News Hisense 4K Laser Cast: Laser-Projektor für Ultra HD auf 100 Zoll

LordLaden

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.892
Bisschen zu preisintensiv. Aber schön, dass sich was tut in dem Bereich.
 

satis

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.011
Steht doch kein Preis, aber nach 8 bis 10 Jahren schmeiss ich den weg oder wie soll man sich das vorstellen ? ^^
 

LordLaden

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.892

S.K.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
392
In Asien gibt es solche Geräte von Mitsubishi und LG schon ein paar Jahre, auch in 4K und die liegen preislich unter 10K USD. Ein Laser TV mit 65" kostet dort um die 2500 USD. Wird Zeit das es die Geräte auch nach Europa schaffen, denn das Bild und der Schwarzwert sind besser als bei OLED.
 

MX04HD

Banned
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
514
Wenn die Qualität von Hisense dort genau so ist wie bei ihren 4k TV-Geräten, dann gute Nacht
Wir waren so blöd und haben so ein Teil, auf Grund des verlockenden Preises gekauft (4k unter 600€). Wir haben alles probiert, jede Firmware, bereits das 2. Mainboard ... billigeren Elektronik-Schrott, wie Hisense, produziert wohl weltweit niemand?
 
Zuletzt bearbeitet:

Medora

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
28
Du regst dich darüber auf, dass ein Fernseher für 600 € nicht gut ist? Mit neuester Technik?

You get what you pay for ;)
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.899
Oberer vierstelliger Bereich steht da. Genug um zu wissen, dass ich es nicht kaufe. ;)
Wo steht das bitte? In der News steht nur...
Hier sieht sich Hisense im Vorteil, das 4K Laser Cast soll „zu einem deutlich geringeren Preis als LCD-TVs mit vergleichbarer Größe“ auf den Markt kommen
Und die 100" TVs kosten laut Preisvergleich irgendwas 5 stelliges...
 

YooIZd830mDXthe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
90
hdr=10bit Signal? 4:4:4 chroma? Wie fällt denn Inputlag bei Laserbeamer aus? Zocken auf der Leinwand anstatt TV möglich? Sofern der Beamer nicht 69.999€ kostet.. Gibt derzeit nur einen von Sony mit uhd @30hz leider.
Ergänzung ()

Oberer vierstelliger Bereich steht da. Genug um zu wissen, dass ich es nicht kaufe. ;)
Nach Abnutzung gehts in den Müll. So wirds aussehen.
oha ist damit die Lebensdauer vom Beamer gemeint? Oder von der Lampe die es bei laser nicht gibt?! Gemeint? Als Power User oder nicht nur Allein schafft man das locker in wenigen jahren … 2020 Schrott!
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.509

UrlaubMitStalin

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
660
Günstig sind sie ja, aber taugen die wirklich was?
Als die ersten 4k Geräte von Hisense kamen war das Ergebnis desaströs... 4k-Material sah gut aus, aber alles andere sah einfach nur scheiße aus ;)
Daher hab ich um Hisense auch nen Bogen gemacht... und wegen meiner Antipathie gegenüber dem kommunistischen Unrechts-Regime in Bejing.
 

shagnar

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.153
Meine Fresse... Da wird garnix "gebeamt", also hört endlich auf "Beamer" zu sagen!

Ich frage mich, wie das mit dem Schwarz gehen soll, in einem hellbeleuchteten Raum? Ist die Leinwand schwarz, oder wie?
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.215
Ein Beamer mit einem TV zu vergleichen ist absoluter Quatsch, man flüchtet sich voll aber dahin da dieser Beamer gg. die Konkurrenz wohl nicht so gut aufgestellt sein wird.

Edit: sollte das Ding im oberen vierstelligen Bereich angesiedelt sein, so steht es in direkter Konkurrenz zu Epsons Laserprojektoren die nicht auf 100 Zoll begrenzt sind und einer Marke entstammen die seit Jahrzehnten erstklassige Projektoren baut.
Ergänzung ()

(...) Schwarzwert sind besser als bei OLED.
Wie das? Erreichen die Geräte eine negative Helligkeit? :rolleyes:

Das Bild hat imho gg. einen modernen OLED wie sie von LG gebaut werden wohl auch keine Chance.
Es ist sehr schwierig (sprich teuer, s. Epson Laser-Beamer) mit einer Laserlichtquelle die richtigen Farbräume zu erzeugen, wogegen sich das Problem bei den OLED TVs nicht stellt, dort werden ausschließlich weiße LEDs zur Hintergrundbeleuchtung und davor ein recht konventioneller LCD der sozusagen als Farbfilter dient eingesetzt.
Ergänzung ()

Meine Fresse... Da wird garnix "gebeamt", also hört endlich auf "Beamer" zu sagen!
Klar wird da gebeamt, was sonst. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
360
In Asien gibt es solche Geräte von Mitsubishi und LG schon ein paar Jahre, auch in 4K und die liegen preislich unter 10K USD. Ein Laser TV mit 65" kostet dort um die 2500 USD. Wird Zeit das es die Geräte auch nach Europa schaffen, denn das Bild und der Schwarzwert sind besser als bei OLED.
Ich bezweifle ganz stark das der schwarzwert besser ist als bei Oled? Im Endeffekt wird bei Oled die LED nicht beleuchtet oder sie leuchtet nicht. Ein besseres schwarz kann es doch gar nicht geben?
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Steht doch kein Preis, aber nach 8 bis 10 Jahren schmeiss ich den weg oder wie soll man sich das vorstellen ? ^^
Oberer vierstelliger Bereich steht da. Genug um zu wissen, dass ich es nicht kaufe. ;)
Nach Abnutzung gehts in den Müll. So wirds aussehen.
Und wenn ein LCD nach 8-10 Jahren seinen Geist aufgibt dann wandert der doch genauso in den Müll. Wo ist da nun der Unterschied, abgesehen vom Preis.

Übrigends, der Preis ist auf die LCD Geräte mit 85-88 Zoll bezogen und diese Größe würde mir locker reichen.

Selbst bei etwas kleineren Geräten mit Bilddiagonalen zwischen 85 und 88 Zoll wird mindestens ein sehr hoher vierstelliger Euro-Betrag fällig.
Schade das es mit Laser TV's so zögerlich vorangeht und man diese in Europa kaum erhält denn versprochen hat man uns diese schon vor über 20 Jahren.
 

edenjung

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.795
ICh habe nicht ganz verstanden wie das funktioniert. Aber ich finde das schon cool :D
 
Top