Projekt Project: HAF932 meets Turbine

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Hallo zusammen.

Ich dachte mal, ich publiziere hier mein Projekt während der Mache. :)

Zuallererst: Das ist mein momentanes HAF932 von Coolermaster. Zumindest war es das noch vor ein paar Stunden.^^ Eigentlich finde ich die Designidee nicht übel, bin aber der Meinung, dass CM zu wenig umgesetzt hat und das auch noch halbherzig an einigen Stellen. Wenn man das Gehäuse an ein paar Stellen betrachtet, macht es keinen besonders edlen Eindruck, bzw. wenn ich an die alten Bigtower denke, wo man sich noch draufsetzen konnte, verzieht sich das HAF innerlich ganz schön beim Tragen oder belasten, oder wie auch immer.

Sei's drum. Hier mal ein paar Bilder, wie es in der Form in Erinnerung bleiben sollte:
(Übrigens... der ganze andere Bastelkram ist nicht von mir. Ich habe lediglich Zeit und Ort genutzt... und meinen Kumpel. :D)



Ansich nichts besonderes. Ein bisschen Beleuchtung, ein bisschen Wakü... Ein paar andere Lüfter reingebaut... naja... die zwei Krawallbrüder dürften einigen noch ein Begriff sein, wenn man an die OC-Szene zu Athlon-zeiten zurückdenkt. :D



Hier noch ein Dual-Radiator aus der Zeit, wo Feser sie noch baute...



So sieht das alles dann noch im Dunkeln aus:




Hier noch der dritte Krawallbruder, der jüngst erst dazukam... (Ich liebe 120*120*38 xD)



Wenn man sich die Wattzahl von dem Teil anschaut, dürfte spätestens hier klar sein, dass ich mit Silent nicht viel am Hut habe. Die Dinger laufen zwar gedrosselt um einiges leiser, aber der Rechner ist dennoch deutlich hörbar. Was dann die Wasserkühlung soll, werden sich einige fragen...

Wakü halt. Everything is cooler with Wakü... and Pirates... :D

Hier noch der leidige Innenraum...



Eigentlich habe ich mich lange mit dem Zustand abgefunden und da ich gerne mal was ändere, mag ich auch nicht alle Kabel so verlegen, dass ich sie erst irgendwo herauskramen muss, um etwas zu ändern. Nichtsdestotrotz ist der Innenraum alles andere als eine Augenweide und das Konzept bleibt auch auf der Strecke. Ein paar Power-Lüfter, die einfach nur draufblasen und... naja ich muss gestehen, dass die Temps gar nicht so übel sind^^, aber so richtig toll ist das alles nicht.

Hier also das Konzept und das, was ich vorhabe:
- Der Innenraum wird umgekrempelt. Die Festplattensektion wird vom Rest abgeschottet oder kommt ganz raus. Die Festplatte(n) wird(werden) dann über eine Backplane oder irgendwas anderes Tolles untergebracht.
- Der Radiator bleibt oben. Unten an der Seite, oder vorne wird die Luft reingeblasen und soll oben durch den Radi wieder raus. Dazu muss natürlich das Mesh in der Seitenwand raus. Ersatz wird eine Metallplatte (oder besser Blech) sein, die dann das Blasegerät beherbergt oder schlicht das Gehäuse verschließt.
- Das Mesh oben soll auch raus. Stattdessen wird ebenfalls ein Blech angebracht, wo der Radiator zum Mainboard hinrückt, damit davor noch Platz für einen AGB (der Optik halber) wird.
- An der Rückseite wird ebenfalls geschnetzelt. Zwar nicht viel, aber ich stelle mir eine Art Blech wie der T-Tetrisstein vor, die hinten Ersatz schafft, bzw. für weitere Möglichkeiten sorgt.
- Vorne soll sich ebenfalls etwas ändern. Die 5,25"-Schächte werden vorraussichtlich so bleiben. Lediglich der Einsatz darunter, wo vorher der crappige Riesenlüfter war, soll auch gegen ein Blech getauscht werden. Dort kommt eine Öffnung für einen 120er Lüfter rein. Vermutlich ein Apollish von Enermax. Der wird zwar wohl nur ein Fake sein, da die Turbinen dahinter wohl eher die ganze Arbeit leisten werden, aber der Optik kommt das sicher zu gute. Ich bin da auch noch am überlegen, andere Wege zu gehen. Letztendlich werde ich unten noch ein paar Worte dazu verlieren.
- Wenn das ganze dann soweit steht, geht das Case zum Pulverbeschichten. Vielleicht werden einige jetzt maulen, dass ich es selbst lackieren soll, aber ehrlich? Ich will, dass es vernünftig wird und ich bin im Lackieren eine Niete. Ich habs schon mehrfach getestet... also Wayne.^^ Die Farbe muss ich mir noch aussuchen, aber ich tendiere zu Gelb außen und schwarz innen. Vielleicht so ein bisschen Caterpillar-mäßig.^^
Ich dachte primär an Gelb mit scharzen Streifenelementen, die ich dann wohl wirklich lackieren muss, oder mein Kumpel macht es an meiner Stelle. :D

Das sind die Lüftergitter, die bestellt sind... aber noch nicht angekommen. Es handelt sich dabei um Exemplare von EBM Papst, die den relativ industriellen Look des PCs unterstreichen werden.


Also eins vorweg: Das wird kein Edelmod in dem Sinne. Es soll zwar alles schon vernünftig gemacht sein und aussehen, aber die Optik wird definitiv "verbastelt" sein.
Das heißt, es werden andere Akzente gesetzt. Weniger Stil/Style, mehr Brachiales. Kabel/Schläuche werden vielleicht nach außen geführt, oder ich weiß noch nicht ganz, wie alles wirklich werden wird.

Zu guter Letzt noch das Kernstück... Wo andere Lüfter wie Spielzeug aussehen, kommt dieses Gerät ins Spiel:

:D

:D:D:D





Also gut... zu den Daten: Das Teil läuft über 230V. Das heißt, ich werde am Heck des PCs einen weiteren Kaltgeräteport vorsehen und mir über ein Stecksystem im inneren Gedanken machen, um das Seitenteil noch vernünftig abnehmen zu können. Wenn der Lüfter vorne reinpassen sollte... was ich nicht glaube, da er so ziemlich genausobreit wie das HAF ist... mal sehen, ob es hinkommt... fliegt die Festplattenhalterung hochkantig raus.

Achja... Das Baby schaufelt >1000 m³/h bei ca. 2000 U/min!

An der Stelle habe ich mir schon überlegt, ob es Sinn macht, es rausblasen zu lassen wegen Staub und so... Und ich bin am überlegen, ob ich einen Dimmer an der Fillportfläche oben am Deckel des HAFs anbringen soll um den Lüfter zu regulieren.^^ Wenn das klappen sollte. Müssten hier zu Hause noch einen zum Testen rumliegen haben. Ansonsten überlege ich auch schon, einen Not-Aus-Schalter für das Teil einzubauen. Ist schließlich mit seinen Metallblättern auch nicht ganz ungefährlich, wenn wieder Leute mit den Fingern gucken wollen, wie es damals einer bei meinem 60er Delta gemacht hat.^^

Durch die massive Gehäusebreite von 80mm(!) wird es wohl wohl oder übel außen angebracht werden müssen, wenn es vorne im Case zu eng ist. Ich persönlich habe damit kein Problem. Passt halt zum Stil, wenn da noch irgendwas dran ist, mit sichtbaren Kabeln und so. Vielleicht führe ich die Kabel auch am Case entlang der Optik halber... ich weiß es noch nicht. Sind bisher so Ideen. Vielleicht habt ihr ja auch ein paar Anregungen.

Die Hardware bleibt erstmal bestehen. Klar, ist der Lüfter Overkill, aber soll ja auch alles ein wenig Spaß machen. :D

Soweit von meiner Seite.
Derzeit suche ich noch nach geeigneteten Blechen und dank fehlendem Werkzeug auch nach Firmen, die das per CNC oder Äquivalentem für mich fertigen.

Gruß, side.

P.S.: Ich nehme auch gerne Tipps bezüglich des Postens von Bildern an. Wenn ich andere Threads so sehe, ist das eher mau bei mir.:freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuerne89

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.063
klingt nice, aber beurteilen kann mans jetz noch nicht.
den großen lüfter würd ich auf jeden fall auf 12v umbauen, d.h. such dir nen passenden motor aus dem modellbau und bau den da rein. 230v an nem metallgehäuse is einfach zu gefährlich, da kann immer mal was schief gehen und dann bist du ganz schnel tot, wenn du pech hast. daher lieber 12v ;)
kannst dir ja auch ne fette lüftersteuerung für deine deltas und den großen lufter dann zusammenlöten. das wär doch mal was: im normalbetrieb leise und wenn leute nerven voll aufdrehen :D
der große lüfter sollte aber auf jeden fall vorne rein. selbst wenn du dafür viel anpassen musst, optisch wärs echt böse. die deltas kannste eig auch auf den radi schrauben, sofern du dann ne lüftersteuerung für die hast^^
 

Loqy

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
142
Hört sich gut an.
Willst den immer mit dem Lüfter laufen lassen? Wird sicher nich angenehm für die Ohren auf dauer.....

...oder man macht die Musik halt immer laut genug ;)

Ist DAS deine Turbine?


Du hast geschrieben das du die Luft vorne reinführst und hinten-Oben wieder raus...

Ich würds Vorne rein Hinten raus machen. Also ein im Idealfall horizontaler Luftstrom.
Dann könnte man so kleine Papierfetzen reinhängen die dann so im Wind flattern ;)
 

HighEndKlaus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.948
Schaufelt gut Luft das Monster teil :D
Wenn du schön gehackten salat willst weisste ja welches gerät angemacht werden muss.
Jedoch musst du dort auf jedenfall dick gummi oder so ranmachen weils sonst bestimmt vibriert wie sau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
15.784
Schon mal überlegt einen PC als Blackbox auf zu bauen-ich meine das Teil muss man einfach ins Nachbarzimmer stellen- am besten gleich zum Nachbar:evillol:
Und vergesse nicht an Spoiler zu denken-nicht das es noch diverse Bauteile wegweht wenn es reinblasen lässt:D
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Umbau auf 12V... denke nicht, dass das funktioniert. Zum einen sind die Motoren von EBM Papst gut und zum anderen speziell auf die Lüfter ausgelegt. Ich denke, mit dem Umbau mache ich das Ding nur kaputt.

230V ist jetzt nicht das Problem. Das Teil ist korrekt angeschlossen, geerdet... mehr machste mit einer Steckdose oder mit dem Netzteil auch nicht, nur dass beim Letzteren höhere Stromstärken (zum Teil deutlich über 30A) zustandekommen. Das soll nicht die 230V verharmlosen. Klar ist das gefährlich, aber die Dinger werden ja schließlich auch irgendwo verbaut. Schaltschränke oder Racks sind ebenfalls aus Metall.

Mit dem Gitter stimme ich zu. Das ist wirklich gefährlich. Einen normalen PC-Lüfter oder selbst meinen Zimmerventilator kann man mit der Hand anhalten. Das Ding nicht! Gerade mit den Metallschaufeln entsteht da eine hohe Verletzungsgefahr. (Mal abgesehen davon, dass der Lüfter auch sofort die Sauerei im Innenraum verteilt.^^) Ich habe noch kein passendes Gitter gefunden. Müsste vielleicht mal bei Papst nachfragen... den Papst fragen, lol. Vielleicht kann der mir eins segnen. :lol:

Die Deltas auf den Radi zu packen... die Idee hatte ich auch schon, aber ohne eine Vorkammer haben die einen riesigen Hot-Spot. Ok, das ist nichts, was sich nicht realisieren lassen ließe... mal schauen.

Im Regelfall laufen die Deltas auf 7Volt... (Oder was war das nochmal, wenn ich die roten statt der gelben Litzen benutze?)

Die meisten Lüftersteuerungen haben nicht genug Power für die Deltas. Die haben 3A. Ich bräuchte dann eine Lüftersteuerung oder zumindest Potis, die 36W pro Kanal verkraften. Das ist schon ne Hausnummer. Einfacher wäre eine Umschaltung.^^

Heute abend werde ich mir mal das Gehäuse zur Brust nehmen und mal schauen, ob ich den Axiallüfter da irgendwo unterbringen kann.

Aber ich muss sagen, das ist schon ein geiles Geräusch, wenn der Elektromotor startet.^^ Ist zwar nicht so krass wie bei den Fahrgeschäften auf der Kirmes... aber im Kleinformat eben. ;)

Achja. Der Lüfter aus dem PDF ist es. ;)
 

Pot

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.099
n Staubfilter vor der Turbine könnte doch auch einfach den Zweck erfüllen, dass nicht reingegriffen wird !?
und du hälst damit den Dreck ausm Case, zumindest den groben.. ;)

ansonsten: bin sehr gespannt :D
 

Ashantor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Heyhey, die Turbine ist ja mal der hammer 0.0

Wieso baust nicht 'einfach' eine Schukodose ein, anstatt einen kaltgerätestecker anschluss zu verdrahten?
Wäre auf jedenfall sicherer, da es die ja bekanntlich unter dem namen Verlängerung schon in jedem Baumarkt fertig gibt :D
 

Torr Samaho

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
633
holy shit. willst du die päpste irgendwo draußen aufstellen und sie luft durch industrieschläuche ins gehäuse blasen lassen, oder allen ernstes normal einbauen und dann... nur noch mit dj-kopfhörern zocken? :D
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Kleines Update

Naja. 60 Dezibel kann schon was... aber ich bin mittlerweile an meinen permanent laufenden Zimmerventilator gewöhnt, von daher... Einzig die Vibrationen vom Gehäuse kann ich noch nicht einschätzen. Das wird noch ein Thema für sich, denke ich.

So. Heute kamen die Lüftergitter für den Mod und ein paar Lüfter an, die ich für das Stacker (Ersatzgehäuse) bestellt habe.

Hier erstmal die Lüftergitter im Einsatz auf einem grünen Coolermasterlüfter.




Ich finde das schon gar nicht so übel. Jetzt ein Apollish... :)

Hier noch ein Bild mit einem Lüfter von Noctua.



Die Gitter sind übrigens echt hochwertig. Das Gitter ist zwischen zwei Blechen eingeklemmt und alles sieht sauber aus. Ich bin wirklich begeistert.



So. Und nun mal ausgemessen, ob der Brachiallüfter vorne reinpasst und alter Schwede... seht selbst.:D





Ich würde sagen... das wars mit dem Festplattenkäfig. Ich finde den eh nicht so gut.^^
Vibration ist ein anderes Thema. Das werde ich einfach mal auf mich zukommen lassen. Richtig testen kann ich es erst, wenn das Ding wirklich da sitzt, wo er hin soll.

Das stimmt mich in vielerlei Hinsicht glücklich (vorerst zumindest), denn so muss ich den nicht außen anbringen und ich kann mir die Suche nach einem passenden Gitter sparen. Zudem nimmt die Verletzungsgefahr ab, da das Teil nicht so einfach zugänglich ist.
Prädikat: :daumen:

Zu guter Letzt noch ein paar Krawallmacher von ebay. Jetzt ist mir auch wieder eingefallen, warum ich das Stacker nicht mag... Das Ding ist so anfällig für Kratzer und Vibrationen, dass es fast zum heulen ist. Insbesondere Papstlüfter und Coolermaster Alu waren nie so gute Freunde. Ich weiß nicht warum, aber die EBM Papst rattern in den Dingern irgendwie wie sau. Einer von vielen Gründen, warum ich mittlerweile lieber Stahlgehäuse habe.

 
Zuletzt bearbeitet:

Ashantor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Hehe, Coolermaster.. Jaja.. Bis auf HAF, Cosmos und Sileo sind die Aussenwände leider fast durchgängig schrott =/
Vom Elite zum Stacker, hättest vielleicht ein Lian Li / Antec nehmen sollen? =P

Wär sicher cool gekommen die dicke Turbine in einem PC8B vorne.. Festplattenkäfig raus und astalavista. :D

Mach uns doch vor dem einbau der Turbine mal ein Video alá PCGH in Gefahr wo du's auf einen
Ausgeschnittenen Pappkarton klebst und den karton fliegen lässt =D Wäre mal zu interessant
zu sehn wie übel das teil abgeht ^^

Übrigens hast du zufällig von der Turbine mal ne Produktnummer/Bezeichnung o.Ä.?
Wir haben sowas ähnliches (230V) als 12er oder so, der schaufelt allerdings nur 300-400 m³/h
Wäre u.U. interessant zur Experimentellen Kühlung von diversen maschinen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Hi, hier nochmal das PDF für die Bezeichnung und Leistungsdaten, welches auch schon von Loqy genannt wurde:

http://img.ebmpapst.com/products/datasheets/W2E200HK3801-GER.pdf

Ich will dich nicht enttäuschen, aber das PC8B passt überhaupt nicht in das Konzept. Zumal der Lüfter wohl nicht reinpassen würde wegen der Kantenlänge von 225mm. Das Gehäuse sieht einfach zu brav und zu edel aus. Das wäre natürlich auch ein witziger Kontrast, aber ist an der Stelle und mit meinen geplanten Modifikationen nicht so das ideale Gehäuse.

Es mag gut und hübsch sein, das will ich überhaupt nicht in Frage stellen, aber ich will nen soliden Stahltower. :)
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Yeah, sidestream bastelt; das muss ja was werden. Bin gespannt! :daumen:
 

CheGuerillia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
892
Hey, super geiles Projekt.

Ich hab da noch einen Lüfter für dich:
http://www.caseking.de/shop/catalog/Luefter/Scythe/Scythe-Ultra-Kaze-DFS123812H-3000-120mm::7293.html

Hab das Ding selber für LuKü Overclokcing Sessions,
normal läuft das ding bei 12V und 0,6A auf 3000rpm.

Ich hab das Ding mal an mein Versuchsnetzteil dran gehängt:

Achtung, Festhalten:

Bei 20V und 3A bekommt man 7000rpm hin....

und ne abgesägte Fingerkuppe gleich dazu....
Ich sag Dir, das ist eine riesen Sauerei. :)

Aber Spaß macht das Ding bei 60W :D:D
kannste dich mit fönen.

Viele grüße Che
udn viel Erfolg bei deinem genialen Projekt !
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Hehe. Die Ultra-Kazes kenne ich. Die können mit den Deltas aber nicht mithalten. Die kommen mit 12V schon auf >4000RPM :D

Und die kleinen 80er FFB8012EHE kommen sogar auf 6000RPM. :D

... :D

Davon hab ich doch noch welche...
Zeit für ein kleines Fun-Projekt zwischendurch um meinen alterwürdigen Rechner zu ehren, der mich nie im Stich gelassen hat:

Athlon XP 2800+ (Barton-Kern)
Hercules 9800 Pro mit 128MB
A7N8X Deluxe Rev. 1.04
2GB G-Skill irgendwas
2x WD 120GB SATA Raid 0
Hiper Type R mit 535W

... die CPU kommt nichtmal ansatzweise auf 45° aber ich habe für den alten Sockel auch keinen Towerkühler mehr.






Das Konzept gleicht in etwa meinem eigentlichen Projekt. Vorne geht es mit Kraft rein zur Grafikkarte und darüber und oben ist dann der Auslass mit einem Luftstrom, der durch den Sog der "kleinen" Deltas über den Radiator entsteht.

Und wenn es noch interessiert... mein momentaner Rechner im Stacker mit einem IFX14 ohne Backplatekühler, weil der mit der Backplate der Northbridge kollidiert. Zwischen den Kühltowern hängt der 38er Papst, der im Startpost schon gezeigt wurde. Der muss nicht mal festgemacht werden... der passt haargenau. :freaky:
Ein wenig unaufgeräumt, aber der wird eh kein Kunstwerk. Hier sieht man die 120*120*25 Deltas, die im Startpost gezeigt wurden.



