Notiz Grafikkarten-Treiber: Adrenalin 18.7.1 sorgt für mehr Leistung in Earthfall

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.077
#2
schön zu sehen, dass AMD für mehrere Architekturen gleichzeitig optimiert. (Könnte sich Nvidia mal ne Scheibe von abschneiden) Allerdings sieht es so nun auch aus, als wenn sich an der reinen Vega Performance nicht mehr viel tut.
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.450
#3
Ich glaube kaum dass man hier gezielt auf Architekturen optimiert hat. Das ist eine zufällige Randerscheinung.

Vega technisch wird auch nix mehr passieren, wieso auch.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.015
#4
schön zu sehen, dass AMD für mehrere Architekturen gleichzeitig optimiert. (Könnte sich Nvidia mal ne Scheibe von abschneiden)
Hä? Wenn nVidia für ein Spiel optimiert läuft es auch auf allen Karten schneller. Mal mehr mal weniger. Genau wie hier. Auch wenn die >20% Performanceoptimierungen hier in einem eigenen Absatz stehen, beziehen sie sich doch nur auf das Earthfall Spiel. In den Releasenotes steht übrigens dass sich die Performancegewinne auch auf eine bestimmte Auflösung beziehen. Bei Vega 56 und RX580 auf WQHD und bei der RX560 auf FullHD.

Die Fußnoten sind auch putzig. Die testen immer noch mit nem Intel i7 obwohl Ryzen als Plattform schon mehr als gerechtfertigt wäre.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.077
#6
@DocWindows Also bei meinen bisherigen Nvidia Karten hat der Treibersupport nach Erscheinen einer "neuen Architektur" deutlich nachgelassen. Zugegeben, bei AMD ist es auch eher notwendig, da hier das aktuelle Lineup aus verschiedenen Architekturgenerationen besteht und die Übergänge eher fließend sind.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.015
#7
Also bei meinen bisherigen Nvidia Karten hat der Treibersupport nach Erscheinen einer "neuen Architektur" deutlich nachgelassen
Kann man so oder so sehen.

Erstmal lässt der Treibersupport generell nicht nach, weil neue Treiber ja auch für ältere Karten und damit Architekturen releast werden, und somit Bugfixes und neue Funktionen (sofern mit der Hardware realisierbar) auch für ältere Karten kommen.

Inwieweil ältere Architekturen noch über Treiber optimiert werden können und wie lange sowas geht kommt ganz auf die Architektur an und wie gut sie von Tag 1 an ausgelastet werden kann, also wie viel Leistung dann noch brach liegt die man über die Zeit noch aktivieren kann.

Man könnte jetzt also sagen dass mit der Zeit die Optimierungen für ältere Architekturen zurückgehen und das doof finden. Man könnte es aber auch so interpretieren dass die Architekturen ausoptimiert sind und einfach nicht mehr geht. Wenn man nicht gerade als GPU Engineer oder GPU Architekt arbeitet wird man die "Wahrheit"(tm) wohl nie herausfinden können. Liegt also IMO eher an der persönlichen Einstellung zum Thema.

Ich mag es z.B. wenn bei meiner Karte möglichst die maximale Leistung von Tag 1 an zur Verfügung steht.
Andere mögen es lieber wenn sie ab Tag 1 jedes Spiel recht gut spielen können und über die nächsten 2 Jahre dann immer per Treiber noch ein paar FPS mehr aus der Karte bekommen, worüber sie sich dann freuen können.
Daher würde ich eher eine schnell ausoptimierte Architektur als positiv empfinden. Andere halt nicht.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.077
#10
@DocWindows wirklich ausoptimiert sind die Nvidia Architekturen meistens Recht früh. Aber jedes Spiel bedarf halt gewisser Treiberanpassungen, damit es optimal läuft und das lässt nach Erscheinen einer neuen Architektur bei Nvidia relativ früh nach. Nicht mehr nicht weniger. Habe mich auch nicht drüber beschwert, wäre halt schön, wenn es anders wäre, aber ich beschweren mich da nun nicht. Und ja die neuen Treiber kommen auch für die alten Karten, nur bringt es kaum etwas. ^^

Bei AMD besteht ja meistens noch etwas mehr Bedarf an Optimierung, da liegt es dann aber weniger an den spielen, als an der Architektur, welche man durch neue Treiber optimal auslastet.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.015
#11
@Shoryuken94: Wenn die neuen Treiber bei alten Karten nichts bringen kann es eben daran liegen das einfach nicht mehr geht. Ich fänds aber extrem blöd wenn Neuerungen in Treibern zwangsweise über alle Architekturen gestülpt werden und ältere Karten dann zwar die neuen Optimierungen erhalten, davon aber nicht schneller sondern langsamer werden. Dann lieber weglassen.
 

