News GeForce GT 1030: DDR4 statt GDDR5 halbiert die Leistung im Benchmark

Dabei seit
März 2018
Beiträge
923
..... Die gemessenen Werte bei Techspot hast Du ignoriert oder verstehst es einfach nicht.
...
Ich hatte sich nicht gelesen. Danke für den Link. Unter Vollast sind es ja sogar 24W weniger. Faszinierend :)

Ich hatte gehofft, die verzerrende Ironie in der Aussage "geile Karte" versteht man. Es ging doch nur um eine andere Meinung. Aber gut, dann ist der idle Stromverbrauch gleich, dann entfällt das schwache Argument, Es bleiben minimale 10,-€.
 

feidl74

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
813
Aber damit’s auch der Letzte (sprich du) auch versteht, es geht hier in erster Linie nicht um Anwender die eine GPU in einem Karton kaufen und verbauen, sondern in den meisten Fällen um arme Normalverbraucher die einen PC von der Stange kaufen. Die haben dann einen solchen Sondermüll im PC, der noch einmal 50% langsamer ist als die eh schon extrem langsame GT 1030.
ich helfe dir mal bei deiner rosaroten brille und schwarz/weiss sicht. selbst firmen für komplettsysteme sind zur angabe der systemspezifikationen verpflichtet, verbaute Hardware und die wichtigen Eckdaten sind immer ersichtlich. sollte ein Hersteller dabei schummeln, eben wenn er eine 1030 mit DDR 4 verbaut aber angibt das es eine mit ddr5 ist, dann haftet er gegenüber dem kunden. weis gar nicht was daran so schwer zu verstehen ist. manche scheinen aber Probleme zu haben texte, die sie lesen, zu verstehen.....
Ergänzung ()

Und jeder der im Maffia Markt eine solche Karte mitnimmt - schön verpackt in einem Fertig-PC - ist natürlich ein Computer-Geek der genau von so was Ahnung hat.

Ich glaube eher der ließt:
Gigabyte GTX1030 2GB Graphics Card
und dann ließt er:
Gigabyte GT 1030 DDR4 2GB Graphics Card

Karte 1 gibts für 86€
Karte 2 kostet 89€
Und jetzt erkläre bitte einem Otto-Normalverbraucher dass Karte 1 die bessere Version ist.
sry aber wenn selbst dafür dem kunden der verstand fehlt, dann is dem auch nicht mehr zu helfen.....
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.441
Genau so sinnfrei wie GTX1050 2/3GB, GTX1060 3/5GB und GTX1070ti.

naja NV halt....
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.318
Aber ob der Unterschied doch so gravierend ist?
Mit der GT 750M mit DDR3 in meinem Notebook kann ich auch noch vieles zocken, auch in Full HD. Klar, aktuelle AAA-Titel müssen runtergeschraubt werden aber z.B. GTA V oder Forza Horizon 3 ist spielbar.

Wenn man sich ne Grafikkarte für unter 100€ ins System steckt sollte man keine Wunder erwarten. Dafür ist die Leistung im Prinzip schon eines.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.083
@Marcel:
Die Karte ist langsamer als die GDDR5 Variante, verbraucht wie Echoez zeigt 1W mehr und kostet 8€ weniger.. Nochmal.. Welchen Sinn macht das Ding? Da kannste ne GT 750Ti nehmen, die hat mehr Power.. Und Sorry aber ne DDR3 750M ist auch so ne Mogelpackung.. und klar kann eine 1030 auch FHD bei mittleren Details, nur wo ist der Sinn nochmal weniger Leistung für mehr Geld zu nehmen?


