Gigabyte Z270X Gaming 5 Mainboard gibt i7-7700k über 1,4V Vcore

milchrockthat

Cadet 4th Year
Registriert
Nov. 2016
Beiträge
76
Hallo CB-Com,

ich habe mir neue Hardware gekauft und musste leider feststellen, dass das Gigabyte Aorus Z270X Gaming 5 den i7-7700K mit viel zu viel Spannung versorgt.

Ohne am BIOS etwas verändert zu haben, bekommt der i7-7700K ein Vcore von 1,38V... (bei 4,5GHz Standard-Takt).

Im Windows Betrieb also unter Last ist die Vcore bis zu 1,48V gestiegen.

Betrieben wird das System von einem be quiet! Straight Power 10 500W CM.

Wie kann das sein? CMOS Reset hat nicht geholfen. Muss hier ein Defekt vorliegen, oder ist die automatische Spannungsversorgung von Gigabyte totaler Schrott?

Normalerweise ist die automatische Vcore vom Mainboard etwas zu hoch angesetzt, aber doch nicht so hoch.

Ich werde die Sachen auf jeden Fall zurückschicken, keine Lust dass mir der PC nach 3 Jahren wegen so einer Aktion abschmiert, auch wenn ich die Vcore jetzt manuell reduziert habe. Die Frage ist nur, ob ich wieder zu einem Gigabyte Board greifen werde...
 

Anhänge

  • 20170331_105238.jpg
    20170331_105238.jpg
    612,2 KB · Aufrufe: 351
  • 20170331_105501.jpg
    20170331_105501.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 352
Liegt glaube am Bios, mach mal ein Bios update.
 
das ist für 14nm ordentlich VCore. Ist es im Bios denn auf offset? alternativ händisch auf 1,15 V stellen... oder besser ein ASUS, ASROCK kaufen
 
Zurückschicken ist nicht nötig, einfach das neueste BIOS laden und flashen. Der Fehler im ersten BIOS mit der Spannung ist bekannt bei Gigabyte und wurde mit einem Update behoben. Allgemein ist es sinnvoll bei neuer Hardware zuerst das neueste BIOS zu flashen. Also lad dir das auf der Gigabyte Seite runter, flashen und dann sollte alles passen.
 
BIOS flashen; beim Kauf sehr aktueller Hardware immer empfehlenswert. ;)
Du hast dir aber auch gute Hardware für manuelle (offset!) Settings gekauft. Da wirst du auf jeden Fall noch 0,05V nach unten rausholen können. Ich habe mein System in den letzten 2 Monaten auf manuell umgestellt, damit sind die Zeiten von mehr als 1,3V für immer vorbei.
 
Vielen Dank für die Antworten!

Ich werde Mainboard & CPU trotzdem zurückschicken, da ich denke dass die Hardware durch die hohe Vcore Spannung gelitten hat und sich dies negativ auf die Lebensdauer auswirken wird. Vergleichbar mit einem Auto, welches die ersten 100km im Drehzahlbegrenzer gefahren wurde.

Sobald die neuen Komponenten angekommen sind, update ich das BIOS auf die aktuelleste Version und halte euch auf dem Laufenden. :)
 
Das ist Schwachsinn, sorry!
 
BIOS Update schon gemacht?
Mit Version F5 wurde dieses V Core Problem behoben.
 
So lange du nicht die ganze Zeit Prime95 auf Volllast laufen gelassen hast, sondern normale Nutzung, ist das irrelevant. Hättest du behalten können.
 
PCTüftler schrieb:
Das ist Schwachsinn, sorry!

Mag sein dass es Schwachsinn ist, aber bin bei so etwas immer sehr penibel. ;)

Ich musste die Bestellung so oder so großteils zurückschicken, da u.A. das Netzteil nicht neu war (fette Schramme auf Rückseite), da hat es keinen Unterschied gemacht wenn ich CPU + MB gleich mitschicke.

Mittlerweile sind die neuen Komponenten angekommen.

Das neue Gigabyte Aorus Z270X Gaming 5 hatte ohne dem BIOS Update eine Vcore von 1,280V, also 0,1V weniger Spannung! Unabhängig vom BIOS Update war damit (oder CPU) wohl doch etwas nicht in Ordnung!

Mit dem neuen BIOS Update (=F5 "Vcore voltage adjust") ist die Vcore noch ein ganzes Stück auf 1,200V gesunken.

Natürlich ist die Spannung immer noch etwas zu hoch, doch dafür kann man ja undervolten. :) Läuft gerade stock @4,50GHz mit Offset -60mV, für Feintuning hatte ich bisher noch keine Zeit.
 
Das klingt doch schon viel besser und war im Endeffekt die sichere Schiene. Darf man fragen, wo du bestellt hattest und wo sie nicht neue Hardware liefern? ;)
 
alexx79 schrieb:
Das klingt doch schon viel besser und war im Endeffekt die sichere Schiene. Darf man fragen, wo du bestellt hattest und wo sie nicht neue Hardware liefern? ;)

Ich habe die Hardware bei Mindfactory.de bestellt. :) Bestelle dort eigentlich immer, ab und zu ist mit einer Bestellung etwas nicht in Ordnung, der Austausch läuft dafür i.d.R. schnell und problemlos ab. ;)
 
Danke!
 
Zurück
Oben