Gigabyte RTX 2700 Windforce Lüftersteuerung

Volus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
258
Hallo,

zusammen mit einem Kollegen haben wir gerade seine neue Grafikkarte eingebaut, eine RTX 2070.

https://geizhals.de/gigabyte-geforce-rtx-2070-windforce-8g-gv-n2070wf3-8gc-a1908212.html?hloc=at&hloc=de

In dem System auf Ryzen 2700X Basis und über seinen 32" WQHD Monitor läuft die Karte auch bei
hohen Einstellungen erwartungsgemäß schnell. Monitor:

https://geizhals.de/benq-pd3200q-9h-lfala-tbe-a1567819.html?hloc=at&hloc=de

Aber es gibt ein Problem, nämlich die Lüftersteuerung der Karte. An schlechter Belüftung des Gehäuses
kann es nicht liegen, denn alle Kabel sind sauber verlegt, sodass sie den Luftstrom wenigst möglich
behindern. Das Gehäuse ist ein Nanoxia DS 5 Rev. B, welches doch ziemlich geräumig ist und vor
allem durch die drei 140mm Lüfter gut mit Frischluft versorgt wird.

Doch zurück zum Problem: Wir haben beim Testen der Karte mit GTA5, Witcher 3, Shadow of the Tomb
Raider und anderen Games ein seltsames Verhalten der drei auf der Graka montierten Lüfter festgestellt.
Es verhält sich so, dass diese sich in verschiedenen Gaming-Situationen quasi von null auf 100%
Drehzahl ständig und in sehr kurzen Zeitabständen hoch bzw. herunter regeln. Das ist nervig.
Nach kurzem Googeln fand ich auch was entsprechendes dazu.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat aus dem Text:

All good, you would think, but there's more to it. The problem lies when you start a game and temperature
creeps up and over that 60°C threshold. The rather flimsy fans spin up aggressively, from 0rpm to 1,100rpm,
and then, if temperature hovers around 60°C, oscillate between off and high speed.

The upshot of this is a very, very noticeable and annoying revving sound as the fans go from off to on to off
within a second. Depending upon the load the game imposes, this revving can last 45 seconds - it does in
Battlefield V during the intro sequences - and then the fans stay on.

Point is, all cards that feature a 0rpm mode have some form of revving, but it is far too noticeable for Gigabyte,
and something the engineers need to work on with a custom fan curve that increases rpm gradually and
consistently.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Zitat stammt aus dem Test hier:

https://hexus.net/tech/reviews/graphics/124523-gigabyte-geforce-rtx-2070-windforce/


Schön und gut, dachte ich mir, dann schaust du doch einfach mal nach, was man dagegen tun könnte.
Da irgendwo in einem US-Forum das Bios der Karte als Ursache erwähnt wurde, habe ich dann folgende
Seite als mögliche Option für eine Lösung des Problems gefunden:

https://www.techpowerup.com/vgabios/?architecture=NVIDIA&manufacturer=Gigabyte&model=RTX+2070&interface=&memType=&memSize=&since=

Dort ist ersichtlich, dass es zwei verschiedene Bios-Versionen für die Windforce gibt. Ein älteres und
ein jüngeres. Mittels GPU-Z haben wir dann das auf der Graka befindliche Bios festgestellt, es ist die
Version 90.06.0B.00.92. Also die Ältere. Was mich aber etwas stutzig macht, ist die Zeitnähe der
beiden Versionen. Sollte Gigabyte so schnell auf das oben geschilderte Problem reagiert haben?

Bitte versteht; ich will dem Kollegen seine neue Graka nicht "kaputtflashen". Ich hatte noch nie die
Veranlassung das Bios meiner bisherigen Grafikkarten zu flashen und würde das daher zum ersten
Mal machen. Dann kommt noch hinzu, dass ich nirgendwo einen Hinweis darauf finden konnte, ob
denn ein Flashen mit der jüngeren Bios-Version das geschilderte Problem überhaupt mildern oder
beseitigen würde.

Eine weitere Frage wäre, ob es vielleicht sinnvoller/sicherer ist mit einem zusätzlichen Tool wie dem
MSI Afterburner Einfluss auf das "Lüfterverhalten" der Graka zu nehmen?

Eure Ratschläge dazu sind jedenfalls höchst wilkommen! :)

Grüße
Volus
 

Sebastian_12

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
935
Hatte sowas mal mit einer ASUS Grafikkarte man konnte den Lüfter steuern bis die Spannungswandler 60 Grad warm wurden dann hat das bios alles überschrieben bis die Spannungswandler wieder unter 60 Grad waren.
Habe die Grafikarte daraufhin zurückgeschickt.
Die kannst es probieren schaden tut es nicht die Lüfter per MSI Afterburner zu steuern
 

Volus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
258
Danke für die schnellen Antworten. :daumen: Ich werde dann morgen nochmal beim Kollegen aufschlagen um ihm zumindest mit dem MSI Afterburner vielleicht helfen zu können. Vom Flashen des Bios der Karte lasse ich erstmal die Finger weg, wenigstens so lange, wie ich keine klaren Infos zu der Sinnhaftigkeit eines solchen Unterfangens habe.

Auf der Gigabyte Homepage findet man leider auch keinerlei Hinweise darüber, was es denn mit diesen zwei unterschiedlichen Bios-Versionen auf sich hat. Wie gesagt, einfach ins Blaue hinaus und nach dem Motto "wird schon gut gehen..." werde ich das Bios der Karte nicht anrühren.
 

Volus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
258
Irgendwie ist der Kollege mit der Lösung die Lüftersteuerung über den Afterburner zu modifizieren nicht so ganz glücklich. Jetzt hat er mich gefragt, ob ich denn nicht doch das Bios der Graka flashen könnte...

Natürlich wären wir beide neugierig, ob denn das jüngere Bios womöglich das Problem beseitigen würde.
Mir sind Unterschiede in den beiden Bios-Versionen aufgefallen, jedoch ist es mir nicht möglich, anhand
dieser Werte irgendeine Aussage zu treffen, wie sich denn das Verhalten der Graka mglw. ändern würde.

Vielleicht kann hier ein kompetenter Mensch weiterhelfen?

Bios alt:

BIOS_alt.jpg


Bios neu:

BIOS_neu.jpg


Abhängig davon, ob ihr das Flashen überhaupt für sinnvoll erachten würdet: Mit welchem Tool sollte ich das Flashen des Bios ausführen?
 

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.108
Da halte ich gar nix von, schau dir mal das power target an. Alleine deswegen wird sich die Karte schon anders verhalten. Das kann man auch anders einstellen - im AB. Dafür flasht man keine Karte. Und ob das Problem mit der Lüftersteuerung da gefixt ist kann dir auch keiner beantworten.
 

Volus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
258
Okay, das ist mal eine klare Ansage! :daumen: Ich habe das bei seiner Graka mit einer anderen Lüfterkurve ja auch gut hinbekommen. Das Problem des ständigen auf und ab mit der Drehzahl der Lüfter in einigen Gaming-Situationen ist augenscheinlich aus der Welt. Er stört sich wohl primär daran, permanent eine Software mitlaufen lassen zu müssen... Aber ganz ehrlich, wozu hat man eine 8-Kern CPU!?

Ich gebe ihm das hier gelesene jedenfalls so weiter. Wenn er partout Hand an das Bios legen möchte, dann muss er das selber machen. Das mit dem niedrigeren Power Target im neueren Bios ist mir übrigens auch aufgefallen. Allein von der Logik her beschneidet man die Karte ja damit in ihrer Leistung.
 

Volus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
258
Verrückt, wie wir beide nun mal sind, haben wir die Karte testweise in meinem Windows 7 Ultimate x64 Rechner
eingebaut. Neuester Nvidia Treiber für Windows 7, selbstverständlich.

Et voila, das Lüfterproblem war weg. Nicht missverstehen, ich will hier jetzt keine zig millionste Diskussion
über Windows 10 lostreten. Interessant ist das aber schon. Vielleicht ist das permanente Betasystem Win 10
doch an einigen "lustigen Effekten" schuldig... Die Treiber- und Hardware Entwickler müssen dem ständigen
Gefrickel dann offenbar auch ihren Tribut zollen. Anders erklärt es sich mir nicht, warum denn die Karte unter
Windows 7 keine Zicken macht.

Der Kollege hat sich im Übrigen damit abgefunden, dass er den AB mitlaufen lässt. Unter Windows 10.
 

DJHEngel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
772
Ich habe mit meiner RTX 2080 genau das gleiche Problem. Bringt ein Umtausch was oder lieber ein Model von einem anderen Hersteller?
 

Der Wagen

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
237
Zu früh gefreut!
 

DJHEngel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
772
Hab meine umgetauscht, mit der MSI gibts 0 Probleme.
 

Der Wagen

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
237
Ist das so einfach möglich die Karte durch den Fehler gegen ein anderes Modell zu tauschen. Würde ich auch gerne tun. Sag mal wie der Tausch ablief.
 
Top