Wenn ich ne low karte will nehme ich ne 1050 und hab für den Bereich ne weile Ruhe. Die 1030 DDR4 istn Kropf, aber verteidigt diesen Elektroschrott weiterhin.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48.003
Die arme GPU. Nvidia mag es echt ihre Grafikkarten durch Speicherlimitierungen zu verstümmeln....
Ja, schon doppelter Speicherbandbreite wäre die Performance vermutlich viel besser, aber die Performance ist doch bei so einer Karte egal, da die nur dazu da ist ein Bild auf den Bildschirm zu bringen wenn das System keine iGPU hat, für mehr aber auch nicht. Daher ist der Vergleich mit der Leistung einer APU auch recht egal, denn wenn man eine APU oder CPU mit iGPU hat, braucht man keine GT1030, egal mit welchem RAM drauf.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.702
Bei iGPUs bis Haswell sieht es mit solchen Geschichten wie VP9 oder H.265 äußerst übel aus.
Ersteren Codec brauchts für YouTube in UHD (und sei es nur wegen der Bitrate...), letzterer breitet sich außerhalb des Google-Universums immer weiter aus.

Selbst Netflix würde ja mit ner 1030 laufen, würde NVidia die Unterstützung nicht künstlich auf GPUs ab GTX1050 beschneiden...
Das mag ja sein das der Haswell das noch nicht konnte aber wir sind inzwischen ein paar Generationen weiter.
VP9 und H.265 sind für die heutigen IGPs definitiv keine Herausforderung mehr. Bei älteren Generationen wie z.B. den Bristol Ridge und Fiji gibt es aber durchaus Einschränkungen denn diese können z.B. H.265 nicht in 4K mit HDR beschleunigen. Polaris, Vega und der Raven Ridge haben damit meines Wissens nach keine Probleme mehr. Zudem ist z.B. bei Streaming Diensten auch oftmals weniger die Video Beschleunigung als vielmehr der DRM Kram ein Problem oder die UHD Blu-Rays für dessen PC Player Software man auf Intel Only Features angewiesen ist.
Ergänzung ()

Ich hatte sich nicht gelesen. Danke für den Link. Unter Vollast sind es ja sogar 24W weniger. Faszinierend :)
Kein Eunder wenn die GPU immer auf die Daten warten muss. So tiefenentspannt würde ich auch weniger Energie verbrennen. ;)
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.505
Früher gab es die Packung Buntstifte als Serien (wenn auch zugegebenermaßen nicht immer mit den Kernen der Serie) Einstieg immerhin um die 50€ jetzt sind wir bei 75€....

Wer soll bitte den Elektroschrott unterhalb der 1050 kaufen. Mit schnellem GDDR5 oder noch langsameren DDR4 Speichern
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.452
Die Karte ist nicht mehr als 35€ wert. Die Frage stellt sich gleich haben wir doppeltes Gehalt/Einkommen? Mal ehrlich die wollen uns für dumm verkaufen. Wir haben das Internet und das Jahr 2018, mehr muss Nvidia nicht wissen.
 

Illunia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
772
Gerade erst die OEM-Kombi A10-9700 mit GT 730 erlebt.

Demnächst dann ein 2400G mit "Nvidia Pascal Gaming-Grafik"?
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
627
Ja, schon doppelter Speicherbandbreite wäre die Performance vermutlich viel besser, aber die Performance ist doch bei so einer Karte egal, da die nur dazu da ist ein Bild auf den Bildschirm zu bringen wenn das System keine iGPU hat, für mehr aber auch nicht. Daher ist der Vergleich mit der Leistung einer APU auch recht egal, denn wenn man eine APU oder CPU mit iGPU hat, braucht man keine GT1030, egal mit welchem RAM drauf.
Wenn die Leistung egal ist, gibt es Grafikkarten für 50€ weniger die das auch tun. Das ist echt trollen auf höchstem Niveau. Es gibt auch Karten unter der 1030, reichlich sogar, deutlich günstiger, und viele davon wohl auch schneller als die 1030 mit DDR Speicher, obwohl für deutlich weniger Geld.

Nvidia zielt hier einzig und alleine darauf ab das die 1030 Empfehlungen von vielen bekommen at als günstige Einstiegerkarte. Und nun wird hier Bauernfängerei betrieben mit der Annahme das der Kunde sich schon bald was neues Kaufen muss. Wie Nvidia darauf kommt, das die Betrogenen dann zu Nvidia statt AMD greifen ist mir allerdings schleierhaft.

Tatsächlich gibt es aktuell auf geizhals sogar GDDR 1030er Karten die günstiger als die DDR4 1030 sind. ;-)
 
Top