GeForce 260GTX² oder ATI HD5770

nierewa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
414
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Graka.
Sie soll möglichst sparsam sein, aber gute Leistung bringen!

Ich spiele keine Ego-Shooter wie Crysis oder so.
Aber C&C Tiberium Wars, Sacred 2 und so was.

Die HD5770 hab ich mir wegen DX11 Unterstützung angesehen.
Hab ja jetzt auch Windows 7 :D

Wäre für Ratschläge dankbar.
 
Kann dir nur zu 5770 raten.habe eine powercolor 5770.ist ein super Teil.Schön sparsam und Leistung genug.
 
PALIT GTX 260 896 MB mit 216 StreamProzessoren.
Die ist besser als die ATI 5770.

Die Palit ist die beste von den ganzen GTX 260er.
 
Naja, die GTX260² ist leiser, braucht dafür mehr Strom, ist aber ein ganzes Eck schneller, kann CUDA+PhysX(falls benötigt) und dabei nicht teuerer als die 5770, die für DX11 Games dann ja doch zu langsam sein wird.
 
ja aber heutzutage ist directx 11 noch nicht nötig.
das dauert noch bis die spiele kommen.
 
5 Euro mehr und du bekommst die bessere PALIT GTX 260
 
bei beiden grakas zu deiner jetzigen hast ein quantensprung an leistungssteigerung.
würde pers. dir die ATI empfehlen, da dir der punkt " möglichst sparsam + leistung bringen "
wichtig ist. DX11 ist kein argument ...nicht weil die kommenden games so lange brauchen werden,
bis se dx11 unterstützen, sondern weil die ATI dafür schon (fast) wieder zu schwach ist.
 
Nimm die ATI.Was haste für einen Monitor?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn DX11 ein Muss ist dann solltest du schon zu einer 5850 greifen.
 
Bloß wo bestellen, für überteuerte 300€, dann lieber 2x 5770 die gehen richtig ab und sind teilweise schneller als eine 5870 ;)
 
Nimm die Nvidia , nur weil ATI derzeit in Führung ist mit grafikkarten heisst es nicht das Nvidia schlechter ist.
Ganz im Gegenteil , bald kommen die Stärksten Nvidia Karten raus da kann ATI nur staunen.
 
Mensch Blackcore das sind mal Argumente..

Die Quelle mit den stärksten Nvidia Karten hätte ich gerne ;)
 
=)
musst du nur gucken hier bei CB.
die berichten doch von neuen Nvidia Karten oder jedenfalls nen neuen besseren Chip
was die Spieleleistung antreibt
 
Zitat von SuddenDeathStgt:
bis se dx11 unterstützen, sondern weil die ATI dafür schon (fast) wieder zu schwach ist.

das stimmt so nicht ganz:
mit Tesselation sind sie zu schwach, des ist klar
bei anderen Effekten (dynamic light usw.) hingegen ist das unterschiedlich und vor allem Spiel abhängig
Noch wichtiger aber ist die Tatsache, dass ein dx11-Spiel auf einer ATI sicher besser laufen wird, wenn nur DX10-Effekte eingesetzt wird. Natürlich zählt das bei dx10-Spielen weniger, so dass eine gtx260 sich nach wie vor lohnt.

Ein Beispiel in BF:BC2 (laut Entwickler):

...
There are 2 different areas where we are using DirectX 11 in Frost bite 2. The first is to streamline and optimize the CPU performance; how our engine & games communicate with D3D to take advantage of multiple CPU cores. This has become a bigger and bigger problem with previous D3D versions as GPU performance has been scaling and the CPUs have gotten more cores, but without us beeing able to utilize them for rendering with D3D.

Now in DirectX 11, with the new support for multi-threading in the API, we can render objects and submit it to the GPU in parallel on all available CPU Cores (we've tested up to 16 virtual cores). This will be a big performance improvement and allow us to have much more variation and detail on our levels while costing less than before.

The multi-threading support also enables us to get faster loading times by loading shaders and other resources in parallel and to efficiently stream in textures & meshes without stalls, which would otherwise result in unwanted jerky performance in the game. ...

Our plan is to improve performance and at the same time be able to have many more dynamic light sources than we've been able to have previously -- and by a wide margin even. ...


Wenn also DX11-Spiele gezockt werden, dann sollte man möglichst eine dx11-Karte kaufen, wie ich finde.
Ich weiss jetzt nicht, wie die Performance in Dirt II ist ohne Tesselation mit den zusätzlichen DX11 Effekten. Natürlich würde ich im Grunde gleich eine 5850 empfehlen...aber da AMD total unfähig ist, einen richtigen Chip-Partner auszuwählen ist ein jetziger Grafikkarten kauf immer mit einem Verlust verbunden, leider.

- Entweder kein dx11 (sowohl 4870, als auch 4890 als auch gtx260)
- oder extrem teuer bzw. kaum verfügbar (5800)
- oder bissl langsamer (5700) --> GTX 260 ist in 1680x1050 4xAA/16xAF 16 Prozent schneller
- oder ein hoher Stromverbrauch (der älteren Generation)

Zum Glück liegen aber die Preise der 5700er, 4800er und der gtx260 im Rahmen.

PS: auf pcgh les ich immer, dass man eine 5770 um bis zu 20 Prozent übertakten kann, ohne grosse Mühe. Kann das sein? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
es spielt ja auch keine rolle wer ist besser / wer ist schlechter etc.
entscheidend ist einfach was bekomme ich für mein geld / welche features werden
mir geboten ?

- das nvidia die keule auspackt & zurück schlägt ist klar ...die frage ist nur wann u. zu welchem preis ...;)



edit: @ Swissjustme

nachvollziehbar ...bin aber so einer wenn schon ne DX11 graka u. ich hab die anwendung dafür,
dann möchte ich auch den " vollen umfang genießen " ...bsp tesselation.
auch war es bisher immer so, dass bei neuem dx+graka-generation der high-end bereich lange,
besser gesagt einfach mithalten konnte ...im middle / low bereich musst halt abstriche machen
u. diese umso mehr, je länger die grakas auf´m markt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
naja irgendwann vielleicht =)
 
Also ich spiele mit meiner 5770 Dirt 2 in 1440 Auflösung alles aufgedreht mit durchschnittlich 60 - 70FPS in DirectX11.Und das mit dem 9.11er Treiber.Lass die Treiber mal ausgereift sein für die Karte, da kommt noch was an Performance dazu.Oder ist die GTX260 verschwendung bei ein em 19 TFT?Der Vorteil die 5770 hat Direct X11.Wird sie in Zukunft nicht stärker sein?Meine Gtx 260 ist im Idle auf 0,9V am laufen.unter Last 1,03V
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top