News Gewinn und Umsatz bei Intel rückläufig

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
847
#2
Ich denke mal, dass es simpel am Kundenschwund in Richtung AMD und am Abwarten der Intelkunden auf die neue Prozessorgeneration liegt. Ergo wohl ein temporäres Ergebniss, dass sich bereits im nächsten Quartal wieder ändern könnte.
 

yakuza

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.041
#3
Da hatte die vorherschaft eines anderen hersteller spuren hinterlassen und die entwicklung hat auch reingehauen.
doch besserung ist unterwegs nur weiß ich nicht wie sich die recht moderaten preise der neuen chips auswirken.
 

-oSi-

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
12.967
#6
Die Wettstreit wächst und die Marktsättigung macht sich wohl auch langsam bemerkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
#8
naja das wird die nicht in den ruin treiben...
aber marksättigung naja solange immer neue software kommt wird das noch dauern mit der sättigung...
alle die immer die neusten spiele spielen wollen die brauchen auch neue hardware dem entsprechend gibt es auch immer käufer...
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.351
#10
@Ycon (7) : wunderbarer kommentar! :D genauso seh ichs auch!
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
161
#11
Is doch klar :) Jeder wartet jetzt natürlich auf die neuen Prozessoren, die anscheinend die AMDs in die Tasche stecke ;) Würd ich auch machen :p
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.681
#12
ist glaube ich auch nur das warten auf die neuen CPU´s und AMD hatte halt bis jetzt die schnelleren CPU´s (außer im NoteBook bereich)

das wird sich denke ich wieder ändern, wenn die passenden Core 2 Dou Mobo´s auf dem markt sind und die komplett-systeme ausgeliefert werden. dann muss Intel auch sicher keine angst vor AMD haben^^
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
#13
Zitat von Vesh:
das wird sich denke ich wieder ändern, wenn die passenden Core 2 Dou Mobo´s auf dem markt sind und die komplett-systeme ausgeliefert werden. dann muss Intel auch sicher keine angst vor AMD haben^^
http://geizhals.net/eu/a200144.html (Conroe suchen)

Intel ist überall nur angekündigt. Bis es dann schleppend angelaufen ist haben die Interessenten entweder bei AMD bestellt oder legen das Geld erst einmal für was anderes aus.
Die Finanzlage dürfte für Intel auch in Q3 nicht gut sein.
Dafür hat AMD den Vorteil relativ moderne CPUs auch liefern zu können, was für Q3 Gutes erhoffen läßt.
 

luhri

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
539
#15
WOW - das ist doch ein Super Geschäftsergebnis:

knapp 1MRD Gewinn bei 8MRD Umsatz - zeigt mir mal ein grosses deutsches Unternehmen, dass da ran kommt !
 

Thaquanwyn

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.507
#16
Zitat von Vesh:
ist glaube ich auch nur das warten auf die neuen CPU´s und AMD hatte halt bis jetzt die schnelleren CPU´s (außer im NoteBook bereich) ...

... glaubst du wirklich, daß sich die überwiegende Mehrheit der privaten Käufer oder aber auch der zuständige Firmeneinkauf danach richtet?

Ihr düft nie vergessen, daß die Enthusiasten und Selbstschrauber nur eine verschwindend geringe Klientel ausmachen!

P.S.: ... womit werben jetzt eigentlich Aldi, Lidl, Saturn und Co. - die GHz-Schiene läuft ja jetzt wohl nicht mehr ... :D
 

luhri

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
539
#18
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
132
#20
Wenn die Firmen zuviel Gewinn machen heißt das nur das die uns Kunden abzocken.
Also könnten die doch mit ihren Preisen noch weiter runter.
Wenn ich jedes Jahr 4 Milliarden US-Dollar Gewinn mache habe ich in Zehn Jahren ohne Zinsen 40 Milliarden Dollar, die ich ja eh nicht ausgebe da ich ja immer nur Gewinn mache.
Wo soll das hin führen, das bald das ganze Geld bei den Firmen und deren Manager liegt???
Das soll nicht heißen das ich grundsätzlich gegen Gewinn bin nur der muss auch im Rahmen bleiben.
 
Top