Hat diese Zusammenstellung OC-Potential?

pupser123

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
78
Hallo, ich möchte mir einen neuen Rechner zulegen. Ich versuche mich nun schon seit Tagen in das Thema einzuarbeiten und mich auf den aktuellsten Stand zu bringen, verliere aber langsam den Überblick. Fühle mich auch aufgrund der ganzen Informationsflut recht überfordert und wäre wirklich dankbar, wenn jemand meine Zusammenstellung überprüfen könnte.

Anforderungen:
Das System soll hauptsächlich zum Gamen und Entpacken dienen und am besten für die nächsten 5 Jahre ausreichen. Ich ziehe es auch in Betracht, dieses zu übertakten, wenn die Leistung nicht mehr ausreichen sollte.


XFX RADEON HD 5870 850M 1GB DDR5 DUAL DVI, DP, NATIVE HDMI
Cooler Master CM 690 Pure
Cooler Master Silent Pro Series - 700 Watt
LG GH22NS50

SCYTHE Mugen 2 CPU-Kühler<<<zum OC vllt einen anderen Kühler?

Intel X25-M G2 Postville 80GB, 6,4cm (2.5"), SATA II, retail <<< ist doch aktuell die SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis oder?

4GB-Kit G-Skill RipJaws F3-10666CL7D-4GBRH <<< Bei dem Speicher habe ich den totalen Überblick verloren. Laut der Mainboardseite ist dieser mit dem Crosshair IV kompatibel, aber ist er auch gut?

AMD Phenom II X6 1090T Box, Sockel AM3<<< so wie ich es gelesen habe, bringt er ~15% mehr Leistung als der 1055T. Aber wieviel Prozent Mehrleistung bringt er mit OC ?(Anfänger-OC-Modus;) mit dem ausgewählten Mugen-Kühler). Lohnt sich langfristig gesehen der 100€ Aufpreis?

ASUS Crosshair IV Formula, AM3, ATX <<< ist eventuell ein anderes Board besser zum OC geeignet oder auf dem selben Niveau, nur preiswerter?

Samsung EcoGreen F2 1,5TB, SATA II (HD154UI)
oder
Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)<<<Der Preis der beiden Festplatten liegt in etwa gleich auf, wobei die SpinPoint 0,5GB weniger hat, dafür aber schneller sein soll. Ist dieser Geschwindigkeitsunterschied deutlich spürbar? Habe keine Infos zu finden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Papabär

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
749
soweit erst mal ne gute zusammenstellung

Hier nen test > Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ) nim die F3 7200 gegenüber der F2 5400 U/min

hier noch nen test zur F2

ok, der 1090T lohnt sich schon bei 5 jahren laufzeit, die meisten cpu's sollen bei luftkühlung ~4,0ghz schaffen
 
Zuletzt bearbeitet:

Ashantor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Naja zum Prozi: es ist ne black edition sprich du hast einen freien Multiplikator
und kannst damit übertakten. Da aber die meisten CPUs eh auf 20er Multi kommen
und du mit 20*200 auf deine 4GHz kommst sollte auch der andere Passen..
Mehr als (Wenn überhaupt) 3,8-4 GHz wirst du eh mit LuKü nicht schaffen.

Von daher kannst du getrost den kleinen nehmen.

Zum NT würd ich sagen: 1-2 Nummern kleiner reicht auch (500W ist Okay)
 

Frieso

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.485
also nurmal vorweg: 5 Jahre wirst du damit nicht wirklich gut fahren!
das netzteil ist viel zu groß, da würden ca. 500 watt (oder noch weniger) dicke reichen.
dar cpu kühler ist auch sehr gut, ich spreche aus erfahrung.
wie gut das mb fürs oc ist weiß ich nicht, allerdings habe ich eins für 70€ und meine cpu um 0,5 ghz übertaktet.
 

sveba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.817
Da der Rechner wohl anhand der Grafikkarte zum Spielen herhalten soll reicht ein guter 4-Kerner, der X6 wäre wohl besser fürs Arbeiten wenn die Programme auf solche CPUs ausgelegt sind.

5 Jahre hält das System auch mit OC nicht aus, es sei denn du willst dann nix neues spielen!
 
A

Adam Gontier

Gast
ist doch aktuell die SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis oder?
Ist ne Super SSD, machste nichts falsch mit.

so wie ich es gelesen habe, bringt er ~15% mehr Leistung als der 1055T. Aber wieviel Prozent Mehrleistung bringt er mit OC ?(Anfänger-OC-Modus mit dem ausgewählten Mugen-Kühler). Lohnt sich langfristig gesehen der 100€ Aufpreis?
Der Aufpreis lohnt sich für Anfänger-OC-Modus überhaupt nicht, das wären 100€ ausm Fenster geschmissen. ;)

Der Preis der beiden Festplatten liegt in etwa gleich auf, wobei die SpinPoint 0,5GB weniger hat, dafür aber schneller sein soll. Ist dieser Geschwindigkeitsunterschied deutlich spürbar? Habe keine Infos zu finden können.
Da du die SSD als OS-Platte nutzt, würde ich die 1.5TB kaufen, Die Unterschiede in der Geschwindigkeit, Lautstärke, Wärmeentwicklung etc. sind zu vernachlässigen.


Cooler Master Silent Pro Series - 700 Watt
ASUS Crosshair IV Formula, AM3, ATX

Beides zu Oversized. Lieber:
http://geizhals.at/deutschland/a502912.html
http://geizhals.at/deutschland/a511706.html
 
Zuletzt bearbeitet:

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.632
wenn du alle programme etc auf die ssd bekommst und sonst nur noch daten hast nimm ne 5400er. falls du noch für irgendwas ne schnelle platte brauchst (zeug kodieren videos schneiden ka) nimm ne 7200er

500 watt schicken wie mehrfach gesagt

das board is nutzlos! es bringt dir gegenüber nem 70€ 870er board keine vorteile außer du nutzt crossfire oder die integrierte grafik. ich würd en schönes gigabyte nehmen un gut is..
 

pupser123

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
78
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. :)
Hmm, zusammenfassend könnte man sich also auf folgende Änderungen einigen?:

------------------------------

Ich nehme dann definitiv die größere Platte

Zum Netzteil:
Wenn 500W ausreichen, dann erscheint mir der Cooler Master Silent Pro Series - 500 Watt vom Preis doch sehr schmackhaft.
Der Enermax Modu82+ 525W kostet ja gut 30€ mehr, welche Vorzüge bietet er?

------------------------------

Ich lese auch deutlich heraus, dass ein anderes Mainboard vorzuziehen wäre. ;)
Es müsste allerdings auf jeden Fall über einen eSata-Anschluss verfügen.
Von Gigabyte finde ich jetzt nur dieses Gigabyte GA-870A-UD3
In der Beschreibung steht: 2x eSATAp RAID 0/1 (JMB362) Ist das ein ganz normaler eSata-Anschluss?

------------------------------

AMD Phenom II X6 1055T Box, Sockel AM3

Diesen Prozessor werde ich zusammen mit dem Gigabyte Mainboard also ungefähr genau so gut übertakten können wie die erste Zusammenstellung?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adam Gontier

Gast
Wenn 500W ausreichen, dann erscheint mir der Cooler Master Silent Pro Series - 500 Watt vom Preis doch sehr schmackhaft.
Der Enermax Modu82+ 525W kostet ja gut 30€ mehr, welche Vorzüge bietet er?
Enermax ist der bessere Hersteller, d.h. nicht, dass CM keine guten Netzteile baut.
Du kannst dir auch das Cooler Master Silent Pro und dir die 30€ sparen.

Ich lese auch deutlich heraus, dass ein anderes Mainboard vorzuziehen wäre.
Es müsste allerdings auf jeden Fall über einen eSata-Anschluss verfügen.
Von Gigabyte finde ich jetzt nur dieses Gigabyte GA-870A-UD3
In der Beschreibung steht: 2x eSATAp RAID 0/1 (JMB362) Ist das ein ganz normaler eSata-Anschluss?
Du wirst damit ganz normal denie eSATA HDDs anschließen können.
AMD Phenom II X6 1055T Box, Sockel AM3

Diesen Prozessor werde ich zusammen mit dem Gigabyte Mainboard also ungefähr genau so gut übertakten können wie die erste Zusammenstellung?
Ja, für das was du machen wirst, reicht das sicherlich aus.
 
Top