DannyA4

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.369
#13
Habe seit der Installation einen flimmerneden Desktop, zumindest der Inhalt der geöffneten Fenster, z.B. Discord o.ä. flimmern.
Schalte ich Freesync ab, ist alles ruhig.
Hat das noch jemand?

Habe mit der Einstellung "Neuinstallation" installiert.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
147
#14
Bei mir keine Probleme mit Flimmern.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
869
#15
Auch hier ist alles i. O.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
630
#16
Ich glaube kaum dass man hier gezielt auf Architekturen optimiert hat. Das ist eine zufällige Randerscheinung.

Vega technisch wird auch nix mehr passieren, wieso auch.
Ob gezielt oder nicht...ich bin gerade die letzten Tage dabei über BCLK Overclocking alles aus meinem Ryzen 2700X und dem Ram zu pressen und als ich gesehen habe, dass es einen neuen Treiber gibt habe ich prompt erstmal alles auf Werkseinstellungen zurückgesetzt um zu sehen was es gebracht hat. Ich teste meine Overclocks unter Anderem mit Deus Ex Mankind Devided und in dem synthetischen Benchmark hat es die Minimum FPS von nicht angehoben, dafür aber die Durchschnittsfps von 84,6 auf 90,8 (3 Benches gemacht) und die Maxfps von 117,1 auf 125,6. In der Startszene bekomme ich 94 Fps im Vergleich zu vorher 81 Fps.

Was mir grundsätzlich aufgefallen ist, dass die Ryzen CPU-Core-Utilization vor dem Treiberupdate bei maximal 25% lag. Diese ist jetzt zwischen 37% und 46%. Meine Undervoltete Vega 56 boostet jetzt bei 1000mv auf 1571 Mhz statt vorher nur auf 1559Mhz.

Mir ist es relativ wurscht ob es gezielt war oder nicht. Ich habe massive Verbesserungen festgestellt im Vergleich zum vorhergehenden Update.

Habe seit der Installation einen flimmerneden Desktop, zumindest der Inhalt der geöffneten Fenster, z.B. Discord o.ä. flimmern.
Schalte ich Freesync ab, ist alles ruhig.
Hat das noch jemand?

Habe mit der Einstellung "Neuinstallation" installiert.
Ein Manko muss ich allerdings einräumen...das flimmern auf dem Desktop habe ich nicht, aber es tritt vermehrt Kantenflimmern auf in Deus Ex Mankind Devided, wo es vorher gar keines gab. Es lässt sich reduzieren, mit erhöhter Auflösung, aber ist trotzdem nicht ganz weg. Es geht hierbei um weit entfernte Objekte als Teil einer Skyline. Weiß jemand wo man solche Bugs reporten kann?

Ach und wenn ich zum Freesync Vsync (ergibt es überhaupt Sinn beides parallel einzuschalten?) einschalte ruckelt es massiv, was es vorher nicht gab, sowie Lichtquellen die auch leicht flimmern...mit viel Fantasie kann man sagen, dass die Lampe halt flackert, aber es fällt schon auf. All das gab es vorher nicht.
 

Annemumu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
456
#17
Bugs behoben in Fortnite ?! Bei mir eher weniger. Durch 18.7.1 bekomm Ich vermehrt Blue Screens in Fortnite, als mit 18.6.1
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.450
#19
@thepusher90 Joa keine Ahnung was du mir nun sagen willst. Du hast dein Settings auf Stock gesetzt und nun mehr Performance? Muss ja starkes OC gewesen sein.

Oder willst mir du nun erzählen du hast mit dem neuen Treiber mit Stock Settings mehr Leistungs als vorher mit OC? Das ist natürlich so krass, dass es AMD niemanden erzählt.
 
Top