News Günstigere SLC-SSDs von OCZ

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
In puncto Performance und Haltbarkeit haben SLC-Chips gegenüber MLC-Speicher noch immer die Nase vorne. Leider sind sie jedoch auch preislich deutlich oberhalb von MLC-Chips angesiedelt, so dass SSDs für den Endkunden-Markt meist auf MLC setzen.

Zur News: Günstigere SLC-SSDs von OCZ
 

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.325
Werden gar nicht interessant. Kann man sich genauso gut ein Raid 0 System aufbauen, dann hat man sogar noch mehr Speicherplatz ;)

SSD's sollten ja zum Jahresende hin im Preise sinken, allerdings habe ich davon noch nichts gemerkt.

Erst wenn man 250GB SSD's mit SLC-Chips für ca. 200€ bekommt, werden die Platten langsam interessant.

MfG paxtn
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.799
Wie schon im Luxx geschrieben: das widerspricht sich völlig.

In der Agility wird schlechterer Flash verbaut als in der Vertex, sonst ist sie gleich.

SLC + schlechterer Flash? Wer will das?!

OCZ will scheinbar einfach den SSD-Markt fluten, um sich irgendwie abzuheben. Anders kann ich mir dieses merkwürdige Sortiment nicht erklären.

Auf Basis der Indilinx haben wir:

Vertex EX
Agility EX
Vertex Turbo
Vertex
Agility
Solid 2


jetzt fehlt nur noch eine Agility Turbo. Zwischen Vertex Turbo und Agility sind nur wenige Prozent Unterschied. Agility EX will keiner - sehe da keine Käuferschaft.


Edit: @ paxtn: Da scheint jemand Ahnung zu haben :schaf:
 
Zuletzt bearbeitet:

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.948
60GB für 399$ = fast 1:1 399€ und das nennst du Interessant? Interessant wäre um die 256GB mit anständigen Perfomance für ca. 200€!
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.799
Bereits editiert :D

Absolut krank die Indilinx-Produktpalette von OCZ...hauptsache, bei den Preisvergleichen taucht oft "OCZ" auf.
 

baizon

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.084

Nuerne89

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.063
also ich weiß nich was die slc modelle so besonders macht außerdas sie nen bisl schneller aber dafür nen vielfaches teurer macht?!
hab im meinem notebook jetzt ne supertalent ultradrive 128gb mlc und die is auch so schnell genug.
von startknopf drücken bis vista 35-40 statt 90-95s!!
genauso das starten von programmen oder das kopiern von datein. alles mindestens doppelt so schnell. wozu braucht man dann noch slc, wenn die dann vllt nochmal ne verbesserung von ~10-20% bringen, aber deutlich teurer sind?!
 

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.325
Also 1. bin ich kein 0815-Computerjunge.

2. scheiße ich kein Geld und mir sind die einfach zu teuer :D :lol:
3. Sind MLC Chips in Verbindung mit mit 64MB Cache auch gut ;)

@ Eggcake

War doch nur ne Meinung. Problem damit? ;)

@ baizon

Lustig :D
Ich weiß auch dass die im Preis gesunken sind, nur noch nicht stark genug ;) :D
Aber is eben noch ne relativ neue Technologie und muss erstmal richtig reifen und im Preis sinken, nur dann ist es für mich interessant, ansonsten nicht. ;)

@ Yidaki

Ja gut, über Raid 0 lässt sich streiten, aber warum denn dann nicht Raid 1+0?
Mein Bruder hat schon seit Jahren Raid 0 drin und bisher keine Probleme (is aber auch iwie ein Glückspilz, denn das sind Samsung Platten ;) xD)

Fakt ist: Wer es sich leisten kann, darf zuschlagen. Arme Leute wie ich (z.b. Zivis :D ), die es sich entweder nicht leisten können oder leisten wollen, warten eben noch ein bisschen, auf niedrigere Preise :D

MfG paxtn
 

baizon

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.084
Eines wäre das SLC-Chips für ca. 100.000 Lese-/Schreibzyklen spezifiziert sind, MLC-Chips "nur" mit ca. 10.000 Zyklen, also eine längere Lebenserwartung. SLC-Chips arbeiten viel schneller (ca. 300% schnellere Schreib- und bis zu 40% schnellere Lesegeschwindigkeit) und dabei auch noch weniger Strom verbrauchen als MLC-Chips, da pro Speicherzelle ein Bit gespeichert wird.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.799
Die Chips halten viel länger. Imho vor allem für Server/Workstations interessant, wo extrem viel geschrieben wird. Aber dort will man ziemlich sicher etwas zuverlässigeres als solche Mainstreamprodukte verwenden und greift eher zu MTRON oder evt. Intel - von daher sehe ich, genau wie du, die Käufer nicht die sowas kaufen würden.

