Heiße Platten beim Rechner

ergibt Sinn

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1.234
Wie viel Grad ist heiß in deinem Fall und mit was hast du das gemessen ?
Unter Last werden Platten gerne mal über 60°C heiß.
 

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.342
Über welche Temperaturen reden wir?
 

AleksZ86

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.591

Alexander2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
978
Genau, nicht nur einfach nicht schlimm heiß sondern eine normale Betriebstemperatur. Zu kalt sollten die Platten auch nicht laufen.

Dies ist von einer bestimmten Festplattenreihe, aber dürfte so ziemlich auf jede herkömmliche Festplatte übertragbar sein:
https://documents.westerndigital.co.../product-brief-western-digital-wd-red-hdd.pdf
Dort ist in sachen Temperatur "nur" etwas zu der Umgebungstemperatur aufgeführt (Achtung, das ist nicht die Temperatur der Festplatte selbst) und diese ist schon von 0-60°C und ein Modell mit 0-65°C aufgeführt. wenn die Umgebungsluft schon mit bis zu 60°C erlaubt/spezifiziert ist, dann wird die Platte an sich bei der Umgebungstemperatur mindestens auch ein paar °C mehr erreichen und damit klar kommen.

Also müsstest du im Grunde nur sicherstellen, das am Einbauort die Umgebungsluft, die bei der Festplatte vorbeizieht selbst nicht die 60°C überschreitet.
Wenn die Platte also vorne im Gehäuse ist, wo Gerade die Luft aus deinem Raum hereingezogen/geblasen wird ist, dann ist die Bedingung ohnehin erfüllt. Nur sollte zum Beispiel nicht unbedingt direkt die Abluft einer Leistungsfähigen Grafikkarte direkt auf die Festplatte laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alister1

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
113
Hmmm...
mir begann das suspekt zu werden als die alte Platte begann heiß zu werden, nachdem ich sie an einen neuen Rechner angeschlossen hab. davor nicht. Plus, beim herunterfahren begann sie ein sehr ungesundes Geräusch zu machen - das ist auch der Grund weshalb ich die neue angeschafft habe.
 

Alexander2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
978
Hast du mal die Smart werte angeschaut? Mit Crystal Disk Info (dürfte hier in der Download Sektion zu finden sein) oder einem ähnlichen Tool.
Manchmal funktioniert das ja mit der Warnung :-)
Ich hatte auch schon Platten die gesummt und geschrien haben, die liefen aber noch Jahrelang und hatten auch keine auffälligen Smart Werte.

Mache Sicherungskopien! das ist immer das beste was du machen kannst.
Wenn die Platte an dem Rechner das erste mal angeschlossen wird könnte es schon sein, dass Windows (nehme ich jetzt an) die erstmal genauer durchschaut (Indizierung/fortsetzen einer Schnellformatierung?)
Im Taskmanager sollte sie zu sehen sein und zu beobachten ob dort Aktivität stattfindet.

Bei Aktivität werden die Festplatten schon etwas wärmer als im Idle.

Was du versuchen könntest ist dieses hier (Energiesparplan auf Standardwerte setzen lassen und ggf. anpassen)
https://answers.microsoft.com/de-de...-standby/413d5161-a8bd-4fda-986c-e65976c1db60
 
Top