GT30/VT30 Absicherung

Beef Supreme

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
46
Hi liebe CBler,

ich habe mich entschlossen einen neuen TV zu kaufen.
Hab mich auch schon durch viele Foreneinträge durchgeschlagen. Unter anderem auch der VT30-Post von Viper_R.K.O. Jedoch suche ich eigentlich eher nach einem Erfahrungsbericht eines Anwenders der mir ähnelt.

Hat jemand von euch einen GT30 bzw. VT30 und nutzt diesen auch mal zum Zocken (BF3, Quake 3, Fifa, etc.)? Ansonsten werd ich den TV natürlich noch zum normalen Fernsehen sowie DVDs/Blu-Rays benutzen. Wenn ja, wie seid ihr so mit dem Gerät zufrieden? Hab irgendwie übelst schiss davor mir einen TV zu kaufen, (der mein Ausbildungsgehalt um fast 100% übersteigt) und dann mit Sender-Logos, HUDs und sonstigen Balken im Bild leben muss. :D

Ob ich einen GT30 oder einen VT30 kaufe weiß ich noch nicht so genau. Laut meinen Informationen ist beim VT30 ja nur die Ausstattung besser und die Bildqualität fast gleich. Oder lieg ich da falsch?

Denkt eigentlich jemand, dass es sinnvoller ist auf die 50er Serie zu warten und dann einen 30er kaufen? Ich persönlich geh davon aus, dass die 30er nicht mehr billiger werden und ein 50er wird mir dann denke ich zu teuer sein, oder denkt ihr da anders?

Also entschuldigt bitte, dass ich einen weiteren der unzähligen typischen Plasma-Threads starte, aber bei der Geldsumme bräuche ich schon noch ein wenig Unterstützung, da ich mich die Ergebnisse aus Forensuche und Googlesuche nicht so richtig Überzeugt haben. :)

Also dann schonmal besten Dank und gute Nacht :n8:

BTW:
Ich will mir die 46 bzw. 50 Zoll Variante kaufen...
Und als angehender Informatiker ist mein Zimmer eh so gut wie immer abgedunkelt :lol:
 

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.219
und dann mit Sender-Logos, HUDs und sonstigen Balken im Bild leben muss
Was meinst du damit? Senderlogos sind doch im Quellmaterial, wie soll ein TV die ausblenden können?

Oder sprichst du aufs Einbrennen an?

Ich hab den Vorgänger vom VT30 und zocke ziemlich viel damit. Hatte mir extra einen Pana Plasma gekauft weil die kein Input Lag haben. Fernsehen schauen eigentlich selten, wenn dann ist der zum zocken an. Eingebrannt ist da nie irgendwas. Das ist vorbei. Lediglich die Stromrechnung ging nach oben.
 

Jevermeister

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
331
Er wird wahrscheinlich das Einbrennen meinen. Ich habe seit 2 Jahren den GW20 und eingebrannt ist bei mir ebenfalls nie etwas. Nachleuchten definitiv ja, da sieht man einen leichten Grauschleier wenn der Hintergrund ansonsten komplett schwarz ist. Aber das ist spätestens nach ka ner Viertelstunde weg und fällt beim Film sowieso nicht auf.
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
@Beef Supreme:
Ein Freund von mir hat den GT30 und ich habe ihn dann auch mal etwas ausführlicher mir angesehen.
Der GT30/VT30 haben beide einen Input-Lag von ~24ms. Das sollte für alles reichen, was nicht mit ner Maus gesteuert wird. Bei Maus merkt man schon dieses "weiche" Gefühl.

Vom bildlichen Unterschied her nehmen sich meiner Ansicht nach beide Glotzen nichts. Sie haben das gleiche Panel drinne. Schwarzwert ist wohl identisch. Einige Seiten messen einen besseren Wert beim GT30, andere Seiten messen gleich Werte (um die 0.02cd/m²).
Einzig die besseren Kalibrierungsmöglichkeiten des VT30 lassen evtl. ein besseres Bild zu. Allerdings nur, wenn man auch wirklich kalibrieren lässt oder es selber drauf hat bzw. die Mittel dazu hat.

Von daher würde ich mir die ~300€ sparen. Es sei denn man will wirklich 3D nutzen. Hier bietet sich der TV30 an, dank mitgelieferten Brillen oder aber ich will größer als 50". Den GT30 gibt es nur bis 50".

Was ich dir allerdings zum Nachleuchten des GT30 sagen kann:
Wir haben 15 Minuten Assassin's Creed über PC laufen lassen. Das hat gereicht, um die Buttons oben rechts bereits im Panel drinne zu haben.
Natürlich war es auch schnell wieder weg, aber einfahren ist wohl schon angesagt beim GT30/VT30.
Dafür reicht schon die eingebaute Funktion. Einfach anmachen und laufen lassen, wenn du morgens zur Arbeit gehst. Das machst du, bis du ca. 100 - 200 Stunden voll hast.
In dieser Zeit solltest du alle Farbmodi mit hoher Helligkeit meiden.

Ich hab den Vorgänger vom VT30 und zocke ziemlich viel damit. Hatte mir extra einen Pana Plasma gekauft weil die kein Input Lag haben.
Der VT20 hat 10-16ms Input Lag und auch nur im 3D Game Modus. Sonst hat er ~40ms. Quelle 1. Quelle 2.
10 - 16 ist wenig, aber "kaufte Panasonic Plasma, weil kein Lag" haut nicht hin. Andere Hersteller erreichen diese Werte ebenfalls.
 

Beef Supreme

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
46
Hi Nova,

danke für die ausführliche Antwort. Ich war heute mal im MediaMarkt um die beiden Geräte mal anzusehen. Leider hatten die nur den VT30 in 65 Zoll da und keinen GT30. Von daher konnte ich sie auch nicht richtig vergleichen.
Werd mich aber denke ich für den GT30 entscheiden. Bin mir nur noch nicht so ganz sicher wo ich den bestelle. Bei Amazon kostet er 1080e und bei Redcoon mit versand 1029e. Denke da werd ich die 50e bei Amazon drauflegen, weil ich von Amazon im Allgemeinen sehr überzeugt bin. :D
Der Verkäufer vom MediaMarkt meinte auch, dass die Geräte nicht mehr billiger werden und die Verfügbarkeit sehr schlecht sein wird, sobald die 50er Serie kommt.
Wie findest du eigentlich persönlich den GT30/VT30? Oder hast du eventuell Alternativen, die du empfehlen kannst?
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Also ich selbst, ganz persönlich würde mir nie ein Plasma kaufen :D

Aber Spaß bei Seite. Gegenüber dem GT20 - also dem Vorgänger - hat mich sehr positiv überrascht, dass beim GT30 bei eingeschaltetem Intelligent Frame Creation nochmal ne ganze Ecke weniger Schlieren entstehen. Rot auf hellem Hintergrund war da schon sehr anfällig auf dem GT20.
Desweiteren würde für mich selber es sehr praktisch sein, dass der GT30 eben diese tageslichtabweisende Schicht drauf hat. Die sorgt zwar nicht dafür, dass er gar nicht mehr spiegelt, aber die rote LED am PS3 Pad zB, die ja nach vorne zeigt, würde sich nun nicht mehr im TV spiegeln. Das ist bei mir nämlich der Fall (Toshiba SV685 LCD).

Falls du ne PS3 hast, dann achte darauf, dass du die Bildausgabe auf "Limited RGB" und nicht "RGB Full" stellst.
Wie fast alle Panasonic Plasmas können sie mit RGB Full nichts anfangen. Laß dich nicht täuschen, dass im ersten Moment das Bild fürs Auge ansprechender aussieht. Das tut es nämlich. Stellt man hin und her, bekommt man bei RGB Limited auf einmal das Gefühl, man würde durch eine Milchscheibe gucken.
Sobald du aber zB den Film Silent Hill reinschmeißt, wirst du feststellen, dass du nichts mehr sehen kannst. ZB am Anfang, als sie zum ersten Mal verfolgt wird. Da bei diesen Gitterzäunen. Dort verschwindet fast alles in einem schwarzen Loch.

Ist aber auch nicht weiter schlimm, dass er RGB Full nicht kann - nennt sich auch Chroma Format 4:4:4 - weil eh jede Blu-ray im Limited Format kodiert ist.
Das einzige unterhaltungselektronische Gerät, bei dem der normale Home User auf 4:4:4 treffen könnte, wäre der PC. Portierung von Konsolenspielen kann man aber ebenfalls wieder ausschließen. Von daher ist das zu vernachlässigen.

Falls du dich für das Thema interessierst, kann ich diesen Text auf Eurogamer sehr emfpehlen. Lass dich nicht von der Überschrift täuschen. Die kommen nachher vom Thema ab und dann wird es erst richtig interessant.

Auch positiv überrascht war ich von der Schärfe des PC Bildes. Da hat der alte GT20 noch richtige Probleme mit Schriftgrad 10. Der GT30 ist schon fast als Monitor zu gebrauchen. Zumindest von dem Standpunkt aus. Nachleuchten/Einbrennen macht einen Monitorersatz natürlich wieder kaputt.

Fazit für mich ist, dass ich auf grund von
  • Schwarzwert und Schattendetail
  • Input-Lag (~20ms)
  • volle 1080 Linien Motion Resolution ohne Interpolation
  • Schärfe
den GT30 jedem Empfehlen kann, der keine besonderen Ansprüche hat (zB Design) und nicht größer als 50" will/kann.

Alle anderen Nachteile sind Plasmanachteile und keine des GT30 selbst. Eben das sie nicht flimmerfrei sind oder so. Aber das weiß man ja bzw. darauf muss man sich einlassen, wenn man Plasma kauft.

Falls es dich interessiert:
Für mich ist Plasma nichts, weil ich einen TV als Monitor nutze. Ich habe keinen traditionellen Schreibtisch PC mehr. Sowohl alle Konsolen, als auch eben der PC laufen an einer Glotze.
Ich denke aber auch, dass ich einfach schon zu lange an LCD gewöhnt bin und mich nun nicht mehr umgewöhnen kann.
Ich muss nicht auf das Flimmern achten, ich sehe es sofort. Man wird halt sensibilisiert. Auch das plasmatypische Summen kann ich nicht ab. Das ist das Erste, was ich höre, sobald ich mal bei meinen Eltern zu Besuch bin (GT20).

Es gibt zwar noch andere Dinge, warum für mich ein Plasma nicht in Frage kommt, aber das führt dann doch zu weit. Über das Für und Wider könnte ich wahrscheinlich zwei DIN A4 Seiten schreiben.
 

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.219
Danke für die Links Nova.

Bei avforums steht:
in normal 2D gaming the VT20 has an almost non-existent lag time of 10ms in Games mode and every other picture preset. I doubt even the fastest gamers out there would notice any issues with the speed of the VT20 at responding.


Obs nun 10,16 oder 0ms InputLag sind kann ich natürlich nicht sagen, denn ich hab nicht nachgemessen. Ich merke allerdings keinen Unterschied mehr im Vergleich zu einem Röhren TV. Meinen früheren Philips LCD habe ich extra wegen InputLag wieder verkauft, ich denke ich bin ziemlich sensibel für die Thematik.

Mit dem Flimmern hast du auch Recht bei Plasmas. Diese sind von der Funktionsweise der Röhre ähnlicher, als ein LCD, brauchen genau wie die Röhre einen permanenten Pixelrefresh. Bei einem Zuspielsignal von 60Hz kann mein TV diese auch nicht hochrechnen, auf zB 120 Hz, also sehe ich bei weißen Bildern bei 60Hz das bekannte Flimmern, vor allem wenn man am Bild vorbeischaut und den TV im Augenwinkel hat. Aber das ist völlig und man damit leben.

Im BluRay Modus oder im TV Modus springt der TV dann auf 100Hz Bildwiederholrate um und man hat kein Flimmern mehr.


Frage: Du schreibst interessanterweise was von FullRGB. Ich zocke ausschließlich mit der XBOX360 an dem Plasma. Diese hat in den HDMI Optionen die Wahl zwischen 4 Farbmodi.

- Quelle
- RGB (per default ist dieser ausgewählt)
- YPbCr 700 irgendwas
- YPbCr 600 irgendwas

Ich sehe keinen Unterschied.... habs also auf RGB gelassen. Weisst du wo der Unterschied ist?


Laut diesem Post http://www.highdefforum.com/archive/t-84647.html
ist alles andere als Standard Farben und RGB Modus Unsinn, wenn man HDMI nutzt. Erweiterter Farbraum soll nur bei VGA korrekt funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Obs nun 10,16 oder 0ms InputLag sind kann ich natürlich nicht sagen, denn ich hab nicht nachgemessen. Ich merke allerdings keinen Unterschied mehr im Vergleich zu einem Röhren TV. Meinen früheren Philips LCD habe ich extra wegen InputLag wieder verkauft, ich denke ich bin ziemlich sensibel für die Thematik.
Ich wollte nur darauf hinaus, dass "kaufe Plasma, weil kein Lag" nicht korrekt ist. Sony W4500 ist angeblich einer der wenigen TVs, die 0ms Lag haben. Ist aber ein LCD.
Es ist halt ein falsches allgemein Wissen, dass Plasma keinen Lag hätte, obwohl die verwendete Paneltechnik gar nichts mit Lag zu tun hat.
Wollte dich aber auch nicht anfahren. Sorry, wenn das so rüberkam.
Frage: Du schreibst interessanterweise was von FullRGB. Ich zocke ausschließlich mit der XBOX360 an dem Plasma. Diese hat in den HDMI Optionen die Wahl zwischen 4 Farbmodi.

- Quelle
- RGB (per default ist dieser ausgewählt)
- YPbCr 700 irgendwas
- YPbCr 600 irgendwas

Ich sehe keinen Unterschied.... habs also auf RGB gelassen. Weisst du wo der Unterschied ist?
Jo, das ist der Klassiker, bei dem viele Gamer lange Zeit im Dunkeln tappten. Der Witz ist folgender:
Die XBOX rechnet im Framebuffer mit dem tatsächlichen HDTV Farbstandard REC.709. Jedoch arbeiten die allermeisten Fernseher, die im Endverbrauchermarkt anzutreffen sind, in RGB. Auch die PS3 oder Grafikkarten rechnen in RGB. Somit nimmt der Videocontroller der XBOX eine Konvertierung nach RGB vor. Ne PS3 macht das nur, sofern man einen Limited TV angeschlossen hat, da sie ja immer in Full rendert.
Der Kontroller bietet nun die Möglichkeit, zwischen drei Modi zu schalten. Sowie die PS3 es anbietet, zwischen Full und Limited zu wählen (also zwei).
Der Knaller daran ist, dass die mittlere Stufe "Intermediate" von keinem TV/Monitor unterstützt wird. Weshalb dessen Existenz absolut überflüssig ist.
Hier ein Link zum Thema.
Achte nicht auf die Überschrift. Die kommen später vom Thema ab. Ab da wirds dann interessant. Es kommen auch offizielle E-Mails von Microsoft drinne vor. Außerdem werden offizielle Dev-Kites verwendet, um überhaupt den Framebuffer lesen zu können.
Erweiterter Farbraum soll nur bei VGA korrekt funktionieren.
Das ist auch richtig. Mein TV zeigt mir an, welchen Farbraum er grade bekommt. Egal, wie ich die XBOX einstelle, zeigt mir meine Glotze immer Limited an. Anders als bei der PS3, bei der ich die Wahl ja auch habe oder auch beim PC.

Normalerweise sollte das Menü deaktiviert sein, sobald man HDMI verwendet.

Somnit ist es bei Verwendung von HDMI Unsinn, bei der XBOX überhaupt ne Auswahl zu haben, da man den Videokontroller eh nicht davon abbringen kann, in Limited auszugeben.

Bei der PS3 wäre es theoretisch ein Vorteil, zwischen beiden Modi wechseln zu können, wenn man denn wüsste, mit welchem Farbraum zB die Texturen in einem Spiel tatsächlich erstellt worden sind.
Sofern RGB Full und auch ein Full TV vorhanden ist, hätte man einen Vorteil, da zB mehr Schattentiefe zur Verfügung stünde. Das könnte man nutzen, um dunklere Texture zu erstellen, bzw. auch tatsächlich effektiv den Kontrastbereich erhöht, da ja nun der maximale Unterschied zwischen schwarz/weiß höher sein kann.
RGB Limited = 16-235
RGB Full = 0-255
 
Zuletzt bearbeitet:

Beef Supreme

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
46
Hey also danke nochmal für eure recht hilfreichen Antworten. Wenn ich mir jetzt einen Plasma hole, wird es wahrscheinlich der GT30 in 50 Zoll. Allerdings bin ich mir noch nicht 100% sicher, ob ich ständig in der Angst leben will, dass sich bei mir doch etwas einbrennt. Deswegen schau ich mich jetzt nochmal im LCD/LED-Lager um. Wenn ich da nichts passendes finde, werd ich mein Glück halt mit dem GT30 versuchen. :D

Beste Grüße
Beef Supreme
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Plasma als Monitorersatz: Ja, ich würde mit Einbrennen rechnen.
Plasma für alles andere: Nein, ich würde mir ums Einbrennen keine Gedanken machen.

Natürlich kann man Pech haben. So darf man aber nicht an die Sache rangehen. Da kann man genauso Pech bei LCD haben und ein Modell abbekommen, welches Clouding ohne Ende hat.

Für gleiches Geld wirst du außerdem keinen gleichwertigen LCD finden, was Bildqualität angeht.
Kein 1000 - 1500€ LCD bietet
  • die gleiche Motion Resolution
  • den gleichen Schwarzwert
wie ein Plasma.

Diese beiden Faktoren kann sich keiner hindrehen. Klar gibt es Fälle, bei denen Leute nunmal einen lichtdurchfluteten Raum haben. Die geringe Leuchtkraft eines Plasma sieht hier natürlich alt aus.
Auch gibt es "Cheater", wie Samsungs D6000 zB, der seine LED Beleuchtung komplett abschalten kann und somit einen Schwarzwert von perfekten 0.00cd/m² erreicht.
Der normale Schwarzwert, also in einem nicht komplett schwarzem Bild, liegt aber bei 0.04cd/m².
Im Vergleich zu LCDs von vor fünf Jahren natürlich immernoch sehr gut.
Im Vergleich zum aktuellem GT30 aber doppelt so schlecht (0.02cd/m²).
 

Beef Supreme

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
46
Ja als Monitor-Ersatz soll der TV auch nicht primär dienen, da ich sowieso einen "guten" Monitor hab. Wollte halt nur ab und zu vom Bett aus Surfen :D

Bin aber auch noch am überlegen, ob ich wirklich direkt 1000e für einen TV ausgeben will. Wäre es deiner Meinung nach eine sinnvolle Alternative, sich jetzt einen TV für 500-600e zu holen und in 3-4 Jahren wieder einen für 500-600e, anstatt sich jetzt einen für 1000e zu holen, der aber dann auch mindestens 6-7 Jahre halten muss? Naja irgendwie ist die Frage komisch... Ist ja eigentlich eher auf die Vorlieben des Anwenders bezogen^^
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Der Qualitätunterschied zwischen TVs für 600€ und TVs für 1.000€ ist sehr viel größer, als der zwischen einem 1.000€ und 1.400€ TV. Obwohl der Preisunterschied gleich ist.

Von daher würde ich ne billige Glotze vermeiden, denn was ist besser:
  • 1.000€ ausgeben -> für vier Jahre zufrieden sein -> nach vier Jahren merken, es gibt bessere TVs
  • 600€ ausgeben -> von Anfang an unzufrieden sein -> es nach vier Jahren nicht mehr auszuhalten
Ist zwar überspitzt ausgedrückt, aber so sehe ich das im Prinzip.

Persönliche Erfahrung:
2006:
Video Seven billig LCD.............darüber sprechen wir jetzt nicht :D

2007:
Erster "vernünftiger" LCD war ein Toshiba Z3030 in 47" LCD für 1.279€ (UVP 1.499€).
Die einzelnen Werte weiß ich jetzt nicht mehr alle, aber vom Schwarzwert kann hier noch keine Rede sein - eher "Grauwert" und Motion Resolution war bescheidene 600 Linien. Korrekte 24p wahr nur in Verbindung mit 100Hz möglich. Gesamtes Bild hatte eine Blauschwäche. Was in unscharfen, blauen Konturen resultierte und das Blau allgm. eher türkis aussehen lässt. Ohne Service Menü Einstellungen ist es noch schlimmer, denn dann kommt noch eine Rotschwäche dazu.

