Handyverkauf - Mails von Kaufinteressierten, Anfragen seriös?

FreiWild

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
277
Hallo Leute,

ich bin seit gestern dabei mein Handy auf "quoka" und "ebay kleinanzeigen" zu verkaufen. Nun habe ich schon ein paar Mails bekommen und auch auf "Gesuche" den Leuten den Link zu meiner anzeige geschickt.

Link: hier klicken

Nun hab ich 4 Mails bekommen von unterschiedlichen Absender. Ich hab jetzt aber irgendwie ein Problem, bei einer Anfrage zuzusagen. Einige wollen einen Versand nach Spanien/ Italien. Was soll ich machen, ist das seriös? Ich trau der ganzen Sache nicht. Wie wäre euer vorgehen? Was kann bei einwilligung schiefgehen. Die wollen meine Bankverbindung wissen.

Käufer 1:
"fragte ich Sie schicken mir die Gesamtkosten einschließlich Versand per DHL Express nach Spanien, senden Sie mir auch Ihre Bankverbindung, um die Zahlung zu leisten"


Käufer 2:
"Guten Tag,
Ist dieser Gerät zu verkaufen?
Und kann es mit meiner Tochter in Spanien verschickt werden?
Ich warte auf ihre E-Mail. Mit freundlichen.
Grüßen."


Käufer 3:
"hallo
danke für die Mail, ich möchte dieses Produkt kaufen bitte senden Sie mir die Kosten und auch Ihre Bankverbindung, damit ich den Transfer machen können.
Gruß"


Käufer 4:
"Vielen Dank für Ihre Antwort so weit. Was ich brauche, ist die
Gesamtkosten des Elements ist es so attraktiv, und ich brauche es für
meine Familie in Italien. Ich brauche Aufrichtigkeit in dieser, aber
ich werde Sie wissen lassen, dass dies nicht das erste Mal, dass ich
den Kauf online.
Unten finden Sie Leerzeichen, in denen ich möchte, dass du mir zu
füllen, so dass ich die Zahlung an Sie vornehmen können.

Name des Inhabers:
Name der Bank:
Kontonummer:
BIC:
IBAN:
Swift Code / BLZ:
Ihre Telefonnummer:
E-Mail:
Gesamtkosten + Versand nach Italien =

Unten ist die Adresse, bitte verwenden Sie es, um mir die Gesamtkosten
der Versand in Ordnung. Sobald Sie fertig sind, füllen Sie es mir und
ich werde die Zahlung an dir gut machen.
Es wird besser, wenn Sie in Englisch, aber schreiben, wenn nicht, dann
ist es okay, weil benutze einen Übersetzer.

Via carlo marx 64.
Prato
59100
Italy.

Grüße.
Käufer."


Vielen Dank für eure Hilfe!
Gruß MiRocky
 

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.526
Einige wollen einen Versand nach Spanien/ Italien. Was soll ich machen, ist das seriös?
Was is an nem Italiener oder Spanier seriöser/unseriöser als an nem Deutschen? :D

Wenns um Schindluder mit Deinen Daten geht - das kann auch n Deutscher treiben.

Mach halt als Zahlung ne Vorabüberweisung dann haste die Kohle!

Informier Dich halt über die Kosten für den versicherten Versand (Paket) und lass den potentiellen Verkäufer sich nach den Kosten für die Überweisung erkundigen (nicht das das hinterher zu teuer wird).
 

FreiWild

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
277
Ja ne ich hab nix gegen die Leute. Aber wieso wollen plötzlich nur leute ausserhalb von deutschland mein handy haben.
Klingt für mich bisschen komisch.
Was ist die beste bezahl möglichkeit?
Wenn ich "denen" meine konto daten gebe, was könnten die dann damit unfug treiben?
 

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.526
Aber wieso wollen plötzlich nur leute ausserhalb von deutschland mein handy haben.
Klingt für mich bisschen komisch.
Vll gibts das Gerät im Ausland nicht, oder es is da teurer.
Vll wollen sie dt Sprachversion/Bedienung oder Bedienungsanleitung.

Wenn ich "denen" meine konto daten gebe, was könnten die dann damit unfug treiben?
Wenn sie "böswillig" sind - ja (aber das kann jeder egal welche Nationalität.
Ich will keinem was unterstellen oder Panik machen - wollts nur mal erwähnen.

Für Dich würd ich sagen - Vorabüberweisung.
Du schickst das Teil erst los, wenn die Kohle auf Deinem Konto ist.
Dann mußt Du Dich nicht, falls was schief läuft, mit Paypal oder ner Bank rumärgern.
 

Nico

Ensign
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
144
Was ich auch schon immer entzückend finde, dass immer geschrieben steht,
brauche es für meine Familie ...Onkel, Tante, Bruder, Schwester... etc.... in Englans, Italien usw.
Das interessiert keine Sxx

So lange es nicht über Pille Palle läuft, und


Mach halt als Zahlung ne Vorabüberweisung dann haste die Kohle!
das wäre das, was ich auch empfehlen würde


PS
und google mal nach Mailadressen (wenn du welche hast, von den evtl.Käufern)
 
Zuletzt bearbeitet:

_Systemfehler_

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.958
Die leider übliche Masche bei Verkäufen über Kleinanzeigen ist, dass (vorrangig Elekro-Artikel) Artikel ins Ausland geschickt werden sollen und man nur die Bankverbindung angeben soll. Hat man das getan, kommt eine Mail von einer angeblichen Treuhandbank mit den "Hinweis", dass das Geld vom Käufer gutgeschrieben worden ist, man den Artikel losschicken und die Trackingnummer des Paketdienstes mitteilen möge und dass dann das Geld ausgezahlt werden würde. Das Geld kommt dann natürlich nicht und schlimmstenfalls (falls man den Artikel versendet hat) ist die Ware auch weg.
Hier ist daher dringend Vorsicht geboten.

Man sollte über Kleinanzeigen nur regional anbieten und am Besten Abholung vereinbaren. Das wird z.B. auf dem Kleinanzeigenportal von ebay auch empfohlen. Man sollte auf keinen Fall ins Ausland versenden, es sei denn, das Geld ist vorher per Vorkasse auf dem Girokonto und selbst das kann von einer Straftat (Phishing, Scheckbetrug etc) stammen.

Viele Verkäufer ignorieren leider die Hinweise auf den Seiten der Kleinanzeigenanbieter und fallen auf die "Angebote" herein. Bei Mails mit solchen vorgeblichen Kaufabsichten aus dem Ausland sollte man Vorsicht walten lassen.
 

Noxiel

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.026
Gegenfrage: Glaubst du es gibt in ganz Spanien/Italien kein Samsung Galaxy S2 für unter 300 Euro?

Solltest du dir diese Frage ehrlich mit "Nein" beantworten können, schicke den Leuten am besten noch die Pin mit den restlichen Bankverbindungen hinterher.

Zur leichteren Urteilsfindung habe ich die wichtigen Passagen in der Frage markiert.
 

YesWeedCan

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.876
ich bin italiener und kann dir nun folgendes dazu sagen:

lass es bleiben,es wird sehr selten von italienern etwas im ausland gekauft.

höchstens bei ebay auktionen aber das auch eher selten.

der normale italiener ist zumindest in norditalien wo ich herkomme mißtrauisch was bestellungen aus dem ausland angeht.wenn nicht eine 100% seriösität des verkäufers besteht,wie z.b. bei ebay wo ein verkäufer schon 1000 bewertungen,etc. hat wird keiner dir geld senden um ein handy zu kaufen.

so und nun sag ich dir was passiert wenn du darauf eingehst:

entweder kommt (im besten fall) eine nachricht das du schon losschicken sollst und geld bei irgendeiner treuhandbank bereit liegt so wie systemfehler beschrieben oder und nun das schlimmere es werden sachen mit deinem konto gekauft und per lastschrift bezahlt und an eine andere adresse z.b. in italien geschickt.dies ist zur zeit ein großes problem in italien,beteiligt sind da meistens schwarzafrikaner aus nigeria und solchen ländern.

bei youtube gibt es auch filme darüber und auch in deutschland gab es eine doku über solche machenschaften
 

FreiWild

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
277
Erst mal ein fettes DANKE an alle die geantwortet haben.
Zum glück hab ich der Sache auch nicht getraut.

Ich hoffe das warnt auch andere vor einer Fehlentscheidung.

Gruß MiRocky
 
Top