&agid=1342

Wodran liegt das? Welche Kriterien sind entscheidend beim Festplattenkauf?

3. Macht es einen Unterschied ob ich 2x4gb Ram Riegel nehme oder einen 8gb Ram Riegel?

4. In dem FAQ bei Chip stand bei Festplatten die größer als 1 TB sind lieber mehrere statt einer kaufen, wieso? Stimmt das?

5. Bei meinem jetzigen PC hatte ich das Problem, dass wenn ich Windows Vista 64bit neu aufgespielt habe, dass der PC nur mit 2GB Ram klar kam, bis Patches installiert waren. Ich musste zum Fomratieren 2 GB rausnehmen, sodass nur noch 2 GB übrig blieben. Sonst startete der Rechner nicht oder so.
Wie wird sich das hier verhalten? Diesmal wird es ja nicht möglich sein für die Installation auf unter 4gb Ram zu kommen...

6. Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!!
 

Evil95

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
612
Joa eigentlich gutes System. Aber da du nicht übertakten willst, sollte ein H77-Chipsatz-Mobo reichen. Also zum beispiel dieses: MSI H77MA-G43. Bin mir da aber nicht 100%ig sicher.

Edit:
Zu 3. Ja. Bei 2x4 GB kann man Dual-Channel benutzen, was eine höhre Datentransferrate ermöglicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MSSaar

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.041
Hiho,

ich weiß nicht, wie du auf diesen Preis kommst.
1. Dass eine BluRay Combo langsamer sein kann, ist mir neu.
2. Die Links zu den Festplatten funktionieren nicht.
3. Wenn du 1 mal 8 GB nimmst, kannst du später auf 16 GB aufrüsten. Wenn du das nicht willst, nimm 2 mal 4, das ist schneller.
4. Es kommt vor, dass Festplatten über 2 GB manchmal nicht richtig erkannt werden, aber bis 2 GB sehe ich keine Probleme.
5. Vista 64 bit ließ sich bei mir immer auch mit 4 oder 8 GB RAM installieren.
6. Gern geschehen ;)

Ich hab dir hier mal was zusammengestellt, Kleinteile wie Cardreader, Wlan usw fehlen da. Für WLan würde ich dir sowieso einen USB Stick empfehlen und keine interne Karte. Das kannste dir alles bei Hardwareversand für 20 Euro zusammenbauen lassen. Wenn du noch etwas Geld ausgeben willst, nimm dir noch eine SSD wie die Samsung 840 mit 128 GB.

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2000GB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Intel Core i5-3570, 4x 3.40GHz, boxed (BX80637I53570)
1 x Corsair ValueSelect DIMM 8GB PC3-12800U CL11-11-11-30 (DDR3-1600) (CMV8GX3M1A1600C11)
1 x Gigabyte GeForce GTX 660 Ti Windforce 2X, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (GV-N66TWF2-2GD)
1 x ASRock Z77M, Z77 (dual PC3-12800U DDR3)
1 x ASUS BC-12B1ST schwarz, SATA, bulk
1 x AeroCool Strike-X One Advance
1 x be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143)
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.360
Schau dir den Vorschlag von green an.

Hier noch ein paar Alternativen dazu:
CPU-Kühler Arctic Freezer 13 (sonst wird es bei Spiele/Volllast laut)
Motherboard AsRock H77 Pro4/MVP
Grafikkarte AMD 7950 3GB z. B. von Gigabyte Windforce Modell (ca. 100 Euro billiger als AMD 7950)
Das Netzteil ist overpowered. Nimm das Be Buiet E9 450W. Wenn du Kabelmanagement möchtest, dann Be Quiet E9 CM 480W.

WLAN fehlt noch, aber dazu kann ich auch nichts sagen.
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
Der genannte Rechner (#1) überzeugt nicht wirklich. Das ist m.E. für einen Gaming-PC schon obere Preisklasse und da sollten folgende Dinge selbstverständlich sein:
- guter CPU-Kühler
- SSD als Systemlaufwerk
- gutes Netzteil
- mehr Grafikleistung (auch mit Blick auf deine Anforderungen würde ich mehr als eine 660 Ti nehmen)

Der gepostete PC ist für das Gebotene viel zu teuer. Unter Anbetracht eines Fertigrechners und unter Berücksichtigung der Garantie würde ich ca. 800-900€ dafür ansetzen (aus Käufersicht).

Und wenn du einen Rechner selbst zusammen baust, hast zwar keine Gesamtgarantie auf das ganze System, aber auf die einzelnen Teile. Teilweise 5 Jahre direkt beim Hersteller (beQuiet). Oder du lässt das System für 20€ bei HWversand zusammenbauen, dann kannst du denen auch den ganzen Rechner um die Ohren hauen, wenn was nicht läuft.

