News Google stellt hochauflösendes Chromebook Pixel vor

Neophyte77

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
584
schönes teil, ab 600,-€ würd ich es mir vielleicht kaufen
 

Tamron

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.075
Ähm was soll ich mit einer so kleinen SSD bei so einem Preis anfangen? Alles läuft ja online ab, aber bei dem Preis? Google komm schon...


1299DOLLAR!? Trollen!? Bei dem Display!? Wenn man jetzt noch die SSD tauschen kann und vieleicht ein anderes OS aufspielen kann (wovon ich bei der CPU ausgehe) ist das Teil doch ein Traum!
Es gab jetzt das Wochenende ein Apple MBPr 13" für knapp unter 1000€ neu, was soll ich da mit so einem Ding ??
 

wolverine78

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
102
Endlich mal ein Unternehmen, dass neben Apple auf ein Alubody setzt. Insgesamt ein sehr schickes
und durchdachtes Notebook. Jedoch ist der Preis happig. Es ist nur 200€ günstiger, als das Pendant
von Apple und hat eine kleinere SSD, eine schwächere CPU und nur 4GB Ram(Macbook Retine hat 8GB).
Zudem bin ich von Chrome OS auch noch nicht so überzeugt.
 

foxX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.588
3:2 ?! WTF. Idee gut, Umsetzung ...
 

x.treme

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.318
Irgendwie traurig ... die kleinen Display protzen nur so mit ihrer Auflösung, aber bei einem 24" bekommt man fast nur 1080p-Auflösung :(

3:2 ist genial ... ich hoffe das schauen sich nun auch mal andere Hersteller ab.
Zum Arbeiten deutlich besser, als dieses lächerlich breit gezogene 16:9-Zeug.
 
R

Rob83

Gast
Ich brauche sowas in 17 Zoll. Was soll ich mit 2560 Pixeln wenn ich am Ende eh alles skalieren muss und nicht mehr Vorteile habe als mit 1600x900 (13 Zoll!). Die Leute mit Zenbooks sehe ich bereits ständig mit der Nase am Display.
 

VsteckdoseV

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.346
GERADE das 3:2 Seitenverhältnis macht es zum Traum vieler Viel-Schreiber
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Lustig, beim letzten vorgestellten Chromebook haben sich alle über die geringe Auflösung aufgeregt (ich inklusive), und schon präsentiert Google ein höher auflösendes Chromebook. Sehr cool!
 

Time_Me

Captain
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
3.532
"We wanted to make the Hardware disappear"

Meint der Mann aus dem Video das in Bezug auf die Optik oder Marketingtechnisch? Ich persönlich könnte jedenfalls beides nicht gutheißen.
 

x.treme

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.318
Btw., gibt es eigentlich schon Infos ob man auch Windows drauf installieren kann?

Mit ChromeOS kann ich nichts anfangen, jedoch das Display mit der Auflösung/Seitenverhältnis und Alu-Body machen das Ding für mich zum MacBook-Killer ... wäre halt Windows drauf ;)
 
V

VD

Gast
Wenn ich richtig gerechnet habe, ca. 1000€.

Für das selbe Geld bekomm ich ein Macbook Air oder für 1200€ ein Macbook Pro.
Dort habe ich die ein "richtiges" OS und kann alle möglichen Programme installieren, in meinem Fall als Hobbyfotograf z.B. Lightroom oder Photoshop.

Ich finde das Teil echt schick, nur sehe ich bei dem Preis, wenn es wirklich so teuer wird, keinerlei Wettbewerbsfähigkeit.
 

Bulletchief

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.689
das ding mit windows und es wär gekauft^^

@über mir alle: wo fängt denn ein retina mbp an? auf amazon kostet die 15" variante 2000€, 13" ca. 1400€...

da find ich die UVP für das hier doch sehr günstig... is ja auch nicht der straßenpreis...
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VD

Gast
Hast recht, an Retina hab ich garnicht mehr gedacht.
Dann sieht es natürlich schon anders aus, wenn man die Auflösung unbedingt braucht.
Aber trotzdem... Chrome OS taugt nicht wirklich was, oder ?

Und warum zur Hölle nur USB 2.0 ???
 
K

keine 4hnung

Gast
Kann denn Windows inzwischen überhaupt mit der Auflösung umgehen falls es sich installieren lässt?
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Willst du etwa Daten mit 300 MB pro Sekunde übers Internet in deine Cloud schieben oder was willst du mit USB 3?
 
Top