Google unterwirft sich der Zensur Chinas

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

winnineuve

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
18
siehe
http://www.welt.de/data/2006/01/26/836558.html
Seit Mittwoch gibt es die Suchmaschine in China - Angebot nach Vorgaben der Behörden gestaltet - Bei kritischen Suchbegriffen landen die Nutzer auf Regierungsseiten

Die Menschenrechtsorganisation "Reporter ohne Grenzen" bezeichnete den Mittwoch dagegen als "schwarzer Tag für die Freiheit der Meinungsäußerung in China."



wie weit darf das noch gehn? Zensur im Internet?

Ich kann nur hoffen das man Google nun nicht mehr benutzt und Boykotiert!
Ich werd es machen und mein alte Metager http://www.metager.de/ suchmaschine wieder nutzen! Ausgegoogelt!
 
B

Basti87

Gast
*kopfschüttel*
Meiner Meinung absolut nicht nachvollziehbar. Wofür haben die denn dann in China überhaupt Internet? Da reicht doch eigentlich auch die staatseigenen TV-Sender und Zeitungen um ihre Propaganda zu verbreiten.
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
Ich bin zwar der Meinung, dass ein demokratisches System in China - so wie es jetzt aufgestellt ist - unmöglich funktionieren könnte (> 1,3 Mrd. Einwohner). Aber dass Google sich dort einer Zensur unterwerfen lässt...oha. Aus unserer Sicht sehr unschön.

Andererseits kann man mutmaßen, dass denen die komplette Kiste über kurz oder lang in tausend Stücke explodieren würde, wenn Informationsfreiheit auf breiter Basis zu schnell Einzug hielte.
 
Zuletzt bearbeitet:

JulesBärle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.083
Salu,

Google & China - alles eine Frage des Preises oder für Geld machen viele wirklich alles :mad:
 

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
naja für Profit machen die Unternehmen dieser Welt alles und dies ist nur ein weiteres trauriges Beispiel. :( Shame on you google...
 

DaTr1Xa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
618
Hi all,

hm ja dem oben genannten schließe ich mich an "Geld regiert die Welt".
ABER was evtl. nicht viele wissen:

Internet-Sucht - Chinesischer Spieler begeht Selbstmord

World of Warcraft fordert Todesopfer - 2 Jugendliche in China gestorben

Klinik für Internet- & Spielsüchtige in China eröffnet

Tierschützer: Internet gefährdet Tierarten

Shanghai schließt 200 Internet-Cafes

Bevor ihr einen evtl. kritischen Senf dazu gebt, lest euch die Artikel, die sich hinter den
Links verstecken mal durch.
Vllt. ist das zensieren der erste Schritt oder ein kleiner Anfang um solche Sachen zu
unterbinden.
Vllt. irre ich mich und es hat einen anderen Grund, der mit dem unterbinden der oben zu lesenden Dingen nix zu tun hat.

An sich find ich es auch Schade, dass dadurch natürlich nur eine gewisse Freiheit des
Internets genutzt werden darf.
 

Tiguar

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.815
Im Thread zur entsprechenden CB-News geht´s weiter: klick! :)

Viele Grüße, Tiguar
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top