Gigabyte Ga-Ep45-DS3 speicherbänke 3 + 4 defekt?

ooPhil86oo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
62
Hallo,

ich habe gestern meinen Kumpel seinen neuen PC zusammengebaut, als ich dann den ersten Testlauf machen wollte fuhr er hoch, zeigte kein Bild und startet nach 15s neu. Ich sah das auf dem Mainboard alle LED´s leuchteten, also dachte ich RAM-Fehler. Nach einigen ausprobieren fiel mir auf, dass die 3. und die 4. Speicherbank keine Riegel akzeptieren, jedesmal wenn dort ein Riegel sitzt fährt das Board nicht hoch.

Ist das Board defekt oder gibt es da einen Trick?

Danke euch und frohe weihnachten.
 
Manche Board machen bei Vollbelegung der Ramsockel Zicken. Eine Möglichkeit wäre daher, 2 jeweils doppelt so große Module wie vorher zu kaufen um den gleichen Speicher zu erreichen.
 
Mit welcher Spannung laufen die Rams? Bei Vollbelegung hilft es manchmal die Spannung dezent anzuheben.
 
setze nur den RAM in den 3. und /oder 4.Steckplatz.

Damit de ausschliessen kannst das die Rams defect sind (gegentest jeden RAM in den 1. und/oder 2. Steckplatz)
 
Danke euch für die Antworten,

ich habe folgendes Ausprobiert:

1. Volterhöhung auf 1,9V und 2,0V
2. Ram-Riegel getestet
3. nur 1 und 2 gesteckt ==> geht
4. nur 1 und 3 gesteckt ==> geht nicht
5. nur 2 und 4 gesteckt ==> geht nicht
6. nur 3 und 4 gesteckt ==> geht nicht
7. alle gesteckt ==> geht nicht

Kann ich denn das Board nicht zurückbringen???
 
Also er hat sich folgende 2 gekauft:

2 * 1024MB DDR2 Corsair TwinX CL 4 PC6400/800

und ich habe ihm noch folgenden dazu geschenkt (hatte ich rumliegen):

2 * 1024MB DDR2RAM Team Elite PC800 CL5
 
Hallo,

nimm mal nur die Cosair RAMs und stell diese im BIOS auf 2,1V und Commandrate / 1-2T Timing auf "2T" ein - die RAMs so einsetzen, dass diese im "Dual_Channel" laufen
 
Ok,

also ich setzte die Corsair´s in Bank 1 und 2, dann gehe ich ins Bios und stelle die Werte ein, wobei ich nicht weiß wo die Commandrate ist. Wenn ich das dann getan habe stecke ich auf "Dual_Channel" um und probiere mein glück.
 
Hallo,

die Einstellung für das Timing wird vom Gigabyte-Bios meist schon auf "2T" gestellt sein -
aber die V-Zahl solltest Du im BIOS ( everest ) überprüfen - vorher beim Hersteller die
Werte erkunden - sind aber auf 2,1V einzustellen - habe sie selbst als "SLI" Version
 
Bios -> M.I.T. -> Advanced Timing Control -> Command Rate(CMD)
Dafür erst DRAM Timing Selectable auf Manual stellen
Gruss Harry

Edit:
2 * 1024MB DDR2RAM Team Elite PC800 CL5 siehe Hersteller, http://www.teamgroup.com.tw/teamgroup/en/productDetail.php?pd_id=242&pl1_id=&pl2_id=30
Item Specification
PC type Desktop PCs
Module specification 240Pin Unbuffered DIMM Non ECC
Die layout 64x8 or 128x8
Capacity 2GB Kit (2x1GB)
Data transfer bandwidth 6,400MB/Sec (PC2 6400)
CL-value 5-5-5-18-2T
Working voltage 1.8V±0.1V
PCB structure 6-layer PCB
Extra features Aluminum heat-sink (According to the actual products)
Warranty Lifetime warranty
 
Zuletzt bearbeitet:
Mhhh habe jetzt alles so eingestellt, aber ohne Erfolg.....also ich gehe jetzt mal davon aus das das Board nen defekt oder Ähnliches hat. Da ich morgen in den Urlaub fahre muss das wohl noch eine Woche warten.

Ich danke euch für eure Antworten und wenn ich beim Händler war sage ich euch bescheid was war.

Noch frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.
 
Hast du das aktuelle Bios drauf bzw. CmosClear versucht
mit Load Optimized Defaults laden nur 1 Ram in Slot 1.
Gruss Harry
 
Ich kann mich harry@68 nur anschließen, ich würde auch jeweils 1 Riegel pro Bank mit den Standartwerten testen.

Ich habe auch ein Gigabyte-Board ( EP45-DS3R ) und hatte auch Probleme mit dem Speicher. Obwohl ich die Einstellungen auf Standard ( auto ) hatte, wurde 1 Riegel nicht richtig erkannt. Erst als ich die advanced features frei geschaltet habe konnte ich die Timings sehen, und musste feststellen, dass diese bei dem einen Riegel total daneben lagen.

Habe daraus gelernt, dass „auto“ nicht immer sinnvoll ist, getreu nach dem Motto: Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!
In unserem Fall: Glaube keiner auto Einstellung, die du nicht selber überprüft und für gut befunden hast. :D

Dann noch viel Erfolg...
 
Was ich daran nicht verstehe, ist warum dann die 3. und 4. Bank nicht gehen, wenn die 1. und 2, Bank geht? Kann das Problem auch an den Masseschrauben des Mainboards liegen? Aber ich schaue noch einmal wenn ich aus meinem Urlaub wieder da bin.

Danke.
 
Ich habe eine lustige Meldung,

und zwar hat sich der Verkäufer nach einem Test des Mainboards bei meinem Kumpel gemeldet und der meint jetzt: "Es ist ein Montagefehler und aufgrund der fehlenden Abstandshalter (ich lachte weil ich welche verbaut hatte)..........15min später rief er weider an.........ähhhhmm es ist ein BIOS Problem!" Aber er hat nicht gesagt welches..........mhhhhh.........ich hatte eigentlich alles durchprobiert. Also ganz im Ernst muss ich sagen ich finde es eine Schweinerei, dass ein Board nicht auf Anhieb in der Lage ist mit 4 Riegeln Ram zu laufen.

Wenn ich die Lösung erfahren habe schreibe ich noch einmal.
 
LÖSUNG und die 3. Aussage des Händlers:

Es war eine schraube zwischen den RAM Speicherbänken mit dem Gehäuse verbunden, welche dort nicht hätte sein sollen!?!

Hääääääääh??? Von sowas habe ich ja noch nie gehört, warum ist dann ein Loch an dieser Stelle?

Also entweder hat sich mein Kumpel verhört oder ich check die Welt nicht mehr.
 
Zurück
Top