"HDMI Output" zur Audioausgabe ist nicht vorhanden

wallew

Cadet 2nd Year
Registriert
Juli 2010
Beiträge
28
Hallo Forum,

ist die Audioausgabe über den HDMI-Anschluss der Grafikkarte nur Sache der Grafikkarte, oder muss das Mainboard auch bestimme Voraussetzungen erfüllen?

Ich habe eine NVIDIA GeForce 9800 GT verbaut @ Windows 10.

Ich habe versucht, einen TV über PC zu betreiben. Leider gibt es keinen Ton. Und sowohl im Gerätemanager als auch in den Soundeinstellungen wird das Gerät "HDMI Output" garnicht erst angezeigt. Auch nicht, wenn man getrennte oder ausgeblendete Geräte einblenden lässt.

Es ist ein Grafikkartentreiber installiert.


mit freundlichen Grüßen,

wallew
 
Das ist ja fürn Arsch. Mit dem SPDIF Anschluss meint ihr diesen kleinen 2-pin? Wo soll ich das auf dem Mainboard anschließen? Da finde ich keinen 2-pinnigen Anschluss.

Mainboard ist Asus M2N-NM (Bei Speccy steht aus irgendeinem Grund unter Manufacturer "Packard Bell BV").
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, manche Boards haben/hatten einen SPDIF Connector, ansonsten bleibt halt nur eine Soundkarte mit dem Output oder (mMn gleich besser) eine entsprechende, aktuellere GPU kaufen.
Sollte Strom sparen und den Ton gibt's dann "frei Haus".

Falls sowieso ein neuer PC ansteht, wäre das sonst auch ein Grund es jetzt mal durchzuziehen - oder zumindest mit der Grafikkarte anzufangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaa ich weiß, das System ist sehr alt. Aber das ist nur da, um es für ewig an den TV anzuschließen (Der TV eigene Browser ist für den A****).

Es stehen hier noch andere Kraftpakete rum.


Die Grafikkarte hat wiegesagt oben nur einen einzigen Connector wo ich was anschließen könnte. Und dieser besteht nur aus 2 Pins (als "Audio in" gekennzeichnet, wobei ein Pin mit "+", und der andere mit "-" bezeichnet ist). Ein SPDIF Connector hat 3 Pins. Wo soll ich jetzt wie was anschließen?


20160729_180950.jpg

20160729_181315.jpg

EDIT:

Also auf dem Mainboard ist wiegesagt kein 2-Pin anschluss. Ich habe ein anderes Mainboard aus dem Keller geholt, ein ... ich weiß es nicht, DDR1 Mainboard. Es hat dafür einen SPDIF-Anschluss!
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber an welche der 3 SPDIF-pins schließe ich die 2 jumperwires an? Die Pins sind ja so angeordnet:

o-oo, also 1 pin, dann ein Abstand, dann 2 Pins. Ich denke das erste Pin müsste GND sein. aber welche der beiden anderen Pins sollen verwendet werden? Kann ich das einfach mal bei eingeschaltetem Mainboard ausprobieren?


Nebenbei bemerkt:

Hab die SPDIF Connectoren auf dem einen Mainboard gefunden: Da wurde von Haus aus keine Buchse draufmontiert (Asus hat das Board für Fertigsysteme von HP bereitgestellt, deshalb hat Speccy auch HP angezeigt statt Asus). Aber man sieht die Lötstellen, die einfach zugelötet sind. ich weiß nicht wie riskant es ist, mit nem einfachen Lötkolben die Dinger aufzulöten. Hätte zugriff auf einen 30Watt-Kolben mit dünner Spitze.
Ergänzung ()

EDIT:

Hab gerade die grafikkarte in einen anderen PC mit SPDIF-Anschluss aufgesteckt. Der PC bootet nicht mehr, also bleibt im Anfangsbildschirm hängen (Dort wo F12 Bootmenu, Esc Bio setup usw aufgeführt ist).
 
Zuletzt bearbeitet:
NT vllt. zu schwach in dem anderen PC für die 98er vom löten am MB würde ich die finger lassen. Dann lieber ne gebrauchte Karte fürn 10er die auch nen Soundchip drauf hat :)

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hatte das NT auch mitgwechselt, genau aus diesem grund. Hab jetzt wieder die alte grafikkarte rein, gleiches Problem. Da habe ich wahrscheinlich beim Ausbauen das Mainboard beschädigt? Würde ein Biosflash helfen?
 
Wenn was mechanisch Beschädigt ist hilft kein Softwareupdate. Bei solcher alten HW kommt es auch oft vor, dass die wunderbar läuft bis zum Ausbau und danach nie wieder ein Äuglein auftut ^^
 
Aber es muss doch einen grund geben, warum es gerade im bootscreen hängen bleibt. wenn das ding völlig am arsch wäre, würde es doch andere faxen machen.. meinetwegen garnicht hochfahren... hatte ich vor einpaar tagen auch schon bei einem etwas aktuelleren PC.
Ergänzung ()

Selbst wenn ich alle Laufwerke und Festplatten abstecke, tritt das gleiche Problem auf: Bootscreen wird dauerhaft angezeigt, und es ist nicht möglich, in den Bios zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
BIOS reset/CMOS clear kannst du noch versuchen. Vllt. sucht das BIOS jetzt die vorherige Karte die drin war. Kp wenn du sonst nixgeändert hast sollte es wieder laufen wenn nix kaputt gegangen ist.
 
EDIT:

Problem gelöst. Keine Ahnung was passiert ist, aber nach rumprobieren klappt es wieder mit dem Hochfahren.
Ergänzung ()

Ich werde euren Rat befolgen, und eine soundfähige Karte besorgen. Ab welchem Modell gibt es die soundchips? Darf auch ati sein. Gibt es vorübergehende notlösungen? Beispielsweise den Audioausgang hinten am Mainboard irgendwie zu verwenden, um den TV damit zu versorgen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Du könntest vom Mainboard den S/PDIF Ausgang nutzen, hat es ja laut Herstellerwebsite
Audio
ADI 6 -Channel High Definition Audio CODEC
S/PDIF out on back I/O port
... wenn dein TV einen entsprechenden Eingang hat.

Eine neue Grafikkarte wäre günstig z.B. sowas
http://geizhals.de/xfx-radeon-hd-5450-passiv-hd-545x-zch2-a680048.html?hloc=at&hloc=de

Wäre aber rein Leistungstechnisch langsamer als deine GT9800. Weiß ja nicht ob du mit der Kiste auch mal spielst oder so.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben