Guter Trackball gesucht (kabelgebunden)

Sugoi

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
881
Hallo liebe Gemeinde!

Da mir meint Handgelenk seit einiger Zeit Schwierigkeiten macht, habe ich beschlossen zumindest bei Office Sachen, Internet, etc. einen Trackball zu benutzen.

Welche kabelgebundenen Geräte, die in Deutschland erhältlich sind, könnt ihr Eurer Erfahrung nach empfehlen? (bitte keine "Daumentrackballs")


Bisher kenne ich nur den Kensington Slimblade Trackball, der mir sehr gefallen hat. Jedoch ist beim Scrollen immer so ein Klickgeräusch (ähnlich wie beim Zahlenschloss) zu hören, was ich absolut nervig finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

SDF

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
252

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18.449
Sicher, dass das deine Probleme behebt? Evtl wäre eher eine vertikale Maus etwas für dich oder ein Touchpad wie bei Notebooks...
Ansonsten vllt der Logitech Trackman Marble.
Wobei ich nicht weiß, was du unter "Daumentrackball" verstehst?! Außer mit dem Daumen dürfte so ein Teil schwer zu bedienen sein...
Evtl dann gleich eine Tastatur mit integriertem Trackball wie z. B. ne Cherry G84-4400
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18.449
@ mr-ajax:

Ich bezweifle, dass man damit nen Mousezeiger sinnvoll steuern kann.
Das ist mehr für CAD-Zeichnungen oder andere 3D-Programmen gedacht...
Das Teil ist IMHO kein Mausersatz, eher ein zusätzliches Bedienelement, dass man im Normalfall mit der linken Hand bedient...
 
Zuletzt bearbeitet:

Moddie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
265
Hab hier den Kensington Orbit Trackball für mein Subnotebook und komm damit prima zurecht.
 

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Was du brauchst ist kein Trackball, der kann das ganze noch verschlimmern.

Was hilft:

Sitzposition so anpassen das der Unterarm vollständig auf dem Tisch aufliegen kann, dazu eine ergonomische Maus die es dir ermöglicht das dein Handgelenkt ebenfalls auf dem Tisch aufliegen kann, bei kleinen Händen braucht es also eine kleine ergoMaus bei großen halt ne nummer größer, die hand muss auf jeden Fall noch knapp 30% größer sein als doe Maus.

Ich hab ne Microsoft Wireless Laser Mouse 6000 V2.0 (Batterien halten mindestens 6 Monate bei erheblicher Beanspruchung)

Wer Probleme mit dem Handgelenk hat muss das entlasten und das geht nur wenn es vom tisch gestützt wird. Helfen kann auch eine ergonomische Tastatur die gewinkelt ist.

Ich kann auch Bilder machen wenn dann klarer wird.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
@nr-ajax: Die Dinger haben wir auf der Arbeit, die ersetzen keine Mäuse sondern lassen sich als Navigation für 3D-Modelle verwenden. Du hast da nicht mal ne Office-Unterstützung.

Es gibt einen coolen von Microsoft. Aber den findet man nur noch selten bei ebay.

Ansonsten finde ich die Logitechtrackballs eher nicht so gut. Meine Arbeitskollegin hat das Flagschiff und der ist... naja.

Ich würde mir einen aus America importieren. Die haben viele und coole Trackballs. Optisch-Mechanische und welche mit Lasertechnologie.

Hier zum Beispiel: http://trackballworld.com/

In Deutschland gibts nur noch Kensington und Logitech und evtl. ein paar kleinere Firmen.
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.199
@Mr-ajax

das ding ist kein sinnvoller mausersatz, sondern eher für die arbeit im CAD oder 3D-Grafik, ich benutze es z.b. für Catia und SolidEdge
 

Sugoi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
881
Zitat von supastar:
Sicher, dass das deine Probleme behebt? Evtl wäre eher eine vertikale Maus etwas für dich oder ein Touchpad wie bei Notebooks...
Ansonsten vllt der Logitech Trackman Marble.
Wobei ich nicht weiß, was du unter "Daumentrackball" verstehst?! Außer mit dem Daumen dürfte so ein Teil schwer zu bedienen sein...
Evtl dann gleich eine Tastatur mit integriertem Trackball wie z. B. ne Cherry G84-4400
Nun, als ich den Kensington Trackball benutzt habe, habe ich schon den Eindruck gehabt, dass das Handgelenk weniger belastet wird. Was Touchpads angeht..., ich habe bisher nur Erfahrungen mit Notebooktouchpads, und die kann ich gar nicht leiden... x__X

Danke für den Tip, werde das Gerät bei nächster Gelegeneheit ausprobieren.

Mit "Daumentrackball" habe ich z.B. das hier gemeint.
Eine Tastatur mit Trackball kommt derzeit nicht in Frage. Hab' nämlich schon ein super Teil hier stehen und brauche deshalb nur eine "Stand-alone Lösung".


Zitat von sidestream:
Ich würde mir einen aus America importieren. Die haben viele und coole Trackballs. Optisch-Mechanische und welche mit Lasertechnologie.

Hier zum Beispiel: http://trackballworld.com/

In Deutschland gibts nur noch Kensington und Logitech und evtl. ein paar kleinere Firmen.
Argh, das dachte ich mir schon. Gerade importieren wollte ich aus Garantiegründen nicht.

Darf ich fragen, was für ein Gerät Du zurzeit benutzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

mr-ajax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
455
@ sidestream und @supastar
Eure Informationen sind nicht ganz korrekt. Es gibt sehr wohl eine 2D und eine generelle Anwendungsunterstützung im Neusten Treiber:

http://www.3dconnexion.com/supported-software/anywhere.html

OK, ist eine Beta - aber Erfahrungsgemäß sind die sehr ausgereift von 3Dconnexion.
Leider ist mein älteres Gerät nicht mehr funktionsfähig, deswegen...

Wenn Ihr diese Geräte habt, könnt Ihr ja mal den Treiber testen, ein 2D Profil anlegen und die Erfahrung posten.
Vielen Dank und Grüße
mr-ajax
Ergänzung ()

Der Gedanke war nur, dass bei geringer Bewegung man mit so einem Gerät das Handgelek schonen könnte.
Ich könnte mir vorstellen, dass es schonender ist als ein Trackball. Aber wie schon geschrieben - nur als Anregung gedacht.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Ja, aber was benutzt du als Mousetasten? Die Dinger sind dafür nicht direkt vorgesehen. Abgesehen von den unkonfigurierbaren ESC-, CTRL-, Shift- und ALT-Tasten kann man den Rest vergessen. Ich habe hier den älteren Space Pilot. Der hat nen Display, konfigurierbare Makros, etc. aber eigentlich sind die Dinger viel zu teuer, nur um zu surfen.^^
 

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
LoL

Wie auch sonst immer bei dem Thema werd ich einfach übergangen, nein wir kaufen uns lieber tausend verschiedene Eingabegeräte statt die Goldenen Regeln zu beachten.

Soll mir auch wurscht sein :lol:
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Vielleicht will er ja auch einfach nur einen Trackball haben, weil er es angenehmer findet. ;)

@Sugoi: Ich benutze den Microsoft Trackball Optical. Hab den durch Zufall für ein paar Euro geschossen bei ebay. Keine Ahnung, wie das zustande kam. Ansonsten werden die teuer gehandelt.
 

Sugoi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
881
Zitat von sidestream:
@Sugoi: Ich benutze den Microsoft Trackball Optical. Hab den durch Zufall für ein paar Euro geschossen bei ebay. Keine Ahnung, wie das zustande kam. Ansonsten werden die teuer gehandelt.
O__O Der Trackball Explorer geht auch zu verrückten Preisen... zu schade dass MS aus dem Trackball Business ausgestiegen ist.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Ja, rofl. Das kann nur ein Fehler sein. 1000€ ist das Ding nie im Leben wert. Dafür lege ich meine Hand aber sowas von ins Feuer. Geht das nur mir so, oder sieht das Ding aus, als ob da einer mit dem Weichzeichner rüber gegangen ist?^^ Das sieht so rundgelutscht aus. xD

Lasertechnologie ist nicht soviel wert.
 

Sugoi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
881
Bin gerade über einen Händler in UK gestolpert, der diese CST Trackballs vertreibt. Die Preise bewegen sich leider in Bereichen, die man als Filco & Co Anhänger gewohnt ist.... Wollte ja eigentlich nicht importieren, aber UK ist recht nah dran bzw. innerhalb der EU. Bleibt nur noch die Frage welches Modell... x__X

http://www.computerware.co.uk/trackball_products.html

cst2545wlg.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Interessant, dass die da alle Artikeln mit CPI beschreiben, statt DPI.

Weiß nicht, was sich da anbietet. Das Modell, was du gepostet hast, passt optisch gut zu einer Filco Tenkeyless oder HHKB.^^
 

Sugoi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
881
Die Modelle mit Scrollrad kosten zwischen 95 - 120£ (ohne MwSt). Der Hauptunterschied scheint die max. auswählbare Auflösung zu sein. Bei den "teureren" Ausführungen ist, glaube ich, der Ball und die Ballaufhengung besser. Warte allerdings noch auf die Antwort.

Dass das Modell gut zu einer Filco TK passt habe ich auch gedacht. :D Muss jetzt erst mal schauen, wie das mit der Kohle ausschaut, finanziell reinhauen wie eine Filco tut der Trackball alle mal.... x___X
 
Top