@paxtn

Das war keine Meinung, sondern schlicht eine falsche Aussage. Das Problem bei HDDs ist die Zugriffszeit, nicht die Transferraten. Diese kann man mit einem RAID0 nicht verringern, weshalb ein RAID0 auch so sinnlos ist für OS/Programme. Im realen Betrieb darf man ein Performancegewinn von 5-10% erwarten, viel mehr ist nicht drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

baizon

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.084
@ baizon

Lustig :D
Ich weiß auch dass die im Preis gesunken sind, nur noch nicht stark genug ;) :D
Aber is eben noch ne relativ neue Technologie und muss erstmal richtig reifen und im Preis sinken, nur dann ist es für mich interessant, ansonsten nicht. ;)
Da hast du natürlich recht das diese Technologie recht neu und unausgereift ist. Aber zum Preis kann man nicht mehr meckern. Eine WD Velociraptor kostet genauso viel und ist "schlechter" :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.948
...SLC-Chips arbeiten viel schneller (ca. 300% schnellere Schreib- und bis zu 40% schnellere Lesegeschwindigkeit)...
Habe ich da etwas verpasst?
PATRIOT Torqx Solid State Drive, 256GB (PFZ256GS25SSDR)
2.5", 256GB Flash, lesen: 260MB/s, schreiben: 180MB/s, SATA II 3.0Gb
Preis: 777 CHF (Da ich von der Schweiz komme) = 511.97€ (Wechselkurs Aktuell bei 1.518 CHF/€)

260MB/s und 180MB/s Write geschwindigkeit, und das sind MLC SSD ;)
Natürlich behaupte ich nicht das eine SLC SSD lahmer ist, aber "viel" schneller wie du behauptest musst es nicht sein!

Also warten wir mal ab bis es von 511 €uronen auf 200 €uronen gesunken ist, also nur noch 61% Rabatt abwarten ^^


Edit: Und was Raid 0 bei denn HD's angeht, ich hatte das letzte mal 2x Seagate Platten mit je 750GB angeschlossen, und noch wennige Tagen wieder auseinander genommen.
Ich sehe das es mehr nachteile als vorteile mit sinch bringt, z.B. bei Defragmentieren ist dies durch Raid 0 nicht Sequentiell möglich, und die Geschwindigkeit hat sich kaum merklich verändert.
 

blackiwid

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.256
1. ja man muss doch nicht versuchen ssds schlecht zu reden oder zu glauben das man das mit nem festplatten raid auch annähernd erreicht schon gar nicht solch eine slc ssd mit relativ gutem controller und cache, das viele sich das trotzdem nicht leisten können bzw eher wollen ist ja ok. Könnt ja noch ne weile warten, aber wie gesagt deshalb muss man nicht versuchen die Leistung der laufwerke zu relativieren.

2. mal ne frage, was ist an slcs eigentlich soo anders? wenn man sich jetzt ne mlc holt bzw diese stark boomen müssten ja die flashpreise generell sinken (business of scale) mittelfristig. Sinkt dann aber auch der preis von slcs genauso stark oder ist sind das andere flash-speicherzellen die man mit anderen Maschinen herstellen muss? Also die grundüberlegung ist die ob man jetzt mit nem ssd kauf gleich eine der beiden techniken zum durchbruch verhilft bzw die andere verhindert. Weil mittelfristig wäre ja slc schon wegen den leseraten noch deutlich besseren zugriffszeiten und haltbarkeit schon interessanter nur kurzfristig sind die preise halt von slcs doch recht hoch.
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.799
Es sind nicht primär die erhöhten Transferraten sondern weiter verringerte Reaktionszeiten der Chips. Das würde sich in Randomwerten bemerkbar machen, da müsste man Benches betrachten.

Es muss aber nicht zwingen heissen, dass SLC-Chips geringere Reaktionszeiten (und damit verringerte Zugriffszeiten) haben als MLC-Chips. Die Chips, die z.B. in der Intel Postville verwendet werden haben bessere Reaktionszeiten als die "alten" SLC-Chips die noch in der E stecken.
 

CoffeeJunkie

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
943
Top