• ComputerBase erhält eine Provision für Käufe über eBay-Links.

Gefälschte HP USB-Sticks bei Ebay

Banned

Admiral
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
9.283
Es gab schon einmal einen Betrag auf CB zu diesem fragwürdigen bzw. offensichtlich gefälschten Produkt. (ca. vor 2 Jahren)

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from...k+512GB.TRS0&_nkw=HP+USB+Stick+512GB&_sacat=0


Noch immer werden die Dinger verkloppt.
Kann man gefälschte Artikel bei Ebay melden, wenn man sie nicht besitzt oder Copyright-Inhaber ist? Habt ihr sowas schon mal gemacht? Juckt das Ebay überhaupt?

Ich habe im Auswahlmenü zur Meldung irgendwie nix wirklich passendes gefunden.
 
Auch ein Weg um Geräte zu infizieren, im besten Fall sind es nur Fälschungen^^
 
ebay ... :rolleyes:

Denen ist das egal, solange die Gebühren laufen. Entweder bei einem einzigen Produkt oder wenn die Medien aufmerksam werden, tut sich was. Sonst ist denen das schnurz.

lg
fire
 
Das Modell im HP Portfolio hat übrigens 4GB Kapazität. :D
 
Kommst doch nie wieder so günstig an einen 512 GB USB Stick dran also zuschlagen ;)
 
Ist nicht nur auf ebay ein Problem: http://www.heise.de/newsticker/meld...en-Micro-SD-Karten-mit-512-GByte-2601934.html

Und betrifft natürlich nicht nur USB Sticks. Es gibt auch tonnenweise Akkus mit 4000, 5000 oder 6000 mAh auf ebay die auch ganz klar gefälscht bzw. falsch beworben werden. Man kann sowas melden, die tauchen aber immer wieder auf.

Wenn dir langweilig ist bestell mal welche, schick sie anschließend zurück, bekomm dein Geld wieder und drück dem Händler ne schlechte Bewertung rein.
 
Wer glaubt einen so winzigen 512GB Stick für so kleines Geld zu bekommen, dem ist nicht zu helfen, der sollte mal Brain.exe auf Vien überprüfen lassen.
 
Holt schrieb:
Wer glaubt einen so winzigen 512GB Stick für so kleines Geld zu bekommen, dem ist nicht zu helfen....

in ein paar jahren oder vllt schon vorher wirst du über diesen satz lachen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, ich bin nicht der Meinung, dass Leute, nur weil sie keine Ahnung von PCs haben, es verdient haben beschissen zu werden. :freak:


So eine Argumentation wird auch immer gerne von Kleinkriminellen benutzt, die dann sagen, wenn die Leute so blöd sind, sind sie selber Schuld. Denken sich die Hersteller und Vertreiber von so nem Zeugs bestimmt auch oder es ist ihnen einfach scheiß egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist natürlich unschön, aber jeder sollte halt auch minimal nachdenken und sich informieren, bevor man wild irgendwo auf kaufen klickt. Wenn es darum geht den Mist zu unterbinden, dann sollte primär eBay in die Pötte kommen. Ist ja nett, wenn man dort ab und zu nach einer Meldung tätig wird, aber in erster Linie hat IMO der Plattformanbieter für eine "saubere" Plattform zu sorgen. Ist ja nicht so, dass sich eBay nur aus Spenden und Community-Arbeit finanziert. Bei ~0,5 Mrd. Gewinn im Jahr sollte dann halt entsprechend Geld in den Service gesteckt werden.
 
Aber genau gegen diese "Kleinkriminellen", wobei Du sich Betrüger wie eben auch die Verkäufer der gefakten Sticks meist, hilft nur Brain.exe und wenn man keine Ahnung muss man sich eben mal informieren, statt uninformiert zu handeln und zu erwarten das irgendjemand einen schon vor den Machenschaften der Bösen beschützen wird.

Man sollte nie vergessen: Wenn etwas zu gut klingt um wahr zu sein, dann ist es auch praktisch niemals wahr!

Also umschauen, vergleichen und dann merkt man schnell, ob einem viel zu viel versprochen wird um in die Falle gelockt zu werden. Dank Internet ist das doch heute für jeden und mit Smartphone jederzeit und überall blitzschnell möglich! Gier ist übrigens der verbreitetste Virus der Brain.exe lahm legt, jeder will gerne der sein der das Supergeschäft gemacht, also das Superschnäppchen geschlagen hat, genau darum fallen die dann alle rein. Komisch nur, dass bei einer goldenen Rolex am Strand für 20€ keiner wirklich erwartet eine echte zu bekommen. :freak:
 
Zurück
Oben