2009:
Wieder ein Toshiba LCD, diesmal mit LED, den SV685 in 55" für 2.250€ (UVP 3.499€).
Den habe ich heute noch (guck ich grade drauf). Ich hätte gerne einen besseren, aber kein mir bekannter Fernseher im Endverbrauchermarkt liefert um Längen bessere Ergebnisse. Panasonics VX Professionel Plasmas für 10.000€ zähle ich nicht mit.
Klar hat mein alter SV kein
  • CI+
  • Mediaplayer
  • DLNA
  • Triple Tuner
  • 3D
  • ARC
Diese Art von Neuerungen wird es immer geben und sofern auch nur ein Paar davon ne Rolle spielen, gibt es immer Gründe, die für einen neuen Fernseher sprechen. Selbst wenn der Eigene noch nicht alt ist.

Von der reinen Bildqualität her, Verglichen mit einem Panasonic VT30 (SV - VT):
  • Motion Resolution: 950 Linien - 1080 Linien
  • Black Level: 0.02cd/m² - 0.02cd/m²
  • 6500K: erreichen beide nach kalibrieren
  • Scaling non-1080p & PullUp/Down Lock-on: Soweit ich das sagen kann, identisch
  • Input Lag Game Mode: ~30ms - ~24ms
  • Interpolation erzeugt Soap-Effect: nein - ja
  • Black Crush effektiv: nein - nein
  • Blooming: dank doppelter Plexiglasscheibe sehr wenig - Plasma bauartbedingt nein
Für einen TV, der schon knapp drei Jahre alt ist, liegen da jetzt nicht so die großen Unterschiede vor.
Zwischen dem Z3030 und dem SV liegen aber vom Bild her Welten, obwohl sie grade mal zwei Jahre trennen.
Fazit:
  • Motion Resolution wird erst dann wieder ne Rolle spielen, wenn 4K TVs massentauglich werden. Denn dann müssen nicht mehr 1080 Linien erreicht werden, sondern 2160!
  • Black Level von 0.02cd/m² genügt mir persönlich. Ich kann auch bei meinem TV nicht mehr sagen, ob er angeschaltet ist, wenn ich ein komplett schwarzes Bild per PC drauf laufen lasse.
  • 6500K Hollywood-Standard von mir aus. Ich mag das Bild hier nicht. Sieht alles nach Wüste aus für mich.
  • Scaling wäre schön, wenn LCDs/Plasmas da komplett unabhängig wäre, wie CRT Monitore, aber ich glaube, das geht bauartbedingt einfach nicht.
  • Input Lag denke ich ebenfalls nicht, dass wir mal bei 0ms landen. Zumal 0ms einem LCD auch nichts nützen würden, da das Panel ja keine 0ms hat. Input Lag unter Reaktionszeit ist zwar schön, aber profitieren tut man nicht wirklich.
  • Soap-Effect ist glücklicherweise beim SV kein Thema. Interpolation des Bildes und Stabilisierung der Kamera ist getrennt steuerbar. Man kann also Soap-Effect erzeugen, obwohl 200Hz deaktiviert ist, Kamerastabilisierung aber aktiviert hat.
  • Black Crush ist eigentlich kein Thema, solange der Hersteller keinen Mist baut.
  • Blooming OK. Klarer Nachteil eines LED LCDs. Hier ist ein Plasma überlegen. Wäre aber Auslegungssache, ob nun Blooming oder Image Retention (Nachleuchten) schlimmer ist.
Die einzigen TVs, die mich momentan sehr interessieren, sind die neuen Toshibas ZL1 und ZL2. Allerdings kosten sie 4.000€/7.000€.

EDIT:
Abschließend also zu deiner Frage:

Sofern nicht eine nagelneue Paneltechnik auf den Markt kommt, denke ich, dass man auch mit einem 1.000€ Plasma in vier - sechs Jahren noch zufrieden sein kann. Sowohl Black Level, als auch Motion Resolution können sich nicht mehr großartig steigern.

Sich alle paar Jahre immer einen 600€ TV zu kaufen, halte ich für Schwachsinn. Schließlich sind sie jetzt schon nicht toll.
 
