Graka prob?

Triax

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
63
HiHo,

Ich habe seit ca. 3 Wochen ein riesiges problem mit meinen Rechner.

Also, wenn ich meinen Rechner starte erscheint ja zuerst das "Bios blabla" wie bei allen. Nach erkennen der Hardeware (Festplatte usw.) kommt Windows wird gestartet (schwarzes Bild mit Windoslogo mit der Auflösung 800x600). So nun mein Prob => Bei umschalten auf 1280x1024 (TFTèr Auflösung) auf hellblaues Bild "wilkommen bei Windows" erscheint kurzfristig genau bei der Umschaltung so komische klötzer (blaue) für ca. 1 sec. Der Lüfter von meiner Graka regelt genau bei bei dieser Umschaltung auch runter (wird leiser). Wenn dann Windoes hochgefahren ist habe ich ab und zu Bildfehler die wenn ich mit der Maus rüberfahre verschwinden. Besonders auffällig bei "Start" wenn ich meine Programme auswählen kann.
Jenes Phänomen kommt mitlerweile sehr oft vor. Nur ein Neustart kann abhilfe schaffen. Wenn ich bei den "Klötzern" Videos oder andere Multimedalen Dinge probiere habe ich ab und zu einen Blue Screens mit der Aussage Nvidea blabla dll reagiert net.
Neuinstallation oder andere Force Treiber gleiches resultat. Bei 3d Spielen (WoW oder Unreal) friert nach kurzer Zeit das Bild ein - kann aber mit dem Affengriff das Progamm (Status - keine Rückmeldung) beenden.
Startet der Rechner ohne die klötzer funktioniert alles tadellos.

Also genau bei der Umschaltung von 800x600 auf 1280x2024 passieren jene komischen Dinge. kann es eventuell am Netzteil liegen das die graka genau bei der Umschaltung viel Strom saugt und so die Treibererkennung fehlerhaft gelesen wird?

Rechner:

P4 3066 MHz ergo 533
P4PE Asus Mainboard (habe auch verschiedene Biose probiert mit null Erleuschtung)
1024 MB ram Infineon (2x512)
80 GiG Festplatte von Maxtor
350 Watt Enermax (ca. 5 Jahre alt)
PNY 6800Gt
und im moment nur en DVD Rom Laufwerk Toshiba

Habe leider keine Möglichkeit Netzteil oder anders auszutauschen. Habe nur den einen Rechner.

So ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt (ist schon komisch so einen Fehler zu Beschreiben) und Ihr könnt mir helfen bzw. einer hat jene Probleme auch schon erlebt und sogar behoben.
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.664
hast du ewentuel schon mal geschaut ob deine Graka temperatur zu hoch ist?
Aber du könntest rechthaben das dein NT der verursacher ist 5 jahre sagst du das ist eine lange zeit für ein NT ich denkmal das es sein kann das deine 6800GT das NT überfordert
 

Triax

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
63
HiHo,

die Temp ist bei 54°C Graka und 40°C Umgebung lt. Nforce Tempanzeige. Ergo nicht zu hoch
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.378
Wenn du noch was anderes am Strang für die Grafikkarte dran hast, also am Stromanschluß, dann änder das mal und versuch es mal, vielleicht reicht es dann.
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.664
die umgebungs temp ist zu hoch sovern man den angaben des tools trauen kann bis 35C° ist es unbedenklich aber ab 40C° umgebungstemp und mehr ist mit einer verkürzten lebensdauer deiner pc komponenten zu rechenen unbedingt nachbesseren und mit einen anderen tool schauen ob die temps genauso hoch sind aber die graka temp ist normal. ich würde sagen das es vielleicht an deinen (5jahre alten) nt lieget hast du ewentuell ein an Nt zum testen sonst probiere die kanrte bei einen freund aus oder lass sie den händler überprüfen.
 

Wischbob

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.486
tendiere zum nt.entweder es hat einen weg(naja,nach 5 jahren..) oder es kommt einfach nit mit der leistungsaufnahme der gt zurecht.hab was interesanntes gefunden
hier
scau dir mal crux beitrag an,und staune was deine 6800 so weghaut.
edit// schon versucht sachen abzuhängen?war ne gute idee.diskettelfwk,cd-rom,modding-krams na eben alles was nit so wichtig is.die brauchen zwar sehr wenig aber du sagtest ja,du hast momentan keine andere möglichkeit zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Triax

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
63
HiHo,

also, habe heute mal ein Spannungsprüfer zwischen der 5V und 12 V Molexstecker getan. Wollte mal sehen ob ich ein Spannungsabfall messe. Fehlanzeige :(
bei 5 V zeigt mir der Spannungsmesser 5,03V - 5,05V an auch bei der Umschaltung.
bei 12 V zeigt mir der Spannungsmesser 11,99 - 12,07 an.

So wie es aussieht liegt es an der Graka. Donnerstag bekommt die ein Arbeitskollege zum Testen - hoffe der gleiche Fehler tritt bei ihm auch auf.

@Wischbob Ich glaube kaum das eine 6800GT bei 3d Anwendungen 245 Watt verbraucht. Habe auch alle Hardeware abgebaut die ich nicht benötige - gleiches resultat. Auch konnte ich kein Spannungsabfall messen wenn ich Speichstick zweite Festplatte usw. mehrere Verbraucher anschließe.

In hoffnungsvoller Erwartung das noch ein Wunder geschieht
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.664
dan hat woll deine graka eine defekt
 
Top