Gaming & Videobearbeitung - ca. 1000€

gtests

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Guten Tag, liebes Forum.

Ein neuer Rechner muss her, meine alte Kiste gibt langsam ihren Geist auf und die einzelnen Teile haben ihre beste Zeit hinter sich. Mein Budget beträgt ca. 1000€, ich benötige nur den PC (also keinen Monitor, etc.) und ich brauche diesen vor allem für den Videoschnitt (Adobe Premiere, After Effects) und die Bildarbeitung (Photoshop). Ab und an ein Spiel zum Entspannen sollte aber auch drin sein. Bevor ich mir jedoch meinen neuen Rechner bestell', wollte ich vorher Verbesserungsvorschläge einholen, inwiefern andere Teile vielleicht sinnvoll wären.

Hier mein gedachtes Setup:

Intel Core i5-6600 Boxed
ASRock H170M Pro4
16GB Crucial 2133MHz CL15 (2x 8GB)
4096MB Gainward GeForce GTX 970 Phantom Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) [Nvidia-Karten kommen besser mit den Adobe Creative Cloud-Anwendungen zurecht und ich profitiere durch CUDA, daher keine AMD-Karte]
be quiet! Straight Power 10-CM 500W
Seagate Barracuda 7200.14 1TB
Samsung SH-224DB schwarz
Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt
Samsung SSD 850 EVO 250GB

Damit bin ich zwar schon leicht über den 1000€ drüber, was mir eigentlich nicht so gefällt, aber gute Hardware kostet eben auch viel. Meine Frage wäre auch noch: Reicht der boxed-Kühler aus oder sollte ich lieber zu 'nem Brocken ECO, o.Ä. greifen?

Das wär' auch schon alles, ich freue mich auf eure Antworten.
 
joa sieht gut aus
 
Beim Videoschnitt hast du mehr von HT als von einem Skylake, daher:
http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-ben-nevis-84000000119-a1211188.html
http://geizhals.de/kingston-hyperx-fury-schwarz-dimm-kit-16gb-hx318c10fbk2-16-a1090875.html
http://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html - alternativ auch B85M-Gamer mit Cashback
Unterm Strich billiger, beim zocken genau so schnell und beim rendern 30% schneller. Keine Nachteile, nur Vorteile.
Und statt Cuda einfach OpenCL mit einer R9 390, z.B: Asus, Sapphire oder PCS+.
 
oder einfach die igpu benutzen, da wirst du mehr von profitieren glaube ich
 
Hallo,

schließe mich Na-Krul hier vollkommen an, außerdem sollte OpenCL noch um Einiges schneller sein als CUDA.
 
Wow, Dankeschön für das schnelle & viele Feedback. Also werde ich dann folgende Konfig. kaufen und auf Haswell setzen. Lediglich bei der Grafikkarte bräuchte ich vielleicht Tipps, ob eine Marke ganz besonders gut ist:

Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed
EKL Alpenföhn Ben Nevis
ASRock B85M Pro4
Kingston HyperX FURY schwarz DIMM Kit 16GB, DDR3-1866, CL10

"8192MB Asus Radeon R9 390 Strix Gaming" (http://www.mindfactory.de/product_i...irect-CU-III-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x_1008514.html) Oder sollte ich lieber die "8192MB Sapphire Radeon R9 390 Nitro" (http://www.mindfactory.de/product_i...--Backplate-Aktiv-PCIe-3-0-x16--_1012937.html) nehmen?

be quiet! Straight Power 10-CM 500W
Seagate Barracuda 7200.14 1TB
Samsung SH-224DB schwarz
Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt
Samsung SSD 850 EVO 250GB
 
die von sapphire nehmen
 
Dann wird es wohl die Strix werden, Danke für die kompetente Beratung!
 
Wenn du das Asus B85M Gamer nimmst hättest du auch Cashback und einen besseren Soundchip:
http://geizhals.de/asus-b85m-gamer-90mb0lj0-m0eay0-a1225676.html

Falls es ATX sein soll und du einen optischen Anschluss und 2 USB Schnittstellen mehr haben möchtest:
http://geizhals.de/asus-b85-pro-gamer-90mb0ik0-m0eay0-a1087607.html

Beim RAM könnte man auch Folgenden nehmen da 1866 nix bringt und 1600er das Maximum ist auf einem B Board:
http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-16gb-bls2cp8g3d1609ds1s00-a739120.html

Der Kingston würde natürlich auch laufen, aber eben nur mit 1600 MHz.
 
Ja hab ich, dafür hat er aber eine 10er Latenz. :)
 
Zurück
Top