GeForce 8800 GTS 512 Temperatursensor defekt?

Carmondai

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
3
Guten Abend,

ich habe seit kurzem ein merkwürdiges Problem:
Ich habe meinen PC normal benutzt (im Internet gesurft, Dokumente bearbeitet, nichts was die Grafikkarte in irgendeiner Art und Weise beansprucht), doch plötzlich und ohne erkennbaren Grund ist die Geschwindigkeit des GraKa-Lüfters auf 100% gesprungen und hält sich dort. Des Weiteren springt die Temperaturanzeige im Sekundentakt (192°C -> 128°C -> 64°C -> 0°C und wieder beginnt es wieder bei 192°C). Seit ein paar Minuten springt es in umgekehrte Reihenfolge, was die Sache aber nicht besser macht. Die PCB-Temperaturanzeige zeigt dagegen normale Werte an. Regel ich die Geschwindigkeit des Lüfters manuell herunter, wird der Bildschirm innerhalb weniger Minuten schwarz und schaltet sich ab. Dabei ist der Luftstrom am Ende der GraKa nicht besonders warm und ich konnte nur eine leichte Verschmutzung durch Staub ausmachen. Eine Reinigung hat keinen Erfolg gebracht. Ansonsten lässt sich die GraKa normal verwenden und funktioniert wie eh und je.

Deswegen habe ich die Vermutung, dass der Temperatursensor defekt ist und wollte fragen ob man da etwas machen kann, denn der Lüfter ist auf 100% doch recht laut?

Vielen Dank für die Mühe
Carmondai
 

YMiD

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
164
Guten Abend

Meiner bescheidenen Meinung nach gibt es nur eine sinnvolle Lösung: Ersetze diesen alten Stromfresser durch ein neues Modell.
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.043
1. Ist der Referenzkühler drauf? Vielleicht mal überprüfen ob der Kühler noch richtig drauf sitzt.
2. Mit welchem Programm liest du die Werte denn aus?
 

SimSon

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
893
Wie alt ist die Karte ?
Ist die Wärmeleitpaste eingetrocknet ?
Ich habe meine Wärmeleitpaste mal erneuert und konnte bei meiner alten 8800GT die Temperatur um ca. 30-40°C senken ;)
Wenn das nichts bringt könnte es evtl. auch am Sensor liegen.
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.391
leg dir ne neue zu die hat mehr power wirst deine freude drann haben ;)
 

AramisCortess

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.949
Caphalor sagt: kauf die eine Neue Graka!
Sinthoras sagt: Flash dein normales BIOS!

hier mal was zum BIOS:
https://forums.geforce.com/default/topic/470433/legacy/8800gt-thermal-sensor-suddenly-insane-temps-cycling-down-from-192-to-0/

wäre interessant ob deine karte auf standard settings läuft.

Wenn wirklich ein defekt vorliegt:
scheint dein temp sensor hinueber zu sein. Das kann viele gründe haben. Deine Karte kann natuerlich noch vollkommen i.o sein und lange weiter leben, doch mir wäre es zu riskant. Zumal die 8800 wenig leistung bei viel verbrauch bringt.
Mir wäre es zu riskant eine karte mit möglicherweise defektem bauteil zu betreiben, im schlimmsten fall geht ein pcie slot inkl. mainboard flöten. Wer weiss vll ist dein temp sensor defekt durch überhitzung?. Eher unwahrscheinlich da sie eine hohe temp abkönnen, aber wer weiss
 

Carmondai

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
3
Wow, ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell ein paar Antworten bekommen :)


@YMiD und bengel40: ich werde mir dieses Jahr so oder so eine neue Karte + andere Computerkomponenten zulegen, aber aktuell habe ich nicht genügend Geld dafür. Deswegen wäre mir eine Lösung lieb, die mir ermöglicht bis dahin meine aktuelle GraKa mit einem möglichst "leisen" Lüfter zu betreiben.

Zitat von TheGhost31.08:
1. Ist der Referenzkühler drauf? Vielleicht mal überprüfen ob der Kühler noch richtig drauf sitzt.
2. Mit welchem Programm liest du die Werte denn aus?
zu 1. Ich werde morgen mal nachschauen. Einen Blick ist es auf jeden Fall mal wert.
zu 2. Ich lese die Werte mit 3 Programmen aus: GPU-Z, NVIDIA GPU Temp und Nvidia Inspector und alle haben die gleichen Sprünge angezeigt.

Zitat von SimSon:
Wie alt ist die Karte ?
Ist die Wärmeleitpaste eingetrocknet ?
Ich habe meine Wärmeleitpaste mal erneuert und konnte bei meiner alten 8800GT die Temperatur um ca. 30-40°C senken
Wenn das nichts bringt könnte es evtl. auch am Sensor liegen.
Die Karte ist ca. 3-4 Jahre alt, genau weiß ich das nicht mehr.
Würde es an der Wärmeleitpaste liegen, würde ich verstehen, wenn die Temperatur viel zu hoch ist, jedoch schwankt die Anzeige zwischen 0°C und 192°C innerhalb von 4-5 Sekunden und so schnell erhitzt, bzw. kühlt sich eine GraKa mit maximal laufendem Lüfter nicht. ;)
Außerdem trat der Fehler plötzlich auf und nicht "schleichend" auf.

Zitat von AramisCortess:
Caphalor sagt: kauf die eine Neue Graka!
Sinthoras sagt: Flash dein normales BIOS!
Da liest wohl noch jemand Markus Heitz ;)
Wie immer sind die Nostàroi weise und ich werde zuerst die Idee von Sinthoras und später im Jahr die Idee von Caphalor ausführen. ^^

Der Link gibt mir Hoffnung vielleicht doch bald das Problem behoben zu bekommen, jedoch muss ich mich da erstmal ein wenig einlesen, damit ich danach nicht eine gegrillte GraKa habe. ^^

Ja, meine Settings sind auf Standard und von mir als Vorsichtsmaßnahme nie angerührt.

Da mein Mainboard bereits meinen Prozessor beschädigt hat (es hat ihn mit zu hoher Taktrate angesprochen) und ich damit meinen Prozessor bereits auf 3/4 der Leistung runtertakten musste, brauche ich sowieso neue Teile. Da stört es mich nicht, dass da eine potenziell defekte GraKa drauf montiert ist.

Zum Thema Hitze kann ich so viel sagen, dass der Lüfter vorher nie auf 100% gelaufen ist und somit eine Überhitzung eigentlich ausgeschlossen werden kann.



Bisher danke für die Antworten :)
 

AramisCortess

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.949
Bei 160°C etc wäre eig sowieso die gpu platt gewesen. Wenn alles noch funzt, dann sollte abgesehen vom defekten sensor alles i.o sein.
AN einen reinen auslesefehler glaube ich nicht, denn deine lüfterkurve sollte vom bios der karte gesteuert werden.

@M.Heitz: das 3 albae buch liegt seit release im schrank und muss warten bis ich das rad der zeit durchgelesen habe XD
 

Carmondai

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
3
So, ich kann leider erst jetzt antworten, denn meine Grafikkarte wollte nicht mehr.
Der Temperatursensor ist leider defekt, denn ein BIOS-Flash hat nix gebracht und eine visuelle Überprüfung der Karte (nachdem ich den Lüfter + Kühlrippen abgenommen habe) hat auch keinen Fehler aufgezeigt. Nachdem ich sie dann auch noch ordentlich gesäubert habe (war etwas verdreckt) und neue Wärmeleitpaste aufgebracht habe, blieb der Fehler.

Ich hab mir nun eine neue (gebrauchte) Karte geholt (PNY GeForce 9800 GTX+ 512 MB). Ich weiß, dass es nichts weiter als eine 8800 mit ein paar minimalen Verbesserungen ist, aber in dem Preissegment war sie die beste, welche ich in der kurzen Zeit gefunden habe und ich bin auch ganz zufrieden damit.

Nochmal danke an alle Helfer :)
 
Top