GeForce GTX 260 zu tote geflasht?

Eller

Lt. Commander
Registriert
März 2007
Beiträge
1.538
Hallo zusammen,

seit gestern Abend wird meine Zotac Geforce GTX 260 (216 Shader, 65nm) nicht mehr vom Mainbord (Asus P5Q Deluxe) nicht mehr erkannt (Ein langer Piep Ton, 3 kurze).

Habe zuvor per NvFlash erfolgreich (Nvflash war fertig mit dem Flash vorgang, d.h. war wieder in der DOS Eingabe) ein Zotac GTX 260 AMP! Bios mit geänderten Spannung (1.06V anstelle 1.12V) aufgespielt.

Nach dem Neustart bekam ich aber den oben stehenden Fehler(ton).

Also habe ich dann meine gute alte PCI Karte heraus gekramt um mein Backup BIOS wieder auf zuspielen.
Karte eingebaut, Mainboard BIOS resetet (damit die PCI Karte erkannt wird) und mit NvFlash probiert das Graka BIOS wieder herzustellen, doch es geht nichts.
Die Optionen die ich getestet habe (siehe Anhang, dort ist alles bebildert):

nvflash -4 -5 -6 orgi.rom (Es kommt der Fehler ERROR: Supported EEPROM not found)

nvflash --protectoff orgi.rom (Eskommt der Fehler Identifying EEPROM... EEPROM ID: (FF, 00FF) : Unknown ERROR: Supported EEPROM not found)

nvflash --index=1 orgi.rom (Es kommt der Fehler ERROR: Invalid display adapter index specified)

"orgi.rom" ist mein Backup BIOS, habe aber auch schon andere BIOSe getestet, ohne Erfolg.

Und seit ich das neuste Nvflash benutze (v5.88) zeigt er mir bei der Auflistung (nvflash --list)
<0> GeForce GTX 295 (10DE,05E0,0000,0000) H:--:NRM B:01,PCI,D:00,F:00

Bin jetzt auch ziemlich Ratlos, wer weiß ob und wie ich meine GraKa wieder zum laufen bekomme?



Gruß Eller
 

Anhänge

  • pic1.jpg
    pic1.jpg
    251,9 KB · Aufrufe: 531
  • pic2.jpg
    pic2.jpg
    228,4 KB · Aufrufe: 494
  • pic3.jpg
    pic3.jpg
    230,6 KB · Aufrufe: 458
Tja kann sein das du ein falsches BIOS draufgemacht hast also statt einer 260GXT Bios ein 295 GTX Bios
 
Ja gut, aber wieso bekomm ich jetzt nicht mehr mein Bakup BIOS drauf.
NvFlash 5.78 hatte mir aber noch eine GTX 260 angezeigt.
Und NiBiTor, mit dem ich die Spannungen des BIOS das ich drauf geflasht habe geändert hab, hatte ein GTX 260 angezeigt.



Gruß Eller
 
laufen die lüfter noch wenn nicht ist sie tot, aber ich kann dir nicht sagen was jetzt falsch gelaufen ist nur das etwas während dem BIOS Update schief lief
 
Welches Mainboard verwendest du?
SLI-Boards machen oft Probleme beim flashen, versuch ggf. nen anderen Slot.
Oder geh mit der Karte (und evtl. deiner PCI-Graka) zu nem Kumpel und versuchs dort.

Ansonsten kannst du versuchen mit älteren Versionen vom NVFlash dein Glück zu finden.
 
gibt es da nicht den "f" parameter für force ?

meine das mal gelesen zu haben... kann auch sein, dass es bei eine ati karte war ^^
 
Der Lüfter läuft (auf 100%).
Mainboard ist ein Asus P5Q Deluxe, hat nur Crossfire.

Eine ältere Version? Gibt es da eine zum Empfehlen?
Und mit welchen Befehl? nvflash --index=1?

BIOS Update ging ja Problemlos, nur nach dem Neustart stimmte nichts mehr.




Gruß Eller

Habe jetzt so um die 10 verschiedene nvflash Versionen getestet, kein Erfolg.
Komischer weise hat die Karte eben funktioiert d.h. er ist mit der GTX260 hochgefahren, in Everest hat er richtigerweise eine GTX260 angezeigt doch mit einem Evga Bios??? Ich hatte aber ein Zotac geflasht.
Doch nach em Neustart ging wieder nichts.
Ergänzung ()

Weiß keiner eine möglichkeit wie ich mein Backup Bios wieder auf die Karte bekomm???



Gruß Eller
 
Zuletzt bearbeitet: (edit)
Keiner ein Rat?
Kann ja nicht sein das ich keinen anderes BIOS mehr auf die Karte bekomme, die Karte aber ab und zu geht.
 
Die 1,06V werden für deine Grafikkarte schon zu wenig sein oder zumindest an der Grenze.
Vielleicht den Grafikkartenlüfter extern versorgen, vielleicht reicht die Spannung dann um sie nochmal zu flashen. Ob das funktioniert weiß ich nicht aber ein Versuch wäre es wert.
Ansonsten haste eine Menge Lehrgeld gezahlt.
 
Ja, habe gehofft das ich mehr Leistung bekomme wenn ich die Spannung senke :rolleyes:
1,06v sind nicht zu wenig.

Neuigkeiten gibts :D Sie rennt wieder :daumen:
Habe die Karte schon letzte Woche wiederhergestellt, nur keine Zeit gehabt es zu melden.
Habe die PCI Karte wieder ausgebaut, und so lange den Rechner rebootet bis er mit meiner GTX260 bootete.
Dann schnell das Backup Bios drauf und tata, alles läuft wieder wie es sollte

Habe den schwer verdacht dass das Fehlerhafte Bios die PCI Karte als zweite GTX260 erkannte und dadurch dachte sie wäre eine GTX295.

Auf jeden Fall darf man nicht gleich aufgeben, nach einigen Meinungen von euch hätte ich die Karte schon längst wegschmeißen sollen :evillol:

Jetzt läuft sie mit 1,06v, 700/1475/1150mhz beim FurMark Xtreme Burning Mode mit max 65°C (xigmatek bifrost auf 5v) :king:

Trotzdem danke.





Gruß Eller
 
Hallo Eller,

ich habe genau das gleiche Problem mit ner Geforce 8800 GTS (320 MB von Palit).

Die Fehlermeldungen sind die gleichen wie du oben hattest. Allerdings habe ich kein Mainboard mit zwei PCI-Express Steckplätzen (Asus M2N 1394). Habe mir gerade eine Batchdatei gebastelt, damit ich auch ohne gesteckter PCI-Karte die Grafikkarte flashen kann.

Aber irgendwie klappt das leider auch nicht. Was hast du denn eigentlich genau gemacht, ehe du die zerflashte Karte wieder flashen konntest ? Einfach immer nur wieder gebootet, bis es dann irgendwann doch ging ?


Annie
 
Niko_74 schrieb:
Und warum hast du das überhaupt gemacht???
Hast du gehofft das du mehr Leistung bekommst oder was??
Meing Gott diese SPIELKINDER,zur strafe muss du dir jetzt neue Karte kaufen:freak:

:rolleyes: Toller Beitrag, das war mal wieder wichtig...

Topic: Hast du die Möglichkeit, in einem Board, das 2 GraKa Steckplätze hat, deine Karte und noch eine weitere zu verbauen - dann kannst du mit Hilfe der anderen Karte wieder das originale BIOS aufspielen. Hatte das auch mal und konnte es so wieder regeln.

Möglich wäre natürlich auch, eine PCI-GraKa zu verwenden.
 
@ Annie1980

Ja genau,habe so lange der Resetknopf gedrückt bis er normal bootete.
An deiner Stelle würde ich es aber erst ein mal mit einer alten PCI Grafikkarte versuchen.
 
Zurück
Oben