HDMI vs VGA Warum HDMI so schlecht?

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
135
#1
Hi,
ich habe mir jetzt nen kleinen Multimedia PC zugelegt. Ich habe drauf geachtet, dass möglichst ein HDMI-Ausgang dran ist. Weil ich dachte, dass die Qualität sehr gut ist.
Nun wurde ich jedoch stark enttäuscht. Bei dem HDMI-Bild ist keinerlei Detailschärfe vorhanden, es ist sehr verwischt, man kann zwar Schrift noch gut lesen, aber diese ist nicht mehr scharf. Desweiteren sind die Farben sehr verwischt. Zum beispiel habe ich den Mauszeiger auf ein Feld auf dem Bildschirm bewegt, wo "viel Farbe" drunter ist und da hat man den Mauszeiger gespiegelt nochmal in der Farbe gesehen. Ich habe dann den Fernseher mit nem VGA-Kabel verbunden und die Qualität war astrein. Liegt es möglicherweise daran, dass ich ein 10m HDMI-Kabel verwende ohne Ferrit-Kernen? vergoldete Anschlüsse hat das Kabel.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen, ob ich ein anderes HDMI-kabel probieren sollte, oder ob das ganze keinen Sinn macht und ich doch ein VGA-Kabel in der Länge besorgen sollte.

Eigentlich war ich froh drüber, dass auch der Ton in annehmbarer Qualität aufn Fernseher über das HDMI-Kabel kam und ich mir so ein zweites hätte sparen können. Aber wenn die Qualität an der Technologie liegt und nicht an einer möglicherweise schlechten Qualität des Kabels, werde ich wohl nicht drumrum kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7.547
#2
Sollte normal nicht so sein, ich habe bei mir ein besseres Bild über HDMI. Vielelicht solltest du mal ein anderes kürzeres Kabel testen, wenn das nichts bringt, dann wirds wohl am Fernseher oder der Grafikkarte liegen, dann solltest du es über VGA amchen.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.794
#3
es ist bei den meisten bildschirmen noch die regel, dass hdmi ein schlechteres bild liefert. wenn es über vga super funktioniert, dann lass es doch dabei.
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
648
#6
hi,
es kann auch wirklich dran liegen, dass kein ferritkern dabei ist.
War jedenfalls bei mir so, als ich ein vga kabel dranhatte, da war die schrift auch teilweise unsauber und der mauszeiger hatte ähnliche anzeichen wie bei dir.

was spricht denn gegen die benutzung des vga kabels? dann sind zwar die mühen umsonst gewesen sich nen pc mit hdmi zu bauen, aber dann brauchste halt nich noch ein kabel. oder du tauschst einfach das hdmi kabel um?
 

kickass

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16
#7
Hi,

ich nehme an ein LCD/Plasma Gerät hängt am HDMI?
Dann ist es nicht weiter verwunderlich, denn nur wenige TV Geräte lassen sich nativ über HDMI ansteuern, da das Bild gestreckt wird oder Overscan bleibt aktiviert.

grüsse Peter
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.187
#8
Das ganze liegt an der Kombiantion von HDMI-Ausgang, Eingang und der Kabellänge.
10m Länge sind für digitale Videoverbindungen die Grenze- bei guter Hardware klappt das ganze fehlerfrei, bei mäßiger Hardware eben nicht. Dann verschwimmt das Bild, zieht Schatten oder sonst was.

Hast Du die Möglichkeit mal eine andere Quelle mit HDMI-Ausgang anzuschließen? Ich vermute eine mäßige Signalqualität am Notebook-Ausgang. Wenn Du kürzere Kabel nehmen kannst sollte das Problem verschwinden. Oder halt eine bessere Grafikkarte, aber beim Notebook wird das jawohl eher nichts...
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
16.761
#9
Eine Grafikkarte leifert nahezu immer ein schärferes Bild auf einem PC-TFT als auf einem LCD-Fernseher...
Darauf ist es eben abgestimmt....
 

Dreyerspezi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
#10
Hi,

ich nehme an ein LCD/Plasma Gerät hängt am HDMI?
Dann ist es nicht weiter verwunderlich, denn nur wenige TV Geräte lassen sich nativ über HDMI ansteuern, da das Bild gestreckt wird oder Overscan bleibt aktiviert.

grüsse Peter
Jo genau hab ich bei unserem auch denn wenn ich mir HDMI drangehe lässt der fernseher nur HD auflösungen wie 1920x1080 und 1280x720 zu.
Mit VGA kann man den Bildschirm mit seiner nativen auflösung ansteuern und hat somit ein besseres bild.
HDMI bringt nur ein Besseres Bild bei Full-HD Fernsehern.
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.187
#11
Also bei meinem LCD-TV kann ich per DVI auch nur die native Auflösung fahren... ist ja auch richtig so. Weshalb sollte ich auch eine andere Auflösung als die native wählen? Und warum sollte das Bild per analoger Verbindung besser sein?

Probleme die ich in dem Zusammenhang kenne machen meistnes die Grafiktreiber. Zum Beispiel werden die LCD-TVs oftmals mit der falschen Bildwiederholrate angesprochen oder sonstige Parameter bei der Signalübertragung entsprechen nicht dem Standard.
Beispiel:
Bei meiner 8600GT hatte ich mit einem älteren Treiber (standard Vista Treiber) immer schwarze Balken ums Bild und musste auf 50Hz umschalten. Mit der neusten Version läuft auch bei 60Hz alles bestens.

Wer Probleme mit der Digitalverbindung hat sollte einfach mal rumprobieren.
 

Nephylim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
303
#12
Ich würde ebenfalls das Kabel verdächtigen.
Ich selber hatte meinem Projektor mit einem günstigen 10m DVI Kabel angeschlossen und die Bildqualität war miserabel. Ein besseres kürzeres Kabel und die Sache war gegessen.


Mal eine Frage. Warum sollte eine Grafikkarte auf einem PC Monitor ein besseres Bild machen als auf einem LCD TV?

Das ist von der Technik her genau das gleiche.
Man sollte halt auf jeden Fall mit der nativen Auflösung ansteuern. Dann sollte DVI/HDMI besser sein als VGA.
 

Pixelgamer

Bisher: PS3Man
Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.291
#13
Ich glaube auch das es am Kabel liegt, für ein 10m Kabel sollte man schon Minimum 70-80€ Ausgeben. Wenn man ne gescheite Qualität möchte.
 

CmdrSAMU

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
135
#14
Vielen Dank für die vielen Antworten!

Doppelkonturen und Geisterbilder hängen meistens mit dem Kabel zusammen. Würde also in erster linie auch das Kabel austauschen. Ist das VGA denn auch 10m lang?
Ich hatte bereits einmal ein 10m VGA-kabel an meinem Ausgang vom Notebook aufn LCD-Fernseher getestet. Ergebnis war von der Qualität her das gleiche, wie bei dem 1,80m Kabel was ich gestern zum Testen von meinem neuen Rechner zur Verfügung hatte


Aber den Bildschirm hast du schon jedes mal mit der richtigen Auflösung angesteuert oder?
Ich kann mit 720p bzw 1080i meinen Fernseher über HDMI betreiben. Bei 1080i flimmern die "Fensterrahmen" von Windows heftigst und das Bild wird extrem unscharf. Bei 720p ist das Bild zu klein bzw zu groß. Mit Under-/Overscan hab ich das dann angepasst.

Das ganze liegt an der Kombiantion von HDMI-Ausgang, Eingang und der Kabellänge.
10m Länge sind für digitale Videoverbindungen die Grenze- bei guter Hardware klappt das ganze fehlerfrei, bei mäßiger Hardware eben nicht. Dann verschwimmt das Bild, zieht Schatten oder sonst was.

Hast Du die Möglichkeit mal eine andere Quelle mit HDMI-Ausgang anzuschließen? Ich vermute eine mäßige Signalqualität am Notebook-Ausgang. Wenn Du kürzere Kabel nehmen kannst sollte das Problem verschwinden. Oder halt eine bessere Grafikkarte, aber beim Notebook wird das jawohl eher nichts...
Ist nicht der Notebook-Ausgang sondern der HDMI-Ausgang von dem Mainboard:
http://www.gigabyte.com.tw/Products/Motherboard/Products_Overview.aspx?ProductID=2579
Anderes Gerät zum Testen hab ich leider nicht.
Aber ich habe heute nochmal umgebaut, sodass ich vielleicht mit einem 5m Kabel hinkomme. Das werde ich mal noch testen.

Jo genau hab ich bei unserem auch denn wenn ich mir HDMI drangehe lässt der fernseher nur HD auflösungen wie 1920x1080 und 1280x720 zu.
Mit VGA kann man den Bildschirm mit seiner nativen auflösung ansteuern und hat somit ein besseres bild.
HDMI bringt nur ein Besseres Bild bei Full-HD Fernsehern.
Sowas hab ich mir auch schon gedacht. ist bei mir ähnlich.

Also bei meinem LCD-TV kann ich per DVI auch nur die native Auflösung fahren... ist ja auch richtig so. Weshalb sollte ich auch eine andere Auflösung als die native wählen? Und warum sollte das Bild per analoger Verbindung besser sein?

Probleme die ich in dem Zusammenhang kenne machen meistnes die Grafiktreiber. Zum Beispiel werden die LCD-TVs oftmals mit der falschen Bildwiederholrate angesprochen oder sonstige Parameter bei der Signalübertragung entsprechen nicht dem Standard.
Beispiel:
Bei meiner 8600GT hatte ich mit einem älteren Treiber (standard Vista Treiber) immer schwarze Balken ums Bild und musste auf 50Hz umschalten. Mit der neusten Version läuft auch bei 60Hz alles bestens.

Wer Probleme mit der Digitalverbindung hat sollte einfach mal rumprobieren.
Ich hab die Möglichkeit die Aufösung mit 50 oder 60 Hz zu betreiben, bei 60Hz wirds unscharf.

Ich glaube auch das es am Kabel liegt, für ein 10m Kabel sollte man schon Minimum 70-80€ Ausgeben. Wenn man ne gescheite Qualität möchte.
Dann wird es wohl nen VGA-Kabel.
 
N

Nigigo

Gast
#15
mhh was hast du denn für einen LCD/Plasma ?
Vieleicht ist der ja so grottig ... ?!

Ich habe z.b. ein ratten scharfes bild über HDMI
Kabel naja nur weil es goldene stecker hat muss es nicht gut sein !
 

CmdrSAMU

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
135
#16
mhh was hast du denn für einen LCD/Plasma ?
Vieleicht ist der ja so grottig ... ?!

Ich habe z.b. ein ratten scharfes bild über HDMI
Kabel naja nur weil es goldene stecker hat muss es nicht gut sein !
Der LCD is nen 32" von universum (Quelle). http://www.quelle.de/is-bin/INTERSH...ngSKU=191362D&Linktype=K&ProductRefID=303710E Wie gesagt bin ich aber überaus zu Frieden damit. Natürlich kann es daran liegen, dass dieser möglicherweise nicht besonders toll den HDMI-Eingang bewältigt.

Ich weiß halt nur nicht ob es jetzt wirklich am Kabel liegt (Länge + Qualität) oder eben einfach an HDMI selber (Output Mainboard, Eingang LCD) und deshalb werd ich halt mal noch nen 5m Kabel von beiden Technologien kaufen und mal sehn was dabei raus kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

m4xz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.774
#17
Ich trage hier zwar nicht viel bei, dennoch möchte ich kurz was zu Universum sagen.

Universum ist die "eigene" Marke von Quelle.
Unter anderen bauen (bauten) Grundig, Philips, LG bzw Silva Schneider, bzw der Billighersteller der für Silva Schneider baut die Universum Geräte.
Über die Qualität von Silva Schneider muss ich ja nichts sagen oder?

Die Qualität von Universum schwankt sehr extrem, kann also wirklich sein dass dein TV am miesen Bild schuld ist. Das Problem ist dass man als Kunde ohne Fachwissen, selten weiß wer denn nun wirklich dahinter steckt.

Obwohl ich bei Quelle gearbeitet habe, und auch Einblick in die damals noch internen Werkstätten hatte (oder deswegen ;) ), habe ich mir nie ein Universum Gerät angeschafft. Zu hoch waren die Ausfallsquoten und die Qualitätseinbußen der meisten Geräte.

Ansonsten würde ich aber speizell bei empfindlichen Übertragungsarten wie auch HDMi, auch hochwertige Kable setzen, kann durchaus sein dass nur das Kabel an deiner Misere schuld ist...
HDMi steckt für mich ohnehin noch eher in den Kinderschuhen, das muss erst noch richtig pefektioniert bzw. weiterentwickelt werden, damit das alles mal reibungslos läuft, ohne Mängel/Fehler...
Die aktuelle Version wird sicher nicht die letzte sein, und jene die sich durchsetzen wird.
 

dasdoenertier

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
409
#18
HDMI ist nichts anderes als DVI mit einem anderen Stecker und zusätzlicher Audioübertragung. Von daher kann es eigentlich nicht schlechter sein.
Teste es einfach mal mit einem kürzeren Kabel, dann müsste es besser aussehen. 10 Meter sind schon arg lang für ein HDMI Kabel. Da sollte es schon ein sehr gutes sein.
 

CmdrSAMU

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
135
#19
HDMI ist nichts anderes als DVI mit einem anderen Stecker und zusätzlicher Audioübertragung. Von daher kann es eigentlich nicht schlechter sein.
Teste es einfach mal mit einem kürzeren Kabel, dann müsste es besser aussehen. 10 Meter sind schon arg lang für ein HDMI Kabel. Da sollte es schon ein sehr gutes sein.
Ich hab auch nicht mit DVI übertragen zum testen, sondern VGA. Also keine digitale Übertragung sondern analog.

Das Kabel um das sich hier alles dreht ist im Übrigen folgendes:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=290172820642
 
Zuletzt bearbeitet:
Top