Gaming PC Kaufberatung - Gebrauchter PC - soll ich kaufen?

bizzy_montana

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2007
Beiträge
391
Ich habe mal wieder nach 5-jähriger-Desktop-PC-Abstinenz Bock zu zocken. Bin daher etwas eingerostet, was den PC Markt betrifft (siehe Signatur :)).

Ich habe mir jetzt einen gebrauchten herausgepickt. Er sollte Spiele wie Path of Exile, CS Go können, aber auch neuere Sachen, möchte ich wenigstens mit niedrigen - mittleren Einstellungen spielen können.

Preis wäre 350€.

-i5 3350
-GTX 770
-8GB RAM
-Windows 10
-Rote PSU Kabel Sleeves
-LGA1155 Motherboard
-Rajintek Triton (NP 100€)
-1TB HDD
-NZXT H440 Case (akt. NP 125€)
-DVD/CD Brenner / Leser
-Thermaltake Hamburg 530E Netzteil
-Samsung 840 Evo 128GB
 
Wird hinhauen Preis ist auch okay.
Durch die hohen GPU und ram Preise würde ich das momentan genauso machen.

Die Triton muss allerdings ab und zu nachgefüllt werden.

Nach Möglichkeit PC ausgiebig checken mit Prime / heaven / memtest86 & Crystal Disk.
 
Du der Aldi hatte letztes Jahr den Pc mit 1600 Ryzen für 599 Euro .
Bei uns war Rückläufer für 399 Euro .
Da würde ich mal sehen ,die haben oft Schnäppchen .
350 Euro sind halt nicht viel .Eine ernünftige Amd CPU 1600 Kostet schon 170 Euro,eine 1060 Nvidia über 300 Euro.
Da sind 900 Euro gleich weg
 
Für den Preis ok mMn.
 
Eine Haswell- oder Ryzen-CPU sowie eine vollwertige DX12-GPU (die GTX770 kann nur Feature Level 11_0) stellen mMn das absolute Minimum dar, alles andere is einfach mittlerweile echt nicht mehr empfehlenswert...
 
Aber bekommst halt nicht für den Preis und die genannten spiele kann er damit locker auf niedrig - medium spielen. Klar wenn er für das Budget bessere Komponenten bekommen kann sollte er das machen. Aber sonst sieht das System ordentlich aus und lässt sich ggfs auch aufrüsten.
 
dann lieber noch ein bisserl sparen :)
 
danke für die Anworten.

@autoshot: In welchem Preissegment würde ich mich dann bewegen? Welchen CPU & GPU würdest du empfehlen von der P/L her?

@pray4mercy: Ist das Nachfüllen der WaKü denn kompliziert/teuer?
 
Nope ist schon machbar. Selbst noch nicht gemacht aber ein Arbeitskollege hat diese Kühlung. Wollte das auch nur erwähnen weil man das bei sonst keiner "aio" machen muss.

http://extreme.pcgameshardware.de/erweiterbare-wasserkuehlungen/393731-raijintek-triton-verliert-langsam-wasser-womit-nachfuellen.html

Und wenn du etwas mehr Geld hast zum ausgeben für ca 500 bekommst du manchmal bei kleinanzeigen

I7 4gen
16gb RAM
970er GPU

(Zumindestens hat ein Kollege es dafür verkauft und hat andere Angebote als Mittelmaß dafür genommen) das wäre schon ein deutliches Plus an Leistung zu dem anderen gebrauchten System.
 
Zuletzt bearbeitet:
das Nachfüllen der Triton ist einfach. Auf der Oberseite ist ein kleiner "Einfüllstutzen" zum aufschrauben. Den abschrauben, am besten etwas destilliertes Wasser.

Aufpassen musst du nur beim zudrehen. Den Einfüllstutzen bitte nur handfest ziehen (ist ein kleiner O-Ring drin). Wenn du zu fest anziehst, passiert es gern mal das der Behälter rund um den Stutzen Mikrorisse bekommt und die Kühlung anfängt zu sabbern.
 
bizzy_montana schrieb:
@autoshot: In welchem Preissegment würde ich mich dann bewegen? Welchen CPU & GPU würdest du empfehlen von der P/L her?

Bist du auf der Suche nach einem kompletten PC oder nur CPU, GPU, Mainboard, Speicher und ggf. SSD?

Falls ersteres zutrifft könntest du dir DIESES oder DIESES Angebot mal näher anschauen, ansonsten SOWAS oder SOWAS und dazu vll DIE HIER.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben