Geforce GT 730 in LowBudget PC --> kein Bild

myface

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Liebe CB-Community,

ich hab es mal wieder gewagt einen PC aus einzelnen Hardware Componenten für einen Freund zusammenzustellen. Er nutzt ihn nicht zum Spielen, sondern lediglich zum Fotos + Musik speichern und wiedergeben und zum Streamen. Dazu hat er einen ziemlich alten TFT-Monitor mit VGA und seinen HD Fernseher mit HDMI mit dem PC verbunden. Mein Budget war demnach auch relativ gering.

Ich hab mir dann gedacht ich nehme einfach leistungsschwache, kostengünstige Teile und wird schon gut gehen... NAJA :D

Die wichtigsten Parts der Zusammenstellung:
Prozessor: AMD A8-7600
Mainboard: MSI A78-G41 PC MATE FM2+ G41 ATX
RAM: GEIL DDR3 4GB 1333 CL 9
Netzteil: Corsair 350 W
Grafikeinheit: MSI GeForce GT730

Dies war mein 1. PC mit so geringen Leistungsanforderungen und so wenig Budget. Ich war mir zB nicht mal sicher ob eine GraKa in dem Fall überhaupt Sinn macht.

Nun zum Problem: Nachdem ich alles zusammengebaut hatte und den PC das erste Mal booten wollte bekam der Bildschirm kein Signal. Alle Lüfter (auch der der GraKa) liefen, alle LEDs leuchteten. Es war egal, ob ich den Screen an der Grafikkarte oder an den Onboard Slots angesteckt habe - immer kein Bild. Ich habe dann versucht die Fehlerquelle zu finden und bin auf folgendes gestoßen:
  1. GraKa ausgebaut und nochmal probiert --> kein Bild
  2. Danach BIOS mit Jumper resetten --> Bild
  3. Danach GraKa wieder einbauen --> kein Bild
  4. Dann fing das ganze wieder von vorne an :pcangry:

Meine Vermutung war dann eine defekte Grafikkarte. Ich hab sie heute aber zum Testen mal kurz in meinen Rechner verbaut und da lief sie. Deshalb bin ich jetzt unsicher, ob ich nicht bei der Zusammenstellung was verkackt habe, oder ob ich eine andere Grafikkarte für den PC nehmen kann.

Was sagt ihr zu dem Ganzen? Irgendwelche Vermutungen, woran es liegen könnte? Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung, großes Lob an die vielen Freiwilligen in diesem Forum, die auch Noobs wie mir alle Fragen beantworten :)

LG
Manuel
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.668
Die Abstandhalter sind an den Positionen - und nur da - im Gehäuse angebracht worden wo auch das Motherboard Bohrungen für die Befestigung auf dem Tray hat?

Kabel alle korrekt angeschlossen? ATX 24Pin, CPU 4/ 8Pin, Stromversorgung für die GPU, Kabel des Lüfters vom CPU-Kühler, etc. pp..?

Zum weiteren testen die Null-Methode an-/ verwenden.

Null-Methode

Nur CPU, CPU-Kühler, Strom aufs Board (sonst nix, alle Kabel ab, alle Karten runter darauf achten das auch der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU sitzt), Speaker anschließen.

Anmachen, horchen ob Beep, wenn nicht Board (was ja geprüft wurde), Netzteil oder CPU im Arsch,
wenn es Beept, Beep merken, Ausmachen, RAM zustecken
Anmachen
Es Beept nicht: RAM falsch gesteckt, Beep ändert sich nicht: RAM im Arsch, Beep ändert sich: Merken, ausmachen
Graka zustecken
Anmachen
Es Beept: Graka im Arsch, Kein Bild: Graka im Arsch
Eine Beep-Fehlermeldung kommt nur, wenn auf dem Motherboard ein solcher Beeper oder ein Piezo-Lautsprecher auf dem Frontpanel-Header auf dem Header 'Speaker' verbaut ist.

Wenn kein Speaker/ Beeper vorhanden, dann nutzt dir die Null-Methode nichts, da du ja keine Beep-Codes bekommst und diese auch nicht differenzieren bzw. zuordnen kannst.

Ggfs. Motherboard, CPU, CPU-Kühler und RAM außerhalb des Gehäuses z.B. auf dem Motherboardkarton aufbauen und mit ATX 24 Pin u. CPU 8 Pin vom Netzteil anschliessen. Monitor an die Rückseite von der I/O-Blende des Motherboards. Diese Minimalkonfiguration mit einem Schraubendreher und den beiden Pins Power-Switch starten.

Kommt ein Bild?
 

jumpin

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.148

myface

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Danke für die Antworten soweit :)

Also kurzes Update: Ich habe jetzt den PC nochmal auseinander genommen und nur Strom, CPU, CPU Lüfter und den Speaker am Mainboard angehängt. Mit einem Schraubenzieher habe ich dann die Pins zum Starten überbrückt und auf das piepsen gewartet. AAABER kein piepsen --> Mainboard oder CPU funktioniert nicht richtig oder?? Bezüglich Kompatibilität: Auf der AT-Website steht, dass Mainboard und CPU kompatibel sind :lol: http://at.msi.com/support/mb/A78-G41-PC-Mate.html#support-cpu

IMG_20151109_195808.jpg
 

jumpin

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.148
Dann wird entweder das Mainboard (wahrscheinlich) oder der Speaker (unwahrscheinlich) defekt sein.
Wenn du einen anderen Prozessor für das Board hättest, könntest das Board damit noch testen und allenfalls BIOS-Upgrade durchführen ...

Falls möglich, wie erwähnt, die ganze Kombination gegen eine mit Intel Celeron/Pentium tauschen, ist ein bisschen Energiesparender - hohe Leistung wird ja sowieso nicht wirklich benötigt. Ansonsten das Mainboard idealerweise gegen eines mit neuerem A88X-Chipsatz umtauschen.
Wenn mit dem PC nicht gespielt wird, kann man die Grafikkarte komplett weglassen, Desktop anzeigen und Videos abspielen schaffen auch die integrierten Grafiken moderner CPUs (egal ob Intel oder AMD).

@barfi: Dessen war ich mir bewusst, aber "etwas schneller" ist für mich "ungefähr dieselbe Leistung" - da aber keine Gaming-Leistung gefordert ist, ist das auch ziemlich egal...
 
Zuletzt bearbeitet:

myface

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Ich habe nun meinen Rechner wieder mal komplett auseinander genommen um gewisse Dinge auszuschließen. Speaker und Netzteil funktionieren. Ich habs jetzt auch mit 3 verschiedenen Grafikkarten probiert. Sobald ich eine in den PCI Slot stecke, ist das Bild beim nächsten Start weg -> egal welcher Slot, egal wo der Monitor dranhängt.
Es ist also definitiv mit Mainboard und/oder CPU etwas falsch :/ BIOS Update habe ich heute morgen auch probiert -> leider kein Erfolg.

Ich denke ich werde deinen Rat befolgen und MB + CPU gegen die Intel Kombination tauschen. Da ich das Betriebsystem schon installiert habe (Win 10 direkt von der CD) kommt dann das nächste Problem auf mich zu :D Microsoft hat doch mittlerweile den Prudukt Key hardwaregebundnen oder? Oder ist das nur bei der Update Version so? Was mit der CD-Version passiert ist leider schwer zu ergoogeln.
 
Zuletzt bearbeitet: (Zitat entfernt)
Top