Gigabyte GA-Z87X D3H für Intel Xeon 1230v3 oversized?!- oder doch nicht?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

XeonFan!

Cadet 3rd Year
Registriert
Nov. 2013
Beiträge
45
Hallo liebe Community,
ich stehe jetzt sehr kurz vorm Kauf meinen Traum-PCs und hab mir ein Angebot des Händlers meines Vertrauens machen lassen. Ich habe die meisten Einzelteile selbst ausgewählt, war mir aber bei einigen unschlüssig, habe also ihn entscheiden lassen.
ich habe das Angebot heute empfangen, und der Preis ist denk ich ok; 720€ (ohne Graka, wird später aufgerüstet).
Doch das Mainboard kommt mir oversized vor. Ein Gigabyte Mainboard mit Z87 Chipsatz. Preis: 115€.
Auf meine Anfrage, ob man da wohl auf ein günstigeres Modell zugreifen könnte (zB. ASrock H87 Pro4) meinte er, ich solle nicht den Fehler begehen und am falschen Ende sparen :o
Prozessor wird ein Intel Xeon e3 1230v3. Das nicht mehr geheime Geheimmodell :D
Ich werde mit dem Computer vorrangig Videos schneiden und ein wenig spielen. Also es soll kein Pro-Gamer-Computer werden!:freak:
Und da ein Z87 Chipsatz zum übertakten da ist, und ein Xeon 1230v3 (werde jetzt nur noch Xeon sagen) ja extrem schlecht zum übertakten geeignet ist, und ich ja auch gar nicht übertakten will, ist dass, in meinen Augen, völliger Quatsch. Wieso also ein Z87 Mainboard...:o
H87 oder gar B85 sollten doch komplett ausreichen! Oder?
Ich finde das Gigabyte GA- Z87X D3H oversized... was denkt ihr?
Aber man kann sich ja irren, also lasst mir mal bitte eure Meinung da
Danke :rolleyes:
 
Da Du einen Xeon kaufst, ist nichts mit übertakten, deswegen braucht es auch kein Z87-Board. Musst halt abwägen, was für Anschlüsse Du brauchst - und danach ein Board aus den beiden schon richtig von Dir benannten Chip-Gruppen nehmen.
 
Wenn du dir 2400MHz-Ram kaufst, dann könnte sich das lohnen...

Kennst du die ganzen Threads und Tests zu BF4 mit 2400MHz-Ram? Bei manchen Games kann es etwas bringen...
 
also ich zähle auf die z77 oder z87 usw chipsätze damit hat man keinen stresse und die laufen laufen laufen aber warum ein gigabyte board und kein asrock ist für mich etwas was sinloss erscheint da asrock kein billighersteller mehr ist sondern heute sich mit den großen asus und gigabyte usw problemlos messen kann ich würde dir sagen probier das asrock z87 pro4 damit wirst du wohl zufreiden sein und noch etwas geld sparen
 
Noch eine kurze Anmerkung:

Der 1220v3 (170€) tatket "nur" 200 MHz weniger als der 1230v3 (200€).

Ich würde mir wohl zZ den 1220v3 holen.

Gruß
 
dem 1220V3 fehlt aber das Hyper Threading
 
Ich würde mir wohl zZ den 1220v3 holen.

Dumm nur das der 1220v3 kein Hyperthreading hat und somit in P/L Hinsicht sehr sehr schlecht ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben