GTX 560 Ti gibt kein Videosignal aus, nach Reset problemlos

DerDoJo

Lieutenant
Registriert
Nov. 2009
Beiträge
876
Hallo,

Ich habe ein kurioses Problem. Seit gestern habe ich das problem, dass beim Hochfahren des Computers keine Videoausgabe erfolgt. Heißt der Monitor geht in den Energiesparmodus ermangels eines Signals während Windows normal hochfährt (gut hörbar).

Mache ich jedoch ein Reset per Resetknopf am Gehäuse startet der Computer neu, diesmal inkl. Videosignal.
Die Grafikkarte funktioniert einwandfrei. Anspruchsvolle Anwendungen wie Crysis oder FurMark werden ohne Anstalten von ihr richtig berechnet und auch längere Zeit. nur nach einem Kaltstart möchte sie anscheinend nicht mit.

PC:

i7 2600K
Asrock Z68 Pro3
Gigabyte 560 Ti
8GB DDR3 von Corsair
500Watt Netzteil von beQuiet.

Ich hoffe ihr habt Ideen, weil ich das ganze nicht ganz nachvollziehen kann warum dies so ist.
Liegt es vielleicht daran, dass ich den PC inkl. Monitor an einer Steckerleiste mit Schalter habe, den ich jeden Abend betätige zum Strom abstellen? Sollte eigentlich nicht sein, oder?

Danke euch schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
Welche Werte hat das "500Watt Netzteil von beQuiet" auf der +12V-Schiene ? ( +12V_1 / +12V_2 etc. )
 
Müssten 18 Ampere sein und gesamt 34. Die tafel ist leider auf der "Gehäuseseite", sodass ich das Teil vollständig ausbauen müsste, wenn ich genau nachgucken wöllte.

Jedenfalls hat das Netzteil schon ne 8800GTX OC und ne GTX260 mit strom versorgt ohne murren.
Daher hätte ich an Strom als letztes gedacht.

Vorallem wäre es sehr witzig wenn ein Mainsstream Netzteil eine Mainstreamgrafikkarte nicht versorgen könnte :O
 
Zuletzt bearbeitet:
nene, ich hab doch grad mal nachgeschaut:

18A pro Schiene.
Combined 34A

hatte ich doch richtig in Erinnerung.
 
2x18A = 36 - "Combined" hat das NT ca. 27-28A effektiv - nicht mehr -

ist neben der Grafikkarte noch eine andere Steckkarte verbaut ? ( PCI-TV o. ä. )
 
nein.

Selbst in Hochlastaufgaben kommt das Gesamtsystem kaum über die 300W raus.
Und warum zum teufel kann dann die Grafikkarte 2 Stunden unter volllast rechnen, wenn die Stromzufuhr nicht reicht (bzw. reichen sollte)?

Das entzieht sich mir etwas des Verständnisses :o
 
Wenn eine zweite Karte eingesetzt ist, so nimm diese vorübergehend raus -

Das Problem wird sicherlich "nur" beim Start des PCs sein - bei LAST aller Komponenten werden die 400W überschritten -
 
Zuletzt bearbeitet:
Versuch mal ein andres Netzteil wenn du kannst. Ich hatte das gleiche Problem aber mit 650Watt ebenfalls von beQuiet, mit nem Reset lief der Rechner dann ohne Probleme an.

https://www.computerbase.de/forum/t...rtet-nicht-mehr-mit-be-quiet-netzteil.488435/

bei denen startet der Rechner zwar gar nicht aber das kann ja von PC zu PC verschieden sein. Kannst es ja mal ausprobieren so kannst immerhin die Fehlerquelle etwas eingrenzen.

Ich hatte mir ein neues Netzteil gekauft und nun keine Probleme mehr. Es muss ja nicht daran liegen kann aber.

MfG
 
Ich hab ne Lösung gefunden. Wenn ich den Strom ca. 2-3 Min. vorher einschalte, startet die Grafikkarte ganz normal mit.

Anscheinend muss da erst nen Kondensator oder Lötstelle warm werden.

Danke trotzdem an alle :)
 
naja, so gehts ja erstmal und die Lösung schränkt ja nicht ein...man muss es nur wissen.

Und die Karte bringt ja volle Leistung. Defekt reklamieren kann ich ja immer noch ;)
 
Klar solangs geht ist ja alles ok =) zumal es ja nich unbedingt die Karte sein muss....komisch ist es aber schon. Dennoch viel Spaß =)
 
Zurück
Oben