Günstiges Notebook fürs Office/Studium

TomSilles

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
17
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Hauptsächlich für das Studium. Heißt Office-Anwendungen, einfache Programme wie Maxqda etc. Und privat für Netflix, Youtube und co.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Brauche kein 2-in1, hab dafür mein Ipad. Werde den eher selten mit in die Uni nehmen (Auch hier wird meist mein Ipad eingesetzt).

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Zocke hauptsächlich auf der Xbox.
Das einzige Spiel, was ich auf dem Rechner spiele ist Age of Empire 2 HD und ähnliche ältere Spiele wie Civ5 oder CS 1.6. Ab und zu lasse ich einen Emulator laufen und spiele SNES spiele oder Spiele von der Wii.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Nope

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
Min 13 Zoll wäre gut. 17 Zoll würden mich nicht stören. Touchscreen nicht notwendig.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Denke, dass ich ihn immer da einsetzen werden, wo auch eine Steckdose in der Nähe ist. Aber min. 5-6 Std wären gut.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10 sollte drauf sein.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Nope

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
SSD wäre gut.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Schmerzensgrenze liegt bei 350€. Werde nächstes Jahr hoffentlich mehr Geld in der Tasche haben und da werde ich mir nen "richtigen" holen. Der hier dient erstmal als Übergangsnotebook und wird dann später als 2. Notebook dienen. Evtl. wird der Rechner dann später an die Familie weitergegeben, daher sollte er neu sein und nicht gebraucht.

Hab selbst ein wenig recherchiert und diese Notebooks gefunden. Was würdet ihr sagen:

https://www.cyberport.de/?DEEP=1C31-38T&APID=359&STOREID=2

https://www.crowdfox.com/lenovo-v110-15iap-15-6-n4200-8gb-128gbssd-w10h-PNWIyZTE2Y2Y1Ng==.html?pt=b84cdd95&utm_source=geizhals&utm_campaign=geizhals&utm_medium=pce&utm_term=dv&pId=1_4_2495152178&directCheckoutButton=true

https://www.rakuten.de/produkt/acer-aspire-es1-732-p7vy-schwarz-2541448545?sclid=p_geizhals_DE_2541448545_mid122530_mrchbasic_catidcomputer_prc_33884_type_ean&cid=geizhals_de

https://www.amazon.de/dp/B07GBFRFQQ?linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&smid=A3JWKAKR8XB7XF&creativeASIN=B07GBFRFQQ&tag=geizhalspre03-21&ascsubtag=MlNnEQK389gQOrm5ZCqpRw

https://www.ebay.de/itm/223122002743

https://www.notebooksbilliger.de/asus+f540la+dm1069t?nbb=45c48c

https://www.computeruniverse.net/de/lenovo-v110-15ikb-80th001tge-396-cm-156-notebook-schwarz?utm_campaign=cpc&utm_channel=psm&utm_content=artikel&utm_medium=katalog&utm_source=geizhals

https://www.otto.de/p/asus-f705ma-bx028t-notebook-43-94-cm-17-3-zoll-intel-1000-gb-hdd-inkl-office-365-personal-esd-768523671/#variationId=768523672

https://www.notebooksbilliger.de/asus+f402wa+fa055t?nbb=45c48c

https://www.saturn.de/de/product/_lenovo-lenovo-v130-2490064.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Kristatos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.142
Ich würde den Kompromiss nehmen, ein möglichst leichtes 15" Notebook, sonst musst mit so einem schweren 17" Viech über den Campus latschen :)

Nimm auf keinen Fall eines mit Celeron oder alter AMD-APU, sondern eines mit Pentium 4415. Von Vorteil ist auch ein entspiegeltes und helles Display

Das Lenovo V110-16IKB scheint nicht schlecht zu sein, könnte aber zu dunkel sein, lt. Datenblatt nur 220mcd
 

TomSilles

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
17

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.604
Ich würde versuchen nichts mit:
  • <8GB RAM
  • HDD
  • <FHD Screen
zu kaufen. Pentium Nxxx ist auch nicht das wahre, die Core i sind allesamt viel schneller (wobei auch die nicht sonderlich schnell sind).

Von den gelisteten würde ich am ehesten den V110 nehmen, auch wenn der nur nen HD Display hat.

https://geizhals.de/lenovo-v130-15igm-81hl002qge-a1863323.html?hloc=at&hloc=de

Das ist noch etwas besser, erfuellt quasi alle Anforderungen und ist neu.



https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/31985/kw/Dell-Latitude-E5540

Das wäre eine alternative, refurbished mit Garantie, also quasi gebraucht. Ist aber mMn eine bessere alternative als die ganzen ultra low quality Laptops die gelistet sind. Gibt ne Menge solcher Angebote und eigentlich spricht wenig dagegen bei dem Budget. Ich hab selbst mein Thinkpad X250 für 240€ refurbished gekauft und das leistet seinen Dienst einwandfrei. Die Verarbeitung ist bei solchen Geräten meist Welten besser, Akkulaufzeit auch (sofern man nicht einen mit halb-totem Akku kauft).
 

Kristatos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.142
Klar sind die schneller, aber sein Budget ist ja begrenzt, ich denke mit den Lenovos Pentium Silver/Gold geht nicht mehr in der Preisklasse - und die sind mehr als doppelt so schnell als diese Celeron-N Schrottdinger. Zum flüssigen Arbeiten reicht das locker.
 

Ismael11

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
784
Moin, wenn es unbedingt einer der beiden von Dir genannten sein soll, würde ich das Lenovo nehmen. Aber wie SlaterTh90 bereits richtig geschrieben hat, die Pentium N Prozessoren sind wirklich keine Knaller. Bei dem genannten Budget würdest Du mit einem gebrauchten Gerät besser fahren. Mit Lapstore habe ich zB auch gute Erfahrungen gemacht.

Insofern würde ich mich anschließen und Dir den hier empfehlen:

https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/31985/kw/Dell-Latitude-E5540

Das wäre eine alternative, refurbished mit Garantie, also quasi gebraucht. Ist aber mMn eine bessere alternative als die ganzen ultra low quality Laptops die gelistet sind. Gibt ne Menge solcher Angebote und eigentlich spricht wenig dagegen bei dem Budget. Ich hab selbst mein Thinkpad X250 für 240€ refurbished gekauft und das leistet seinen Dienst einwandfrei. Die Verarbeitung ist bei solchen Geräten meist Welten besser, Akkulaufzeit auch (sofern man nicht einen mit halb-totem Akku kauft).
Ich habe selbst vor einem Jahr für Präsentationen und Office-Kram ein gebrauchtes Dell Latitute E7440 für unter 300 € gekauft und bin damit super happy.
 
Top