Heimnetzwerk: Kabel oder Repeater?

LacHz

Ensign
Registriert
Juni 2005
Beiträge
166
Hallo zusammen,

ich möchte in meinem Haus das Netzwerk einrichten.

Aktueller Stand:

Anbieter: Vodafone
Tarif: Komplett-Paket 16.000 Classic (etwa 7000 kommen durch)

EG: Im Hausanschlussraum ist die erste TAE. Dort ist momentan die Vodafone Wlan Box angeschlossen. Von dort gehen Leerrohre in alle Zimmer (EG, 1. + 2. Etage). Nicht verbundene Telefonkabel liegen da drin.

Das "Problem": Schon auf der 1. Etage ist der Empfang nicht optimal. Daher muss ich mich jetzt entscheiden, wie ich das verbessern kann.

Soll ich Netzwerkkabel durch die Rohre legen und zusätzlich eine Repeater installieren? Oder soll ich mir 2 Fritzboxen besorgen und die auf den ersten beiden Etagen deponieren und diese miteinander verbinden (Repeater) und auf den Kabelkram verzichten?
 
ein repeater gibt das bereits schlecht ankommende signal nur weiter (also er erweitert das schon schlechte signal) daher ist kabel immer vorzuziehen.

grüße
 
Schließe mich an: Wenn es geht, nimm immer Kabel.
 
Da du bereits passende Leerrohre liegen hast würde ich doch einfach diese nutzen. Der Aufbau ist nicht unzumutbar aufwendiger als einfach Fritzboxen mit Funkverbindung aufzubauen.

Als Vorteil sehe ich, daß du deinen WLAN-Traffic nicht begrenzt. Wenn mehr als ein Teilnehmer funkt, dann müssen sich alle die verfügbare Bandbreite auf dem Kanal teilen. Würdest du jetzt kein Kabel verwenden, würde sich dein WLAN schon einmal halbieren in der Geschwindigkeit, einfach weil die Zwischenstation nicht nur das ganze empfangen sondern gleichzeitig auch wieder weiterschicken müsste.

Abgesehen davon sind Kabel einerseits sicherer und andererseits zuverlässiger als WLAN.
 
Aufgrund der höheren Übertragungsgeschwindigkeit würde ich auf jeden Fall eine Kabelverbindung empfehlen.
 
Hammer. Vielen Dank für die Antworten.

Welches Kabel würdet ihr nehmen? Ich habe das zuletzt vor rund 10 Jahren bei meinen Eltern gemacht. das war glaub ich ein Cat5 Kabel...
 
Cat.5e oder Cat6 ist egal ist alles Gigabit fähig
 
Hallo zusammen,

Ich habe noch eine Frage: die Kabel habe ich jetzt durch die Rohre gelegt. Für die Zimmer habe ich mir cat5e Dosen besorgt, die muss ich noch anschließen.

Was mach ich denn nun mit den Enden im Hausanschlussraum? Jeweils einen rj45 Stecker drauf oder jeweils auch ne Dose oder was anderes?

Gruß
LacHz
Ergänzung ()

Ich glaube, ich habe es selber herausgefunden. Ich brauche ein patchpanel im hausanschlussraum...

Also an die enden der verlegekabel kommt eine Dose und die anderen enden laufen zusammen in ein patchpanel.

Von dort dann in den WLAN Router, oder?

Kann ich unter dem Dach an die Dose eigentlich noch einen accespoint mit wlan anschließen, damit ich dort auch WLAN habe?
 
Patchpanel ist richtig. Von dort in deinen Router bzw. dein evtl. vorhandenes Switch.

Oben kannst du natürlich noch einen Accesspoint anschließen, gar kein Problem.
 
Zurück
Oben