Zuletzt bearbeitet:

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.219
Prima formuliert. Ich halte die Strategie lieber Produkte für den längeren Einsatz zu kaufen auch für die bessere.

Denn ein heute guter Fernseher wird ja nicht schlecht in ein paar Jahren.
 

MadMax007

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.244
Hi,
ich schalte mich mal in den Thread hier ein, da ich vor einem ähnlichen Problem stehe. Zwar geht es bei mir um 42", aber das "Problem" ist das gleiche.
Das Betätigungsfeld wird in der großen Mehrheit aus normalem TV, bzw. vom PC zugespielten Videos bestehen, vielleicht ganz selten mal ein Spielchen über den PC, aber eigentlich ist dafür der Monitor da.

Eigentlich habe ich mich schon fast für den GT(/W)30 entschieden, kann mich aber nicht endgültig zum Kauf durchringen. Alle Tests die ich gelesen habe bescheinigen ihm ein tolles Bild, auch beim Live gucken im Multimediahandel gefiel das Bild meiner Freundin und mir eigentlich sehr gut. Vor allem verglichen mit den LEDs in ähnlicher Preisklasse wirkte das Bild besser, vor allem bei SD-Inhalten.

Zwei Dinge "quälen" mich aber: Die starke Signal(-qualität)abhängigkeit bei den großen Verteilern bei Mediamarkt oder Saturn, die manchmal ein vom Papier her wesentlich besseres Modell ein schlechteres Bild liefern lassen. Ich kann daher nur sehr schwer vergleichen und kann schwer sagen ob der Pana nur Glück mit dem Signal gehabt hat.
Das andere ist, meine Freundin und ich sind beide recht nebengeräuschempfindlich. Die Plasmas haben ja Lüfter, etwas was man in der großen Ausstellungshalle natürlich überhaupt nicht beurteilen kann. Kannst du da vielleicht etwas zu sagen Nova, du hast den ja anscheinend schon in ruhigerer Umgebung "erfahren".

Ich bin immer vorsichtig mit Amazon oder ähnlichen Bewertungen, da dort auch die Philips und Sonys meistens gelobt werden, die uns beim angucken eigentlich recht wenig zugesagt haben.
 

Skaarah

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
580
Ich kann nur vom 50VT30 sprechen und da sind die Lüfter für mich nicht störend.
Hatte davor einen 46PZ85 und bei dem haben mich in ruhigen Passagen die Lüfter schon etwas gestört, aber was sollte ich machen? das Bild war (kalibriert) einfach Sahne.

Beim 50VT30 sind die Lüfter deutlich leiser.
Ich bin auch empfindlich was das angeht. Habe z.b. bei allen Geräten (soweit möglich) darauf geachtet, dass sie Lüfterlos sind!
Popcorn Hour C200, DM8000, Oppo BDP93, AVR, alles lüfterlos und somit schön leise in meinem Zimmer.
Die PS3 wird nur noch sehr selten angeschmissen, die (alte 40GB Fat) übertönt eh alles...

Ich bin sehr positiv vom VT30 überrascht was das anbelangt und kann ihn nur empfehlen.
Leichtes Surren bei sehr hellem Bild ist bauartbedingt, aber auch das finde ich als zumutbar.
(es ist zwar subjektiv und jeder empfindet anders, aber wie gesagt ich bin hier sehr empfindlich)
Ansonsten hat er auch KEIN Netzteil, oder Sonstwas Fiepen.

Ist zwar jetzt nicht konkret der GT/GW30, aber ich habe auch schon diese live in Wohnzimmern höhren dürfen und die sind mit hier auch nicht negativ aufgefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MadMax007

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.244
Das klingt ja schonmal recht gut.
So wie ich das bisher verstanden habe unterscheiden sich die VT und GT eigentlich nur im mitgelieferten Zubehör und den Bildeinstellungsmöglichkeiten. Kein NT-Fiepen ist schonmal gut.

Das Lüfterproblem müsste bei einem größeren Plasma doch theoretisch eher stärker (mehr Energieverbrauch -> Wärmeentwicklung) sein, also sollte der 42" tendentiell eher leiser sein oder? Es sei denn natürlich einer der Lüfter hat nen Lagerschaden ...
 
Top