News Globalfoundries Top-Kandidat für IBMs Chip-Sparte

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1

Bl4ckbeard

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
347
#2
Warum verkauft IBM alles? Haben die Geldnot? Ich dachte immer ein marktwirtschaftliches Prinzip wäre sich möglichst immer zu vergrößern.
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
#3

borizb

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.783
#7
Globalfoundries wäre sicher der geeignete Kandidat, wenn man in Betracht zieht,
dass die allein für die PS4 und die Xbox jeweils mindestens 1 Mio Chipsätze pro Monat
liefern müssen und das für die Dauer von 5 Jahren auf hohem Niveau. Außerdem
kann man damit direkt den US Markt beliefern ohne hohe Frachtkosten und Einfuhrzölle
zu haben. Allerdings hat auch Globalfoundries seine modernste Fab nur einen
Katzensprung (2 Autostunden) davon entfernt stehen, es bleibt also fraglich, ob
das vom Standort her so sinnvoll ist. Westküste wäre da sicher interessanter,
auch weils logistisch näher an Japan dran ist.

Warum IBM den Schuppen abgeben will? Einfach: Ich nehme an, dass dort eventuell
PS3 und XBOX360 Chips gefertigt wurden und dass dank abflachender Verkaufszahlen
der Laden keine hohen Gewinne abwirft, weil er nicht mehr stark genug ausgelastet ist.
Diesen Teil des Marktes übernimmt mit dem Generationenwechsel nun AMD, daher
wäre wie gesagt dieser Kauf logisch und sinnvoll. Ob man es finanziell stemmen kann,
ist die andere Frage. Die werden schon wissen was sie tun.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.452
#8
Momentan ist aber TSMC der Hauptfertiger der Playstation 4 und Xbox One Chips ...
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
791
#10
So ist es ... immerhin werden auch viele SoCs für Smartphones und Tablets dort gefertigt. Wie knapp die Kapazitäten bei TSMC im Hinblick auf die Masse an Aufträgen ist, werden wir spätestens beim Release der nächsten GPU-Generation wieder erleben dürfen -.-

Wenn sie also schon keine Werke zukaufen wollen, sei es aufgrund des Standortes oder aus sonstigen Gründen, so sollten sie doch darüber nachdenken, selbst weitere Kapazitäten aufzubauen ...
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.794
#11
So ein Werk baust du nicht von heute auf morgen. Und dann ist natürlich noch die Frage nach dem Equipment ob das nicht bereits veraltet ist. Und eine Fab. bringt dir auch nichts wenn du nicht die entsprechende Auslastung hinbekommst... . Ich vermute mal IBM wird trotzdem an GF verkaufen für weit weniger als 1,55 Milliarden Euro + Gewinnbeteidigung oder Aktientausch. :rolleyes:

P.S.
Ihr seid in die "Milliarden Dollar" Falle gelaufen! Müssten es nicht 2 Billionen US Dollar sein umgerechnet 1,55 Milliarden Euro? ( Weil nach Million bei den Amerikanern nicht die Milliarde kommt? Oder bin ich gerade auf dem Holzweg? )
 
Zuletzt bearbeitet:

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.452
#12
Wenn man es auf Deutsch sagt, ist Milliarde (10^9) schon richtig. Die US-Amerikaner kennen aber im englischen kein Wort für Milliarde, dort kommt nach Million (10^6) Billion (10^9)
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.597
#13
Frage geht es bei den Patenten nicht vllt eh um Fertigungstechnik/know-how Richtung SoI ? Auch die damalige Forschungsarbeiten AMD und IBM würde doch dafür sprechen dass alle "Teams" bzw Forschungsarbeit oder was auch immer, unter einen Dach und Fach kommt. Ob Intel da überhaupt Interesse daran hätt ? Selbst geht man ja ganz andere Wege in der Fertigung. Also allein deshalb würde ich einen Sinn dahinter sehen, wenn GF sich zu mindestens gewisse Patente und Fabrike holt, immerhin gäbe es vllt ja sogar auch Forschungen in die Richtung SoI-FinFet.
Ich hab keinen Plan was in den Fabriken hergestellt wird, aber GF wollte doch unter die Top 3 Fertiger kommen und mehr Fabriken (mehr Kapazität) für SoCs, besonders Smartphone, kann ich mir gut vorstellen und nachvollziehen.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
#14
das ausser GF niemand etwas mit SOI anfangen kann war eigentlich eh von anfang an klar.
 

canada

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
755
#15
So ein Werk baust du nicht von heute auf morgen. Und dann ist natürlich noch die Frage nach dem Equipment ob das nicht bereits veraltet ist. Und eine Fab. bringt dir auch nichts wenn du nicht die entsprechende Auslastung hinbekommst... . Ich vermute mal IBM wird trotzdem an GF verkaufen für weit weniger als 1,55 Milliarden Euro + Gewinnbeteidigung oder Aktientausch. :rolleyes:
Wie soll ein Aktientausch mit GF zustande kommen, als nicht AG?!

@ pipip
FD-SOI gibt es von ST Micro und das hat glaube ich auch GF lizenziert.

GF ist schon auf Platz 2 der Auftragsfertiger, aber eben wie alle meilenweit weg von TSMC.

@ All
Da IBM, GF und Samsung schon lange gemeinsame Sache machen (Forschung und Plattform) kommt fast auch nur einer der beiden in Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
680
#16
Hallo,

Entfernungen und Transportkosten spielen gar keine Rolle. Wie manche gegenteilig glauben.
Entscheidend für den Käufer der IBM Werke ist, braucht er die Kapazitäten wirklich? Sind sie mit dem Kauf vielleicht weiterhin gut ausgelastet ohne zusätzliche Produkte dort fertigen zu müssen damit sich die Fertigung überhaupt rechnet. Wobei man bedenken sollte, wenn sie gut ausgelastet wären, auch noch eine Weile, würde IBM sie nicht verkaufen. IBM will sicherlich den Klotz vom Bein haben. Ähnlich wie AMD vor paar Jahren.

Das einzig interessante sind sicherlich die Patente, die man natürlich alleine nicht bekommt.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
#17
hat samsung auch bei den SOI-prozessen mit dennen zusammengearbeitet oder nur bei Bulk?
samsung fertigt selbst jedenfalls nichts in SOI.

IBM scheint einen funktionierenden 22nm pd-SOI prozess zu haben, immerhin wollen sie den POWER8 damit fertigen.
wenn sich GF die Fab kauft könnte auch AMD für einen opteron nachfolger auf diesen prozess zugreifen, oder jeder andere hersteller.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
598
#18
Hat zufällig mal jemand Bilanzzahlen von GF parat? Ich lese immer nur es wird gekauft, neu gebaut und investiert. AMD nimmt aber ständig weniger ab als vorher bestellt etc. Wer lässt noch bei GF fertigen? Vom subjektiven Gefühl her verschlingt GF riesige Mengen an Geld ohne Output ...
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.597
#20
@ pipip
FD-SOI gibt es von ST Micro und das hat glaube ich auch GF lizenziert.
FD SoI ist aber planar, ich spreche von FinFet + SoI
http://www.advancedsubstratenews.com/2013/11/finfet-on-soi-potential-becomes-reality/

Das ist schon etwas anders und eventuell eben für GF vom Interesse.

FD-SoI war immer der Kostengünstige Zwischenschritt, der sich leider nicht behauptet hat oder zu mindestens AMD nicht nützt. Da ist der Vorteil dass man ein Großteil der Gerätschaft verwenden kann, die man bei 28nm Bulk Prozess nützt. Ich glaube es waren 90% ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top