Günstiger Laptop für einfache Aufgaben

MightyAlbatross

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
68
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Laptop für die Familie mit ganz einfachen Anforderungen. Der aktuell benutzte Laptop hat langsam ausgedient, konnte aber immer einen hevorragenden Dienst leisten, daher gern wieder HP.

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen? Gewerblicher oder privater Einsatz?
Privat fürs Surfen, Youtube und Mails

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Hauptsächlich stationär, wird aber mit in den Urlaub etc. genommen.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Eher unwichtig bzw wenn dann mal 10+ Jahre alte Spiele ohne große Anforderungen (z.B. alte Tomb Raider Teile)

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Eher vernachlässigbar, selten mal einfachste Bildbearbeitung

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
15"-17", kein Touchscreen;
ein gutes Display wäre schön, ist aber wahrscheinlich im Budget nicht drin?

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
egal

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows kann ich extra besorgen

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
silber/grau o.ä. wäre wünschenswert, die Farbe ist aber nicht ausschlaggebend

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Lieferung nach Österreich.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Ca. 500 bis maximal 600 €, gerne auch weniger, falls möglich.
Kein Gebrauchtkauf.

Ich bin aktuell nicht so up-to-date mit aktueller Hardware, umso mehr freue ich mich auf eure Vorschläge.
Danke schon einmal!

Liebe Grüße
 
Zitat von MightyAlbatross:
Ca. 500 bis maximal 600 €, gerne auch weniger, falls möglich.
Kein Gebrauchtkauf.
Willst du lieber langlebig und hochwertig, oder elektroschrott kaufen?
Falls ersteres, solltest du Richtung gebraucht gehen.
Billige neue laptops, insbesondere in 15+ Zoll, leben mechanisch, und elektrisch deutlich kuerzer als ein gutes gebrauchtes.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666 und ghecko
https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/200162735_-ideapad-5-15-lenovo.html

Ram und SSD, sollten tauschbar bzw. aufrüstbar sein (sind sie nicht), achte darauf ein gutes Panel zu bekommen

Ich schmeiss mal den hier in den Raum, man kann auch noch suchen, evtl gibts was mit bissl besseren specs.


Der Preis passt halt in dein Budget.



Meine persönliche Meinung ist, ihr übertreibt!!!

Er sagt ausdrücklich, dass das Ding quasi nur bei ihm zu Hause stehen wird.!!!


Die von ihm genannten Aufgaben schafft auch schon ein Pentium 7505, mit 8 GB RAM, wenngleich sich das halt innerhalb von 2 bis 3 Jahren schnell ändern kann, deswegen lieber Luft nach oben.


Zudem kommt er hier mit 600 euro an, und nicht mit 300 oder 400, als etwas Luft ist schon da.


Auch ein Thinkpad E15, wäre wahrscheinlich drinn, aber wahrscheinlich mit bescheidenem Panel.

EDIT: korrigiert
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von species_0001:
Leider ist das mit Österreich sehr schwierig. Also dank Dell unnötig kompliziert bzw. ohne Bekannte in Deutschland ist der Kauf quasi unterbunden.
Ergänzung ()

Zitat von azweik:
Nein, RAM ist verlötet. Panel gibt's nur eins im Handel und das bessere ca. 1 Tag pro Jahr, als Konfiguration bei Lenovo ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: azweik
Warum kein Tablett? Das halte ich für den Usecase sinnvoller.
 
Zitat von madmax2010:
Willst du lieber langlebig und hochwertig, oder elektroschrott kaufen?
Falls ersteres, solltest du Richtung gebraucht gehen.
Billige neue laptops, insbesondere in 15+ Zoll, leben mechanisch, und elektrisch deutlich kuerzer als ein gutes gebrauchtes.
Gibt es dafür statistische Belege?
Man liest das zwar immer pauschal aber ist dem auch tatsächlich so?
Oder ist es vielmehr so, dass der Grad der Abnutzung eher mit dem der Intensität der Nutzung korelliert und im Zweifelsfall ein teurer Rechner eben nur bei starker Beanspruchung länger hält.