Alles was man wissen muss steht eigentlich hier drin: https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/
Zusätzlich einen guten CPU-Kühler und evtl. ein anderes Gehäuse auswählen, fertig.

(wie poste ich hier meinen Geizhals Merkzettel?)
Unter Wunschlisten, dann Button "öffentlich einsehbar machen" und Link posten.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
Heute bei einem neuen System noch auf Vista zu setzen ist aus meiner Sicht zumindest fahrlässig, denn der "Mainstream Support" ist seit 04/12 abgelaufen und es gibt nur noch Sicherheitsupdates bis 2017.
 

Keks2me

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.239
sehe ich genauso , win7 x64 kostet neu 74 €, gebraucht um die 35€ bei ebay.
bei deinen anforderungen kann ich nicht herauslesen was für einen Monitor du momentan hast und das ist durchaus entscheidend, da du keine overpowered Gpu benötigtest wenn du immer noch im bereich 1680x1050 spielst und arbeitest.
Ein guter 24 " kostet auch max. 180 €, das ist locker mit drinn.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616
Heute bei einem neuen System noch auf Vista zu setzen ist aus meiner Sicht zumindest fahrlässig, denn der "Mainstream Support" ist seit 04/12 abgelaufen und es gibt nur noch Sicherheitsupdates bis 2017.
Würde auch vorschlagen auf Windows 7 zu wechseln, dass gibt es bei Ebay schon für 40€.

Wieso ist es fahrlässig Windows Vista auf einen neuen Rechner zu benutzten, es bekommt schließlich noch Sicherheitsupdates bis zum 11 April 2017 also noch ein bisschen mehr als 4 Jahre.
 

Bone Hunter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
109
Vielen Dank für die Antworten! Ich habe eure Ratschläge beherzigt und alles nochmal auf den Kopf gestellt. Ich werde wohl bei HardwareVersand bestellen, weil die den Rechner auch zusammen bauen. Dazu eine Frage, was passiert im Garantiefall? Schicke ich denen den kompletten PC und die finden dann raus was kaputt ist?
Und gibt es eine Möglichkeit meinen Merkzettel/Warenkorb hier zu posten, sodass ihr ihn sehen könnt?

Besonders Greens Empfehlungen gefallen mir. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher was das Netzteil angeht. Ihr habt da ja unterschiedliche Meinungen... also 580 Watt scheinen mir doch sehr viel, allerdings 450 Watt auch ziemlich wenig... Hab gerade mal die Website von Be Quiet! gecheckt, aber das sind zu viele Daten, warum können die nicht einfach schreiben, wo der konkrete Grund/Nutzen der Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Produktreihen wie Dark Power Pro; Straight Power und Pure Power (und was L7 und L8 bedeuten) besteht?

Zur 7970 Ghz Edition... hab einen Test gelesen in dem der Referenz-Design-Karte eine extreme Lautkulisse (8 Sonne, die normale 7970 hatte 4) nachgesagt wurde. Ist deine Variante leiser? Und lohnt es sich von der Leistung her eine Ghz edition statt der normalen zu nehmen?

Die Empfehlung mit den CPU Kühlern... ist sowas nötig? Eine durchschnittliche Lautstärke stört mich nicht. Aber was wäre denn da zu empfehlen und was kostet das? (Ich müsste dann ja 2 Kaufen, für die 2 Lüfter, oder?)

Ursprünglich wollte ich keine SSD kaufen... bin immer noch skeptisch. Es beschleunigt doch nur das Booten und das starten von Programmen auf der SSD, also viel bringt das ja nicht. Spiele passen fast keine rauf, und hochfahren tue ich den PC maximal 2x täglich, also das allein rechtfertigt es nicht wirklich. Aber ne Frage, z.B. dauert es jetzt manchmal lange Excel oder Word files zu öffnen und sie stürzen bei großen Formelblättern manchmal ab, wird das durch eine SSD behoben?
Also falls es gute SSDs mit 128GB gibt, bitte empfehlen, eine größere ist aber zu teuer.

Mit meinem Windows Vista bin ich sehr zufrieden, Windows 7 ist ja recht ähnlich, daher lohnt sich der Umstieg nicht. Windows 8 ist ein Desaster, das kommt mir nicht ins Haus. Sicherheitsupdates bis 2017 reichen, bis dahin steig ich auf Windows 9 oder 10 um.

Monitor spielt für den PC keine Rolle, weil ich mir in ein paar Monaten einen neuen kaufen werde.

Und mein ursprüngliches Gehäuse möchte ich nicht ädnern, es ist zwar sehr teuer (und leider sau schwer), aber es sieht genial aus! Wenn der PC 5 Jahre oder so in meinem Zimmer stehen soll, muss er auch gut aussehen. Außerdem plane ich beim nächsten PC kauf nur noch die Komponenten zu kaufen und das Gehäuse weiter zu verwenden.

edit: Das Gigabyte H77 Mainboard ist bei Hardware Versand derzeit ausverkauft, tut es auch dieses hier:
http://lb.hardwareversand.de/DDR3/72974/Gigabyte+GA-Z77P-D3,+Intel+Z77,+ATX.article

Was mich aber enorm überfordert ist die Vielfalt an Mainboards! Allein von Gigabyte gibt es ca. 10 mit dem gleichen 77 Chipsatz! Ist das von mir genannte gut? Oder diese besser:

http://lb.hardwareversand.de/DDR3/57530/Gigabyte+H77-D3H,+Intel+H77,+ATX.article
http://lb.hardwareversand.de/DDR3/57529/Gigabyte+H77-DS3H,+Intel+H77,+ATX.article
http://lb.hardwareversand.de/DDR3/57526/Gigabyte+Z77-D3H,+Intel+Z77,+ATX.article
http://lb.hardwareversand.de/DDR3/57528/Gigabyte+Z77-DS3H,+Intel+Z77,+ATX.article
http://lb.hardwareversand.de/DDR3/57523/Gigabyte+Z77X-D3H,+Intel+Z77,+ATX.article
http://lb.hardwareversand.de/DDR3/57524/Gigabyte+Z77X-UD3H,+Intel+Z77,+ATX.article

worauf muss ich da achten?
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616
Die Z77 Board sind für dich nicht intressant da du sowie so nicht übertakten willst, für dich wären H77 und B75 intressant aber ich würde zu einem H77 Chipsatz Board greifen wie dem hier http://geizhals.de/746893
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
NT: Für die Zusammenstellung reichen sogar schon gute 400W. Mit 450W/480W (ohne/mit KM) machst du nichts verkehrt. Pure Power (Einsteiger), Straight Power (Mittelklasse) und Dark Power (Oberklasse) sind die Modellreihen, L8, E9, P10 usw. sind die Baureihen. L8 ist die aktuelle Generation der Pure Power, L7 sind die älteren Geräte. Für ein System in der Liga sollte man sich schon ein Straight Power gönnen. 1000€ und nur ein Einsteiger NT passt für mich nicht zusammen. Möchte man sein zudem noch (wassergekühlt) stark übertakten, darf es ruhig ein Dark Power mit stärkeren 12V Leitungen sein.

GPU: Die Lautstärke der Gigabyte 7970 (Ghz) ist deutlich besser, kein Vergleich zu einem Referenzmodell. Selbst unter Last agieren die noch angenehm leise. Die Ghz Edition lohnt sich m.E. nur, wenn man mit OC das max. herausholen möchte. Für Nicht-Übertakter lohnt sich der Aufpreis für +50 Mhz nicht.

CPU-Kühler: Unter Last können die Boxed Kühler schon aufdrehen. Selbst ein Kühler für 20-25€ können Besserung bringen. Und wenn du schon eine leise Grafikkarte und NT nimmst, würde ich hier auch was investieren. Warum 2 CPU-Kühler?

SSD: Würde ich bei einer 1.000€ Konfig mitnehmen. Die gefühlte Geschwindigkeit steigt deutlich, nicht nur Windows- und Programmstart profitieren, sondern auch große Excel/Word Dateien (sofern sie auf der SSD liegen). Aber auch das Entpacken von Dateien wird schneller, eben alles was Festplattenzugriffe voraussetzt. Auch das ein oder andere Lieblingsspiel hätte Platz und würde von schnelleren Ladezeiten profitieren. Empfehlungen findest du in der FAQ (Link s.o.). 128 GB kosten rund 80€.

Board: Irgendwie sind die GB bei hwversand generell nicht lieferbar, hmm. Das erstgenannte kannst du nehmen, ist zwar eins mit Z77 Chipsatz, aber das macht nichts. Im Gegenteil dann kann man sich überlegen, ob man die CPU später mal Turbo übertaktet. Das geht auch mit "non K" CPUs. Oder du nimmst eins von ASUS, MSI oder ASRock: http://geizhals.de/?cmp=813049&cmp=746893&cmp=752482#xf_top
 

Bone Hunter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
109
danke für die Tipps! Hab mittlerweile meine Pläne völlig überarbeitet.
Hier meine Zusammenstellung bei Geizhals: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-301695

Ich hab aber leider noch ein paar Fragen:

Zur SSD: Ich nehme die Samsung 840, allerdings welche soll ich nehmen? Da gibt es ein Kit, auf dem Bild sind Kabel usw., heißt dass das ich bei der anderen seperat die Anschlusskabel kaufen muss?!?
Die normale: hardwareversand.de - Artikel-Information - Samsung SSD 840 120GB SATA 6Gb/s
Hier das Kit hardwareversand.de - Artikel-Information - Samsung SSD 840 Kit 120GB SATA 6Gb/s

Das Gehäuse ist nicht verhandelbar, es sieht einfach genial aus :cool_alt: Beim Netzteil glaube ich das 580 Watt teil ist richtig, bin mir da aber nicht sicher. Hab hier oder bei Chip im FAQ gelesen, dass ein Netzteil nicht mehr als zu 2/3 ausgelastet sein sollte um Langlebigkeit zu gewährleisten, daher so viel Watt.

Einzig beim CPU Kühler bin ich echt überfragt. Auch stelle ich mir die Frage ob der Lüfter 92 oder 120mm groß sein soll. Was mich auch stutzig gemacht hat, ist dass Hardware Versand keine großen oder schweren CPU Kühler verbaut, weil sonst Transportschäden auftreten können... da ich bald umziehe macht mich das doch nachdenklich...

Hab in anderen Threads diese hier gesehen:
http://geizhals.de/601154
http://geizhals.at/de/684740
http://geizhals.at/eu/684167
http://geizhals.at/de/586338

oder doch einen 120mm z.B. die hier:
http://geizhals.de/889414
http://geizhals.at/eu/574434

Welchen würdet ihr nehmen? Oder gibt es noch einen besseren nicht genannten? Ich möchte meine CPU intel i5 3570 nicht übertakten.

Zu den Gehäuselüftern, dort sind 2x 230mm Lüfter verbaut. Ich glaube wegen der 230mm Größe werden sie leise genug sein, was schätzt ihr?

Ist ansonsten die Zusammenstellung gut? Weitere Verbesserungsvorschläge sind sehr willkommen
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
SSD: Normalerweise sind beim Board SATA Kabel dabei oder du hast sogar noch welche rumfliegen? Schau mal wieviele beim gewählten Board beiliegen, dann kann man sich das "Kit" sparen.

CPU-Kühler: In der Theorie ist ein 120er Lüfter bei gleicher Fördermenge leiser als ein 92er, weil er dazu langsamer drehen muss. Der True Spirit ist eine gute Wahl.

Netzteil: 580W ist ohne OC zu gross. Du wirst nur etwa 200-250W beim Zocken verbrauchen. Da bietet selbst das 450/480er genug Reserve.

Eigentlich sind alle Lüfter laut wenn man sie auf 12V laufen lässt. Du kannst die 230er Lüfter aber über das Board regeln oder einen 5V/7V Adapter zwischen klemmen. Ausprobieren ist hier angesagt. Hängt ja auch davon ab, wieviel Lautstärke man störend empfindet.
 

Bone Hunter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
109
ich werde mir Sonntag Abend folgenden PC bestellen, es sei denn jemand hat noch Verbesserungstipps:

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-301695

Kosten bei Hardware Versand ca. 1170.

Einzig bei den Lüfter bin ich mir nicht 100% sicher, aufgrund der 400g Gewichtsbeschränkung fürs einbauen bei HV, schwanke ich zwischen
http://geizhals.de/684740
und http://geizhals.de/804780

Hab wenige Tests gefunden, aber mal war ersterer und mal zweiterer besser...

was die Wattzahl des Netzteils angeht, ich möchte lieber ein zu großes damit es nicht über 2/3 des Maximums belastet wird. Hab an einigen Stellen gelesen, dass dann die Lebensdauer deutlich steigt und oftmals der Fehler gemacht wird am Netzteil zu sparen. Der kleine Aufpreis zum 450Watt Teil ist es mir wert beruhigt zu sein :freak:
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616
Würde den CoolerMaster nehmen da der True Spirit bei Hardwareversand nicht erhältlich ist.
 

Bone Hunter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
109
hab ihn mir bestellt :) Danke für die Tipps!!! Werd sicher ne Menge Spaß mit ihm haben :)
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060
was die Wattzahl des Netzteils angeht, ich möchte lieber ein zu großes damit es nicht über 2/3 des Maximums belastet wird. Hab an einigen Stellen gelesen, dass dann die Lebensdauer deutlich steigt und oftmals der Fehler gemacht wird am Netzteil zu sparen.
Musst du wissen. Fakt ist aber, dass es für den Zusammenhang zw. Belastung und Lebensdauer eines NTs keine belegenden Zahlen gibt. Es gibt viel Aussagen und Meinungen aber keine aussagekräftigen Versuche. Mit 580W kann man sogar 2x 7970 (ohne Ghz) befeuern: https://www.computerbase.de/2012-04/kurztest-gtx-680-sli-vs-hd-7970-cf/7/
 

vadaga

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
63
Viel Spaß!
 
Top