Mehr Energie konnte ich heute nicht aufbringen, da ich gerade flach liege. Am WE geht es dann wirklich weiter mit dem Ausbau des Plattenhalters und Einbautests. ;)

Ich danke allen fürs Feedback. Wie sagte mal ein Schreiber: Geschichten, die niemand liest, hat man sich nur von der Seele geschrieben. ;)
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Update:

Ich hoffe, man verzeiht mir den übersichtshalber erstellten Doppelpost. :)

So. Nachdem ich wieder einigermaßen fit bin, hat es mich dann auch schon sofort in die staubigen Katakomben des Hauses geführt um mich dort körperlich zu ertüchtigen.

Eine Erfahrung, die ich machen musste: Nieten sucken. Die Ringe haben sich auf meine Bohrer geschoben und festgesetzt. Nungut. Verschnitt. Erfahrung gesammelt, Daten verbucht.:rolleyes:

Der Festplattenkäfig ist raus und macht Platz für den Lüfter. Ein paar Dinge stehen aber nach ein paar Tests schon fest:

  1. Der gigantische Luftstrom, der entsteht, erreicht nur die Grafikkarte und die Southbridge. Nicht weil die Grafikkarte im Weg ist, sondern sich der Luftstrom nicht verteilt. Das mag anders aussehen, wenn die Grafikkarte(n) verbaut ist(sind), aber drauf wetten möchte ich nicht. Daraus folgt, dass ich dahingehend umdenken muss. Auch das Konzept mit dem Radiator oben, der den Luftstrom abbekommt, geht dann logischerweise nicht auf. Das heißt, dass nach wie vor wohl noch herkömmliche Lüfter(Turbinen^^) zum Einsatz kommen werden. Wie genau... da bin ich mir noch nicht so sicher. Entweder lasse ich sie von oben saugen oder an der Seite kommen dann welche an die Gehäusewand.

  2. Joa. Vorne das Lochgitter muss raus und der Lüfter braucht einen Abstand zur Gehäusewand um atmen zu können. Das hatte ich aber eh schon eingeplant. Die Vibrationen fielen im reingestellten Zustand sehr gering aus. Eigentlich schon zu vernachlässigen. Den Angeschrauben Zustand... Naja. Der Abstand birgt noch das Problem, dass ich Schrauben brauche... oder vermutlich werden es dann wohl Gewindestangen, die entsprechend zurecht gesägt werden... falls so klein erhältlich, die sehr lang sind. Mal schauen, da gibt es sicher noch andere Möglichkeiten mit Winkeln im Gehäuse oder so.

  3. Die Lautstärke ist wie erwartet ebenfalls brachial, so dass ich mir Gedanken machen muss, wie ich das Teil runterregeln kann. Ich hatte mir überlegt, einfach einen Dimmer zu benutzen, wenn er denn die 60-80 Watt aushält. Bin kein Elektriker. Der eine oder andere Rat ist also willkommen. ;) Wenn das nicht klappt, werde ich ihn abschaltbar machen und eine Alternativbelüftung im Boden vorsehen. Also eine Art "silent"-Modus mit Noctuas oder irgendwas, was nicht so aufdringlich und zu schwach ist.

Und hier mal ein paar Bilder. :)

Hier das HAF ohne Festplattenkäfig. Wirkt gleich viel aufgeräumter.^^


Hier mit dem Axiallüfter:


Ein bisschen böse wirkt das schon, aber erahnen wird es wohl niemand. :evillol:

Hier würde sich eine optische Inszinierung sicher gut machen. Wenn die paar Löcher da vorne (unvorstellbar, dass sowas überhaupt noch umgesetzt wird, statt Loch mit Lüftergitter... Budget hat...) nicht wären, sieht man dann schon mehr und mit LED, etc. sicher noch schön in Szene zu setzen. Ein Flash-Effekt wäre sicher nicht schlecht für sie Inszinierung. :freaky:

Hier ein Handtuchtest :D:
(Ja... der kann was...)


Hier nochmal mit geschlossenem Gehäuse wo der Lüfter allerdings noch nicht vernünftig atmen kann:

Das gibt einen kleinen Eindruck, welche Power dahintersteckt.

Möglicherweise lohnt es sich auch, den Radiator unten zu platzieren. Dann kommt oben das Netzteil hin, aber das muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Ich hoffe auf ein wenig Feedback und Anregungen. So far, side. ;)
 
Top