Meiner Beobachtung nach (nicht statistisch erfasst und rein subjektiv) entspricht der Anteil der Geräteklassen bei alter/älterer Hardware in etwa den Verkaufszahlen.
 

@M4ttX


sry, dachte es wär eanders, habe letztens ein ideapad 3 aufgeschraubt, und dachte es wäre beim 5er ähnlich.

dann würde man wohl doch gleich auf 16 GB gehen müsse, gibts aber evtl. auch hie rund da mal um 600 euro.
 
Das Ideapad 5 mit 16GB RAM gibt's dieses Jahr eigentlich gar nicht zum attraktiven Preis, weshalb das 5 Pro 16 hier in die Bresche springt. Im Warehouse selten aber doch, ab 650€ möglich.

Und für den anvisierten Preisbereich gibt's von Dell das aufrüstbare und genannte Inspiron 5515. Das es auch bei Amazon im Warehouse - als Äquivalent zu Dell's Outlet gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: species_0001
Vielen Dank erstmal für alle Antworten!

Also, dass es für <600 € für den gesuchten Anwendungsbereich nur Elektroschrott geben soll, würde mich ehrlich gesagt schon etwas wundern. Der aktuelle Laptop wurde 2016 im Angebot für <300 € neu erstanden und leistet theoretisch bis heute seine Dienste ohne Probleme. Lediglich die SSD gab nach 10-11 Monaten den Geist auf, wurde jedoch noch von der Garantie abgedeckt und sowas kann eigentlich in jeder Preisklasse mal vorkommen. Hardwarepreise sind inzwischen zwar angestiegen, aber es soll ja immerhin kein Gaming-Laptop o.ä. werden.

Im Tablet-Bereich kenne ich mich nicht aus, wäre aber wohl zu klein, was auf Dauer wahrscheinlich unangenehm ist, vor allem für den stationären Gebrauch. Tastatur müsste man auch extra besorgen.

Dell Outlet ist nur auf Deutschland beschränkt? Dann fällt das wohl mal raus. Leider habe ich im Amazon Warehouse kein Inspiron 5515 für < 600€ gefunden.

Ich habe mithilfe eurer Vorschläge etwas mehr recherchiert. Was sagt ihr denn zu dem hier?
Dieser hat einen IPS Panel, allerdings "nur" Wi-Fi 5 und 3 Akku-Zellen im Gegensatz zum Dell mit Wi-Fi 6 und 4 Zellen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der RAM erweiterbar ist.
 
Ich muss mich für das spärliche Antworten entschuldigen, hab eine turbulente Woche hinter mir.

In der Zwischenzeit bin ich auf HP 17-cp0145ng gestoßen, der auf NBB gerade für 444€ im Angebot ist und sehr ähnliche Eigenschaften wie der von mir zuletzt verlinkte hat. Dieser hat ebenfalls 2 Slots für den RAM, belegt mit 1x8 GB, allerdings steht im Datenblatt dazu: "Anzahl der benutzerzugänglichen Speichersteckplätze: 0". Heißt also, der ist nicht erweiterbar?
 
HP und die Datenblätter... :D
also die Mehrzahl der Infos spricht schon dafür dass er 2 Slots hat.
Laptops werden aber generell immer mehr so gebaut, dass sie kaum zerstörungsfrei zu öffnen sind. Bei Billigserien erst recht. Kann gut sein dass HP damit meint "du Kunde, du bekommst den Laptop eh nicht auf"
 
Hm, das wäre schade, aber wenn der so schwer zu öffnen sein sollte, würde ich dann wahrscheinlich doch lieber zum vorher ausgesuchten Laptop tendieren. Bei dem steht explizit, dass der RAM vom Kunden aufgerüstet werden kann. Ansonsten werde ich noch ein wenig überlegen, wie wichtig dieser Aspekt wirklich ist, 8 GB sollten eigentlich auch reichen.
 
Das Schwierigkeitslevel des Öffnens wird bei beiden aber ähnlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top